Granatapfel-Endivienssalat mit Mandeln und Walnüssen

| von 
  • Zubereitungszeit:  20 Minuten
  • Portionsgröße:  für  6 Personen

Frische Walnüsse können im Spätherbst geerntet werden. Gut verpackt halten sie sich noch bis auf den weihnachtlichen Nasch-Teller.

Das benötigst du:

  • 50 g Mandelblättchen
  • 50 g Walnusshälften
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Sherry-Essig
  • 1 Stück(e) Knoblauchzehe
  • 1 Bund Endiviensalat
  • 1 Stück(e) Granatapfel
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Jetzt loslegen:

So macht ihr ganz ein­fach einen feinen Salat mit Granat­apfel und Nüssen: 

Los geht es mit dem Granat­apfel, der muss zunächst entk­ernt wer­den. Das funk­tion­iert am besten, wenn man ihn schält wie eine Orange und die Kerne vor­sichtig her­ausklopft. Achtung: Spritzge­fahr! Eine andere Vari­ante ist, dass ihr den Granat­apfel hal­biert und dann in ein­er Schüs­sel mit Wass­er vor­sichtig die Kerne her­aus­drückt. Für die Ungeduldigen unter euch: In eini­gen Super­märk­ten gibt es aber auch frische Granat­apfelk­erne zu kaufen.

Nun den Endi­vien­salat waschen und in Streifen schnei­den. Man­del­blättchen und Wal­nusshälften in ein­er Pfanne ohne Fett rösten. Knoblauch in feine Scheiben schnei­den und in einem Schuss Olivenöl gold­braun anrösten. Den Knoblauch mit Essig ablöschen. Granat­apfelk­erne, Nüsse und Knoblauch­dress­ing über die Endi­vien­scheiben geben und mit Salz und Pfef­fer abschmeck­en.

Granatapfel

Bildquelle: © Thinkstock/Szakaly

Moin, ich bin Marie. Waschechte Hamburgerin und nordisch by nature. Hier bei OTTO halte ich für re:BLOG Ausschau nach spannenden Ideen und Menschen, coolen Eco-Outfits und berichte für euch von...

Zum Autor