Die erste eigene Wohnung – So richtest Du Dein Zuhause günstig & trendy ein

1 3
Loading...
Weißes Bett mit blauen Kissen und Ledersessel im Hintergrund

Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem Du merkst, dass Du einfach nicht mehr in Dein altes Kinderzimmer passt. Dann heißt es: Sachen packen und rein in die WG oder in die erste eigene Wohnung!

_

Endlich – Die eigenen vier Wände!

Natürlich schaffen es nur die allerschönsten Sachen mit in Dein neues Reich, denn schließlich kannst Du Dich hier austoben und Deinen eigenen Stil finden und wunderbar umsetzen.

Hier erfährst Du, worauf es ankommt, wenn Du die erste eigene Wohnung einrichten möchtest, welche Stücke in Deinem neuen Zuhause nicht fehlen sollten und wie Du alten und schlichten Möbel mit wenig Aufwand einen trendigen Anstrich verpasst!

Bequemes Bett oder schickes Schlafsofa?

Frühstück im Bett, leckere Brötchen und die selbstgemachte Lieblingsmarmelade von Zuhause… einfach wunderbar. So kann es ruhig das ganze Wochenende weitergehen.

_

Unter dem Bett bietet sich viel Stauraum, um Dinge aufzubewahren, die Du nicht jeden Tag benötigst. Mit Unterbettkästen auf Rollen oder auch mehreren Kisten mit Deckeln sind Deine Sachen außerdem vor Blicken und Staub geschützt. Wenn die Größe Deines Kleiderschranks eher kleiner ausfällt, kannst Du hier auch je nach Saison Deine Kleidung lagern.

Weißes Bett mit Bettkästen vor dunkelblauer Wand

Mit einem großen Überwurf, der bis zum Boden reicht, lassen sich Kisten und Kartons schnell verstecken und das Bett wirkt zudem weniger „privat“, sodass es sich hier auch Dein Besuch bequem machen kann.

_

Tipp: Du suchst noch nach einem ganz besonderen Bett? Dann schau doch auch mal bei „10 Betten für Romantiker“ rein.

Bei weniger Platz, zum Beispiel in einer Ein-Zimmer-Wohnung, bietet sich auch ein Schlafsofa an, das tagsüber als Sitzfläche dient und mit wenigen Handgriffen in eine gerade Liegefläche ausgebreitet werden kann. Durch eine schlichte Optik wirkt ein Schlafsofa schön unkompliziert und nimmt nicht übermäßig viel Platz ein. Manche Modelle haben sogar praktische Bettkästen, in denen sich Decken und Kissen schnell verstauen lassen.

Schlafsofa mit Holzgestell und beiger Matratze

Tipp: Mit einem Schlafsofa im Wohnzimmer lassen sich auch ein bis zwei Übernachtungsgäste (zum Beispiel kleine oder große Geschwister) problemlos unterbringen.

Tolle Betten und Schlafsofas findest Du hier:

Arbeitsplatz – Trendiges Update für Schreibtisch und Stuhl

Ob für die Ausbildung, Studium oder Beruf: Ein Schreibtisch schafft es meist mit in die erste eigene Wohnung. Jetzt darf der Arbeitsplatz aber weitaus stylischer ausfallen, denn an einem schön dekorierten Tisch lassen sich die Dinge schließlich viel besser erledigen.

_

Anstatt auf breite Tischplatten zu setzen, kannst Du an der Wand auch mehrere schmale Leisten oder Hängeregale anbringen, auf denen sich Büromaterialien und Postkarten sammeln lassen. So landet auf dem Tisch wirklich nur das, was benötigt wird. Wie Du für mehr Ordnung auf dem Schreibtisch sorgst, erfährst Du übrigens hier.

Schreibtische mit Style-Faktor findest Du hier:

Tipp: Wenn du einen schlichten Tisch ohne Rück- oder Seitenwände wählst, lässt sich dieser bei Bedarf auch als Ess- oder Küchentisch verwenden.

_

_

Mit Rollcontainern und einer Tischplatte kannst Du Dir auch ganz leicht selbst einen Schreibtisch bauen. Eine ergonomische Sitzhöhe erhältst Du, wenn Deine Beine im Sitzen einen 90 Grad Winkel ergeben.

Weitere schöne Produkte für den Schreibtisch siehst Du hier:

Küche – Töpfe, Teller, Tassen und Tee

Platz ist bekanntlich in der kleinsten Hütte, also auch in der Küche. Oft reicht hier schon ein kleiner Tisch, an dem es sich in Ruhe essen lässt. Nah am Fenster aufgestellt, kann die Fensterbank als zusätzliche Ablage mitgenutzt werden. Für das Frühstück mit Freunden schaffen klappbare Tische im Nu weiteren Platz. Oft lohnt es sich auch, nach Essgruppen zu schauen. Hier sind Tisch und Stühle optimal aufeinander abgestimmt und im Set auch preiswerter.

_

Kleine Küche? Kein Problem! Tolle Küchen-Lösungen bei wenig Platz findest Du hier. Mit einem Küchenwagen erhältst Du ganz leicht eine weitere Arbeitsfläche und zusätzlichen Stauraum.

Tipp: Für die Küche eignen sich Outdoor-Teppiche wunderbar, um den Raum gemütlich zu gestalten. Die pflegeleichten Bodenbeläge lassen sich leicht säubern und sind prima, um zum Beispiel Küchenböden in Mietwohnungen eine eigene Note zu verpassen.

_

Cooles für die Küche gibt es hier:

Wohnzimmer – Der Mittelpunkt der Wohnung

Das eigene Wohnzimmer – kein Kampf mehr um die Fernbedienung oder den besten Platz auf der Couch. Jetzt kannst Du Dich ohne Kompromisse breit machen! Schlichte Modelle lassen sich super schnell mit farbenfrohen Kissen und Decken aufpeppen und so immer wieder neu in Szene setzen. Manchmal dauert es ein bisschen, bis Du deinen eigenen Stil gefunden hast – daher bieten sich schlichte Polstermöbel und Schränke an, die eine gute Basis für die weitere Einrichtung bieten.

Graues Ecksofa vor Wand mit Stein-Optik
Stylische Produkte für Dein neues Wohnzimmer findest Du hier:

Viel Stauraum bieten Wohnwände und Sideboards – hier verschwindet alles hinter geschlossenen Fronten, damit Dein Wohnzimmer schön übersichtlich bleibt.

Runde Couchtische bringen Bewegung in den Raum und wirken etwas lässiger als eckige Varianten. Besonders modern wirkt es, wenn Du gleich mehrere Tische in unterschiedlichen Höhen miteinander kombinierst – solltest Du einen der Tische an anderer Stelle benötigen, stellst Du ihn ganz einfach um!

_

Ein Wohnzimmertisch mit einem weiteren Ablagefach bietet Platz für Deine Magazine und Bücher. Ein Teppich schafft im Handumdrehen Gemütlichkeit, Bilder an den Wänden sorgen für die persönliche Note.

Tolle Couchtische und Teppiche gibt’s hier:

Tipp: Noch mehr tolle Ideen rund um das Thema Wohnzimmer einrichten findest Du hier.

Stehlampen sind schon lange keine uncoolen Ecken-Füller mehr, sondern setzen Deine Einrichtung jetzt gekonnt in Szene. Anstelle eines Deckenfluters kommt die moderne Stehlampe jetzt zum Beispiel im urbanen Fotostudio-Design daher! Außerdem lassen sich die Lampen schnell neu platzieren und setzen strahlende Akzente.

_

Trendy Lampen findest Du hier:

Tipps und Tricks zum Wohnung einrichten

Klar, die erste Wohnung will am liebsten sofort bis ins kleinste Detail durchgeplant werden – manchmal dauert es aber etwas länger, bis alles gut zusammenpasst und so ist, wie Du es haben möchtest. Diese Tipps helfen Dir beim Einrichten Deiner ersten eigenen Wohnung:

  • Größere Möbel wie Sofa und Wohnwand in schlichten Farben wählen – Dein Geschmack verändert sich mit der Zeit und Deine Wohnung wird sicherlich noch den einen oder anderen Stilwechsel mitmachen, dezente Farben lassen sich einfacher kombinieren.
  • Mit Textilien lassen sich Trends super schnell umsetzen. Kissen, Teppiche, Decken und Deko lassen sich einfacher austauschen als Möbelstücke.
  • Trendige Tapeten kannst Du auch auf größeren dünnen Holzplatten anbringen, die Du dann lässig an die Wand lehnst. Wenn Du beide Seiten mit Motivtapeten versiehst, kannst Du von Zeit zu Zeit die Platte einfach umdrehen.  
  • Richte Deine Wohnung smart ein, d.h., suche lieber weniger, dafür aber funktionale Möbel aus. Stapelstühle nehmen wenig Platz ein, geschlossene Fronten sorgen für einen aufgeräumten Look, Unterbettkästen schaffen Stauraum.
  • Mit Spiegeln kannst Du kleine Räume optisch größer erscheinen lassen, helle Farben wirken außerdem schön luftig-leicht. 
  • Ideen für Deinen Flur sind hier zu finden, denn der Eingangsbereich bietet oft mehr Stauraum, als man denkt.
  • Mit Fensterbank-Deko setzt Du wohnliche Akzente und kannst Deine Lieblingsstücke und Pflanzen toll präsentieren.

DIY – Mit diesen Ideen peppst Du Deine Möbel auf

Die Kommode ist noch gut in Schuss, aber passt nicht so recht zu Dir und Deinem Stil? Oft reichen schon Klebeband, Sprühfarbe und Co., um alten Möbeln neues Leben einzuhauchen!

_

Mit Klebefolie oder auch einfach mit Tapete kannst Du ausgewählte Bereiche oder gleich ganze Fronten in frischen Farben erstrahlen lassen. Besonders cool wird es mit glänzender Spiegelfolie in Metallic-Farben.

_

Mit Fliesenaufklebern kannst Du zum Beispiel langweilige Fliesen in trendige Küchenwände verwandeln oder im Bad alte Kacheln überkleben. Die Aufkleber lassen sich leicht anbringen und auch ganz einfach und rückstandslos wieder entfernen.

Fliesenaufkleber, Motivtapeten und Wandtattoos gibt’s hier:

Wandtattoos sind eine coole Möglichkeit, um fade Wände zu verschönern, denn sie lassen sich super easy anbringen und genauso leicht wieder entfernen. Eigene Ideen kannst Du mit sogenanntem „Washi Tape“umsetzen und Skylines oder grafische Muster an die Wand bringen. Ein super Platz dafür ist zum Beispiel am Kopfteil des Bettes.

_

Diese It-Pieces sehen cool aus – und sind nicht teuer!

Richtig wohnlich wird es meist erst, wenn sich neben funktionalen Sachen auch etwas Deko in der Wohnung wiederfindet. Das Geld ist knapp? Keine Sorge, tolle Deko gibt es auch zu kleinen Preisen!

Hier findest Du tolle Accessoires für Deine neue Wohnung:

Das waren Tipps und Ideen rund um Deine erste eigene Wohnung!

Bestimmt kribbelt es jetzt in Deinen Fingern und Du kannst es kaum erwarten, endlich die Kisten zu packen und Möbel zu rücken. Mit diesen Tipps und Anregungen steht Deinen eigenen vier Wänden nichts mehr im Wege!

Achja, da war doch noch was… natürlich bist Du jetzt immer für´s Bad putzen zuständig. Aber keine Sorge, mit dieser Anleitung wird das zum Kinderspiel 😉