Osterdekoration basteln mit Naturmaterialien

| von 

Ostern ist Bastelzeit: Es muss ja nicht immer aus künstlichen Zutaten sein. Wie wäre es mit einfachen Basteleien mit Naturmaterialien? Hier kommen unsere Ideen für ein nachhaltiges Ostern:

Moos-Ostereier

Nachhaltig basteln für Ostern.

Ihr braucht:

  • Ausgeblasene Eier
  • Moos
  • Grünen Faden
  • Zierband, etwa Paketschnur

Moos aus dem Rasen sammeln und darauf achten, dass es möglichst frei von Erde und Sand ist. Wenn man den Rasen sowieso entmoosen möchte, wäre das jetzt der richtige Zeitpunkt. Als Grundlage für die Eier eignen sich am besten echte Eier, obwohl man dabei sehr vorsichtig sein muss. Das Moos wird dann entweder mit der Heißklebepistole auf die Eier geklebt (finde ich wegen der Schadstoffe nicht so schön) oder mit grünem Bindfaden einfach um die Eier gewickelt. Ich habe es aber einfach um die Eier gelegt, nass gemacht und ans Ei gedrückt. Es saugt sich voll wie ein Schwamm und trocknet fest in der Form, die man braucht und das ganz schadstofffrei. Mit einem Juteband und einer Feder verzieren – fertig. Achtung: Im Wald stehen viele Moosarten unter Naturschutz, am besten also welches aus dem Rasen und Garten nehmen.

Zurück zur Übersicht

Mitbringsel in der Flasche

Ostergeschenk DIY

Ihr braucht:

  • Etwas Moos
  • Eier
  • Ein schöner, knorriger Zweig
  • Eine alte Milchflasche

 

Etwas Moos in die Flasche geben und mit einem Stab herunterdrücken, so dass es hübsch aussieht. Dann entweder ein kleines, ausgepustetes Ei (Schokoei geht auch) oder einen Zweig in die Flasche geben und als Mini-Terrarium auf den Tisch stellen.

Zurück zur Übersicht

Osterhase aus Holz

Osterhasen aus einem Holzscheid bauen.

Ihr braucht:

  • Einen Holzscheit
  • Einen braunen Pompon oder ein Stück braunes Leder, Kastanien gehen auch
  • Weiße und schwarze Farbe
  • Gräser für die Schnurrhaare
  • Kleine, lange Scheite für die Ohren (Rinde geht auch)
  • Kleber

Einen passenden Holzscheit von Staub und Schmutz mit einem Handfeger säubern und mit weißer Farbe die Augen sowie die Zähne aufmalen. Trocknen lassen. Derweil können schon die Ohren passend gesägt werden, es geht auch Filzstoff oder Rinde, die man passend schneidet und mit Nägeln am hinteren Ende befestigt (bei Rinde sollte man vorbohren). Die Ohren bemalen. Mit schwarzer Farbe die Pupillen in die Augen malen. Jetzt wird das Näschen gemacht, dafür zunächst aus Gräsern Schnurrhaare zupfen und ankleben. Dann darüber ein Stück braunes Leder oder braunen Stoff als Nase ankleben und mit einem Stift die zwei Striche für die Schnauze malen.

Zurück zur Übersicht

Gipseier

Ostereier aus Gips formen.

Ihr braucht:

  • Ausgepustete Eier
  • Gips
  • Wasser

Gips nach Packungsanleitung anrühren. Die Eier in einen Eierkarton stellen und das obere Loch etwas vergrößern. Dort den Gips einfüllen und warten, bis er ausgehärtet ist. Die Eierschale abmachen. Anschließend die Eier bekleben oder nach Lust und Laune anmalen.

Zurück zur Übersicht

Bücher-Hasen

Osterhasen aus Natur-Materialien.

Ihr braucht:

  • Alte Bücher
  • Schere
  • Locher

Aus alten Büchern oder Zeitungen (am besten sehen fremdsprachige aus) die Hasenformen ausschneiden, lochen und an einen Weidenkätzchenzweig hängen. Achtung: Weidenkätzchen stehen unter Naturschutz und sind wichtig als erster Pollen für die Bienen und Co, deswegen am besten aus der Blumenhandlung kaufen oder vom Feldrand nur nehmen, wenn er beim Baumschnitt liegt. Alternativ gehen auch knorrige Äste, die man weiß anmalt.

Zurück zur Übersicht

Moostüte

Moos DIY Ostern

Ihr braucht:

  • Kleine Tortendecken aus Papier
  • Kleber
  • Moos
  • Perlen

Kleine Tortendecken aus Papier in der Mitte durchschneiden und zu einer Spitzentüte formen. Mit Kleber fixieren und mit Moos und kleinen Eiern oder Holzperlen schmücken.

Zurück zur Übersicht

Weiterlesen:

Hallo, ich bin Andrea - und ich reise gerne. Keine Reise hat mich nachhaltiger beeindruckt als mein Aufenthalt in der Mongolei, von dem ich Euch hier auch erzähle. Doch es...

Zum Autor

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!