DIY: Individuelle Notizbücher aus Altpapier

| von 

Papier – es begegnet uns häufig. Egal ob bei der Arbeit oder zu Hause, es vergeht wohl kaum ein Tag, an dem man kein Papier durch seine Hände gleiten lässt und ich persönlich dekoriere gern mit diesem klassischen Material. Aber auch als Verbrauchsgut begegnet es uns, und obwohl ich auf verschiedene Weise versuche, möglichst sparsam damit umzugehen, trage ich in regelmäßigen Abständen Altpapier zum Container. Als ich zuletzt Magazine und Zeitungen aussortiert habe, habe ich aber einen Moment inne gehalten und überlegt, ob es einige der Seiten wirklich verdient haben, zu Müll erklärt zu werden.

Notizbuecher_fertig

Wer wie ich immer und überall Notizen macht, der weiß schönes Papier und hübsche Notizbücher wahrscheinlich zu schätzen. Wieso also nicht die schönsten Seiten wiederverwerten und Notizbücher daraus binden?

Notizbuecher_was_man_braucht

Für die Notizbücher benötigt ihr:

  • schönes Altpapier, das möglichst wenig bedruckt ist, sich also zum Beschreiben eignet
  • eine Schere
  • dickes Garn (z. B. Stickgarn)
  • eine dicke Näh- oder Stopfnadel
  • einen Cutter und eine Schneidunterlage
  • ein Lineal
  • ein Werkzeug zum Loch-Bohren (z. B. einen Schraubendreher oder einen Stichel)

So geht’s:

Zunächst sucht ihr die schönsten Seiten aus eurem Altpapier heraus und schneidet es in etwa auf dasselbe Format zu. Achtet darauf, dass das Papier beidseitig so wenig wie möglich bedruckt ist und somit Platz für eigene Notizen lässt. Dazu eignen sich Magazine, Zeitschriften, einfarbige Verpackungen oder halb beschriebene Seiten aus einem Block. Ein einzelnes Stichwort, ein Spruch oder ein Bild stören nicht – ganz im Gegenteil, so etwas kann man toll in das Design deer Notizbücher einbinden.

Notibuecher_Loch_bohren

Das Papier faltet ihr nun in der Mitte und entlang der Falz bohrt ihr mit einem kleinen Schraubendreher oder einem Stichel Löcher vor. Das funktioniert am besten, wenn man das Papier mithilfe des Lineals fest auf die Schneidunterlage drückt, damit nichts verrutschen kann.

Notizbuecher_naehen

Notizbuecher_Schleife

Schließlich führt ihr das Garn von außen nach innen in das erste Loch und „näht“ einmal im die Rückseite hinunter. Unten angekommen „näht“ ihr versetzt wieder hoch. Wenn ihr Ende anfangt, könnt ihr die Enden einfach fest verknoten und eine Schleife machen.

Notizbuecher_Cutter

Zum Schluss schneidet ihr die Kanten noch einmal mit einem Cutter sauber ab – fertig ist euer individuelles Recycling-Notizbuch aus Altpapier!

Notizbuch_Hand

Habt ihr auch Altpapier, auf dem ihr eure Gedanken niederschreiben könnt oder habt ihr all eure Notizen im Kopf? Sucht euch gern weitere Inspiration in der Galerie.

Es ist viel nachhaltiger, in das zu investieren, das wir lieben, als diese Leidenschaft durch falsche Ideale und Konsum zu ersetzen. Hi, ich bin Vera und blogge seit 2012 auf Livera. Das Wort, das beinahe alles in meinem Leben beschreibt, ist Projekt. Am meisten macht es mir Spaß, in Projekte zu investieren, die mich langfristig erfreuen oder vielleicht sogar schon vorher andere erfreut haben. Ich liebe es daher, aus Altem Neues zu schaffen und mit viel Kreativität Dinge zu gestalten, die mich noch ein bisschen glücklicher machen. Dabei ist für mich weniger immer mehr. Lieber nur ausgewählte Materialien, klare Linien und ein Konzept, das man gerne einhalten möchte! Dann ist auch kein Projekt zu groß.

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!