Cannelloni mit veganer Bolognese

| von 
  • Portionsgröße:  für  4 Personen

Cannelloni sind super, um viele Leute satt zu bekommen und gut vorzubereiten, wenn Besuch kommt oder mal weniger Zeit ist. Und dazu noch super lecker!

Das benötigst du:

  • 120 g rote Linsen
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 Stück(e) Möhre
  • 3 Stück(e) Staudensellerie
  • 1 Stück(e) Zwiebel
  • 1 Stück(e) Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 900 g stückige Tomaten (Dosen)
  • 1 TL Meersalz
  • 1 Prise Schwarzer Pfeffer
  • 1-2 EL Ahornsirup
  • 2 Stück(e) Oregano (Zweige)
  • 4 Stück(e) Basilikum (Zweige)
  • 3 EL Olivenöl
  • 50 g Mehl
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Mandelmilch
  • 300 ml Weißwein
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 300 g Cannelloni (Hartweizen)

Jetzt loslegen:

Can­nel­loni sind super, um viele Leute satt zu bekom­men und gut vorzu­bere­it­en, wenn Besuch kommt oder mal weniger Zeit ist.

Für die Bolognese:

Die Lin­sen in der Gemüse­brühe etwa 10-15 Minuten garen (siehe Pack­ungsan­leitung). Möhre und Stau­densel­lerie in kleine Wür­fel schnei­den. Die Zwiebel und den Knoblauch fein hack­en.

Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und anschließend Zwiebel und Knoblauch darin glasig anschwitzen. Das gewür­felte Gemüse und das Tomaten­mark hinzugeben und alles etwa 3 Minuten dün­sten. Die stück­i­gen Tomat­en aufgießen und die Bolog­nese mit Salz und Pfef­fer würzen.

Je nach Säure der Tomat­en mit Ahorn­sirup abschmeck­en. Die Blättchen der Kräuter von den Stie­len abzupfen, grob hack­en und zusam­men mit den gegarten Lin­sen in die Bolog­nese mis­chen. Den Back­ofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Für die Sauce:

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Mehl mit einem Schneebe­sen ein­rühren, bis eine glat­te Masse entste­ht. Gemüse­brühe, Man­delmilch und Weißwein langsam mit dem Schneebe­sen ein­rühren. Die Sauce mit Salz, Pfef­fer und Muskat­nuss abschmeck­en und ein­mal aufkochen, bis sie eindickt.

Eine kleine Spring­form (ca. 16 cm Durchmess­er), einen Topf oder eine hohe, runde Back­form fet­ten und mit etwa 1/3 der Sauce füllen. Die Can­nel­loni hochkant hine­in­stellen und mit der Bolog­nese füllen.

Die Fül­lung immer wieder etwas nach unten drück­en, damit die Can­nel­loni auch bis oben gle­ich­mäßig gefüllt sind. Die restliche Sauce in die Zwis­chen­räume und über die gefüllte Pas­ta verteilen und 35-40 Minuten auf unter­er Schiene back­en. Die oberen Enden wer­den bei dieser Meth­ode schön knus­prig.

Und für die klassische Variante:

Natür­lich kön­nen die Can­nel­loni auch, so wie man es ken­nt, längs in eine Auflauf­form geschichtet wer­den. Dafür eben­falls eine Form fet­ten und mit 1/3 der Sauce füllen. Die Can­nel­loni mit der Bolog­nese füllen, in die Auflauf­form leg­en und mit der restlichen Sauce übergießen.

vegane Cannelloni

Hi, wir sind Susann und Yannic, seit 2006 ineinander verliebt, leben und arbeiten wir als Fotografen in Berlin. Wir lieben es zu essen und zu kochen, ernähren uns seit vielen...

Zum Autor