Roomstorys

Und es werde Licht – meine neue Wohnzimmerdecke

Letzte Woche habe ich Euch gezeigt, was meine neuen Türen in unserem Haus bewirkt haben. Doch das ist nicht die einzige Veränderung. Vor nicht allzu langer Zeit haben mein Mann und ich uns getrennt und ich bin darüber sehr, sehr glücklich. Ähm, nein, nein, nicht WIR haben uns getrennt, wir haben uns nach 18 Jahren endlich von unserer buchefarbenen Wohnzimmerdecke getrennt. Treue Leser meines Blogs und gute Freunde wissen, wie unglücklich ich mit meiner alten Decke war. Gut, ich fand sie vielleicht anfangs ganz ok. So ein bis zwei Jahre lang. Aber schon nach relativ kurzer Zeit habe ich mich immer gefragt, wieso wir uns nur für eine Holzdecke entscheiden konnten. Nichts gegen Holzdecken! Weiße Holzdecken sind ja wunderschön, aber nicht in Buche!

neue-decke-vorher

Ok, das ist meine Meinung. Nach jahrelangen Diskussionen und „einigen“ Streitereien haben wir uns im Frühjahr dazu durchgerungen, die Holzdecke entfernen zu lassen. Korrektur: Mein Mann hatte sich endlich dazu durchgerungen, mir meinen sehnlichsten Wunsch zu erfüllen. Und darüber bin ich sehr, sehr glücklich. Man hätte natürlich einfach die Holzvertäfelung weißeln können, aber das war für uns keine Option. Und so machten wir Nägel mit Köpfen und beauftragten unseren Haus- und Hofschreiner, unserer Holzdecke ein Ende zu setzen.

neue-decke-abrissWill heißen: Die Holzvertäfelung flog im hohen Bogen raus, Rigipsplatten wurden eingesetzt, verschraubt, verspachtelt und anschließend wurde die Decke weiß gestrichen. Eine schöne Zierleiste, die an Altbauten erinnert, bildet einen schönen Abschluss. Innerhalb weniger Tage wurde aus einer „dunklen Höhle“ (ok, ich neige zur Übertreibung) ein lichtheller Raum, der nicht nur freundlicher, sondern auch gleich viel größer erscheint.

neue-decke-wohnzimmer-nachher

nene-decke-hinterherWeiße Wände und weiße Decken vergleiche ich immer mit einer weißen Leinwand, auf der ich meiner Kreativitiät freien Lauf lassen kann. Ich kann mich dekomäßig und farblich uneingeschränkt austoben und es passt und harmoniert immer. I love it! Und wenn Ihr Euch meine Vorher-Nachher-Fotos anschaut, dann könnt Ihr Euch sicherlich vorstellen, wie glücklich ich mit meiner neuen Wohnzimmerdecke bin und dass ich der alten Decke keine Träne hinterherweine.

neue-decke-poster