Adventskranz binden: so geht’s!

| von 

Adventskränze sind nicht nur eine schöne Tra­di­tion, son­dern man kann sie auch ganz leicht sel­ber binden. Hier erfährst du, wie es geht und wie dein Adventskranz möglichst lange frisch bleibt.

Adventskranz Mit Eukalyptus

Der Adventskranz ist für viele Men­schen eine feste Tra­di­tion in der Wei­h­nacht­szeit. Kein Wun­der: Seit rund 180 Jahren gibt es ihn bere­its. Erst­mals wurde er von dem evan­ge­lis­chen The­olo­gen Johann Hin­rich Wich­ern zusam­mengestellt, der so armen Straßenkindern das Warten auf Wei­h­nacht­en verkürzen wollte. Für den ersten Adventskranz nahm er ein Wagen­rad platzierte kleine Kerzen für die Wochen­t­age und vier große Kerzen für die Son­ntage. Für jeden Tag, der bis Wei­h­nacht­en ver­strich, wurde eine Kerze angezün­det. Übrig geblieben sind heute die vier großen Kerzen auf unserem Adventskranz, den wir tra­di­tionell mit Tan­nen­grün schmück­en. Doch den Kranz musst du wed­er im Super­markt oder beim Blu­men­händler kaufen. Meis­tens wer­den die kon­ven­tionellen Adventskränze mit jed­er Menge Plas­tik geschmückt. Viel nach­haltiger und gün­stiger ist es, wenn du deinen Adventskranz ein­fach sel­ber bindest.

Anleitung für einen klassischen Adventskranz

DIY-Adventskranz

Einen Adventskranz sel­ber zu binden, ist wirk­lich über­raschen ein­fach. Das Schöne: Du kannst ver­suchen auf Plas­tikschmuck so gut es geht zu verzicht­en und kannst deinen eige­nen, nach­halti­gen Adventskranz ganz nach deinem Geschmack gestalten.

Das brauchst du:

  • eine Art Kranzrohling
  • (Tannen-)Zweige und Äste
  • Bastel­draht
  • Garten­schere
  • Deko­ma­te­r­i­al (je nach Geschmack)

Und so geht’s:

Was man für einen Adventskalender braucht

Schritt 1: Zunächst das Roh­ma­te­r­i­al sicht­en und in einzelne Zweige kürzen. Die Zweige soll­ten 5-10 Zen­time­ter Länge haben. Wer den Kranz buschiger haben will, nimmt dickere Zweige, anson­sten reichen 5 Zen­time­ter. Dann die Zweige nach Sorten geord­net in kleinen Haufen auf den Arbeit­stisch legen.

Adventskranz Selber Machen

Schritt 2: Nun den Draht nehmen, seinen Anfang am Kranzrohling befes­ti­gen und ein paar Mal den Rohling umwick­eln. Dann die Zweige zu kleinen Sträußen zusam­men­fü­gen und an dem Kranz befes­ti­gen. Dafür wird jed­er Strauß mit Draht an den Rohling gebun­den. Diesen Schritt solange wieder­holen, bis der Kranz fer­tig ist. Drapiere den Draht am besten so, dass er verdeckt unter den Zweigen liegt.

Adventskranz

Schritt 3: Jet­zt ist der Adventskranz so gut wie fer­tig. Zum Schluss die Kerzen­hal­ter befes­ti­gen und den Kranz nach Herzenslust verzieren, etwa mit Zapfen, Holz­fig­uren oder hüb­schen Bändern.

Weit­ere Adventskranz-Ideen

Inspiration Adventskranz Modern

Wer den Adventskranz ein­fach sel­ber macht, kann sein­er Kreativ­ität freien Lauf lassen und den klas­sis­chen Kranz ganz neu inter­pretieren. Der Adventskranz muss nicht immer rund sein, du kannst auch ein­fach vier Kerzen auf einem Tablett deko­ri­eren und nach und nach anzün­den. Das Schöne: Du kannst den Kranz nicht nur nach deinem eige­nen Geschmack völ­lig frei gestal­ten, son­dern dabei auch den Aspekt Nach­haltigkeit berück­sichti­gen. Wie wäre es beispiel­sweise, wenn du – in fein­er Upcycling-Manier – vier Weck­gläs­er in vier Windlichter umfunk­tion­ierst. Oder, wenn du aus vier alten Flaschen vier Kerzen­stän­der bas­telst. Wenn du für den Adventskranz Mate­ri­alien benutzt, die du sowieso schon zu Hause hast, schon­st du nicht nur die Ressourcen, son­dern kannst gle­ichzeit­ig auch Geld sparen.

DIY Adventskranz Anders Interpretiert

Von wegen für die Tonne: Auch leere Kon­ser­ven­dosen eignen sich für einen DIY-Kranz. Ein­fach die Dosen ausspülen, das Etikett abziehen und anschließend mit einem Dekoband oder etwas Farbe verzieren. Fülle anschließend ein wenig Sand in die Dosen und stecke jew­eils eine Stabkerze hinein – fer­tig! Übri­gens: Auch beim Kerzenkauf soll­test du den Nach­haltigkeit­saspekt stets im Blick haben. Denn was viele gar nicht wis­sen, ist, dass kon­ven­tionelle Kerzen aus der Drogerie oft­mals prob­lema­tisch für unsere Umwelt sind. Warum? Die meis­ten herkömm­lichen Kerzen beste­hen aus Paraf­fin, einem Erdöl­pro­dukt und enthal­ten darü­ber hin­aus auch noch Palmöl. Set­ze stattdessen lieber auf Bio-Kerzen. Diese beste­hen auss­chließlich aus nachwach­senden Rohstof­fen und sind frei von Erd- oder Palmöl.

Wie hält man den Adventskranz frisch?

Adventskranz Frischhalten
  1. Der Adventskranz sollte an einem möglichst kühlen Ort ste­hen, um dem Aus­trock­nung­sprozess entgegenzuwirken.
  2. Nachts kann der Adventskranz im Freien gelagert wer­den, also auf der Ter­rasse, dem Balkon oder im Garten. Der Keller ist auch ein küh­ler Ort, um den Kranz zu lagern.
  3. Damit der Kranz auch gut durch­feuchtet bleibt, kann man ihn mit Wass­er aus ein­er Sprüh­flasche befeuchten.
  4. Selb­st gebun­dene Adventskränze hal­ten länger, da man beson­ders frische Zweige – am besten Nordmannstannen-Zweige- ver­wen­den kann.
  5. Nadeln sind keine Haare! Auf keinen Fall sollte der Kranz mit Haar­spray einge­sprüht wer­den, da der Alko­hol im Haar­spray die Nadeln noch schneller austrocknet.

Fazit

Adventskranz

Einen Adventskranz sel­ber binden ist wed­er schw­er noch aufwändig. Ganz im Gegen­teil: Basteln zur Wei­h­nacht­szeit stimmt einen so richtig auf diese schöne Zeit des Jahres ein. Außer­dem kannst du dich bei der DIY-Version nicht nur kreativ ausleben, son­dern gle­ichzeit­ig auch auf natür­liche, nach­haltige Mate­ri­alien acht­en. Vieles, was du für einen Adventskranz benötigst, hast du wahrschein­lich schon zu Hause. Alte Dosen, Flaschen, Ein­machgläsern, Back­for­men oder Tabletts lassen sich mit etwas Ein­fall­sre­ich­tum zu indi­vidu­ellen Adventskränzen umfunk­tion­ieren. Damit sparst du nicht nur Geld, son­dern auch Ressourcen und Energie. 

Upcycling: Nachhaltige Ideen zum Geschenke verpacken

| von 

Zum Verschenken gehört für mich immer eine hübsche Aufmachung – und schönes Verpacken macht einfach Spaß. Meist findet man vor Weihnachten tolle Verpackungs-Ideen im Internet und in den Läden liegt schönes Geschenkpapier aus. Trotzdem finde ich es immer irgendwie schade, fast verschwenderisch, schönstes Geschenkpapier auszusuchen, das dann nach dem Auspacken zerknüllt und entsorgt wird. Verpackungen für Geschenke lassen sich schlecht recyceln, allerdings gibt es ein paar schöne Möglichkeiten, aus bereits vorhandenem Material hübsche Geschenkverpackungen herzustellen!

Upcycling-Geschenkpapier-Ideen: Packpapier recyclen Mit Backpapier verpacken Zeitungen als Geschenkpapier Stoff als Geschenkverpackung Recycelte Dosen

Packpapier recyceln 

Eine einfache Möglichkeit, Geschenke zu verpacken…

Hallo, ich bin Andrea - und ich reise gerne. Keine Reise hat mich nachhaltiger beeindruckt als mein Aufenthalt in der Mongolei, von dem ich Euch hier auch erzähle. Doch es...

Zum Autor