Nachhaltige Weihnachtsmärkte in Deutschland

| von 

Immer mehr Wei­h­nachtsmärk­te in Deutsch­land punk­ten mit nach­halti­gen Bio- und Fair Trade-Produkten. Wir stellen dir die schön­sten grü­nen Märk­te vor.

Leuchtende Sterne Weihnachtsmarkt

In die dicke Win­ter­jacke einge­hüllt mit einem heißen Bech­er Pun­sch in der Hand, dicke Schneeflock­en fall­en vom Him­mel, die Späne unter unseren Füßen, es riecht nach Stall. Die Vorstel­lun­gen von einem Besuch auf dem Wei­h­nachts­markt sind roman­tisch, die Real­ität sieht oft aber ganz anders aus. Men­schen­men­gen drän­geln sich zwis­chen Wurst­stän­den und Plastik-Ramsch-Verkaufsständen hin und her, während man verzweifelt ver­sucht, einen gesun­den, regionalen Snack, veg­a­nen Glüh­wein (ja, auch in Wein sind oft tierische Pro­duk­te) oder ein cooles, indi­vidu­elles Wei­h­nachts­geschenk zu find­en. Aber es gibt Hoff­nung! In immer mehr Städten etablieren sich nach­haltige Wei­h­nachtsmärk­te – wir stellen dir hier unsere Favoriten vor.

Berlin: The Green Market

 

 

Berlin: Adventsökomarkt der GRÜNEN LIGA

Weihnachten feiern Nachhaltig Bio Fair Trade

 

 

Bremen: Vegan Christmas – Factory Style

Veganer Gluehwein

 

Dresden: Fairer Weihnachtsmarkt

Gluehwein Aus NAchhaltigen Zutaten

Sozial-gerechte Arbeitsver­hält­nisse, Ressourcenscho­nung, Naturschutz und Indi­vid­u­al­ität – diese Punk­te hat sich der Faire Wei­h­nachts­markt Dres­den auf die Fahne geschrieben. Hier verkaufen rund fün­fzig lokale Händler ihre Handmade-Produkte, von Food über Deko und Klei­dung. Per­fekt, um nach­haltige Wei­h­nachts­geschenke zu shop­pen.

Wann: 7. und 8. Dezem­ber 2019
Öff­nungszeit­en: Sam­stag 10 – 19 Uhr, Son­ntag 12 – 18 Uhr
Wo: Dreikönigskirche – Haus der Kirche, Haupt­straße 23, 01097 Dres­den
Ein­tritt: 1,50 Euro, Ein­tritt ist frei für Kinder bis 12 Jahre

Düsseldorf: MAMPF – Der vegane Basar

Wie erfol­gre­ich veg­ane Advents­basare sein kön­nen, beweist Düs­sel­dorf: Zum 7. Mal find­et hier MAMPF – der veg­ane Basar statt, auf dem die unter­schiedlich­sten Köstlichkeit­en veg­an­er Küche von den Besuch­ern pro­biert wer­den kön­nen. In gemütlich­er Atmo­sphäre stellen hier ver­schiedene Aussteller und Organ­i­sa­tio­nen ihre Pro­jek­te und Arbeit­en vor. Aber auch die Besuch­er selb­st sind aufge­fordert, mitzu­machen: Beim Work­shop zum The­ma Upcy­cling ist jed­er aufge­fordert sein­er Kreativ­ität freien Lauf zu lassen. Aber auch an die ganz kleinen Gäste wurde gedacht. Kinder kön­nen sich abseits des Trubels an kosten­losen Aus­mal­heften aus­to­ben.

Wann: 1. Dezem­ber 2019
Öff­nungszeit­en: 12 – 19 Uhr
Wo: zakk, Ficht­en­straße 40, 40233 Düs­sel­dorf
Ein­tritt: 3 Euro, freier Ein­tritt für Kinder unter 12 Jahren

Hamburg: Ökologischer Weihnachtsmarkt

Strickwaren Oeko Auf Dem Weihnachtsmarkt

Umweltschutz und Nach­haltigkeit sind die Haupt­the­men auf dem ökol­o­gis­chen Wei­h­nachts­markt vom Ham­burg­er Muse­um der Arbeit. Über 100 Händler bieten hier Delikatessen für das Wei­h­nacht­sessen, Schmuck, Acces­soires, Schreibgeräte und kusche­lige Woll­waren. Außer­dem gibt es ein tolles Pro­gramm für Kinder, von The­ater über Mitmach-Kunst bis zum Kinder­schminken.

Wann: 29. Novem­ber bis 1. Dezem­ber 2019
Öff­nungszeit­en: Fre­itag 14 – 18 Uhr, Sam­stag 10 – 19 Uhr und Son­ntag 10 – 18 Uhr
Wo: Muse­um der Arbeit, Wiesendamm 3, 22305 Ham­burg
Ein­tritt: 5 Euro

Hannover: Wunder Wandel Weihnachtsmarkt

Hannover Ihme Ihmeufer

Beim Wun­der Wan­del Wei­h­nachts­markt dreht sich alles um Kun­st, Kul­tur, Nach­haltigkeit und Veg­anes. Der Öko-Weihnachtsmarkt mit­ten im Stadt­teil Lin­den find­et in diesem Jahr bere­its zum vierten Mal statt und wurde von ein­er kleinen Gruppe engagiert­er Han­nover­an­er ins Leben gerufen.

Köln: Weihnachtsmarkt am Kölner Dom 

Weihnachtsmarkt Am Koelner Dom

Der Wei­h­nachts­markt am Köl­ner Dom ist vielle­icht nicht der nach­haltig­ste Wei­h­nachts­markt in unser­er Liste, ABER: 2010 war er der erste Wei­h­nachts­markt, dessen Ange­bot an Speisen und Getränken zum größten Teil bio-zertifiziert war. Und seit­dem ver­sucht man, das Ange­bot mit biol­o­gisch erzeugten Lebens­mit­teln stetig zu erweit­ern. Und damit nicht genug: Neben Region­al­ität gehören auch Zer­ti­fizierun­gen eine große Rolle, denn nicht nur die Heißgetränke, wie der veg­ane Glüh­wein, sind Bio-zertifiziert, auch das ange­botene Kun­sthandw­erk kommt aus ein­er nach­halti­gen Pro­duk­tion und muss die Fair Trade-Standards erfüllen. Selb­st die Einkauf­stüten wur­den dabei nicht außer Acht gelassen und tra­gen alle­samt das Umweltze­ichen „Blauer Engel“. Hier kann man mit gutem Gewis­sen ein biss­chen shop­pen und einen heißen (veg­a­nen) Glüh­wein schlür­fen.

Wann: 25. Novem­ber bis 23. Dezem­ber 2019
Öff­nungszeit­en: Son­ntag bis Mittwoch 11 – 21 Uhr, Don­ner­stag und Fre­itag 11 – 22 Uhr und Sam­stag 10 – 22 Uhr
Wo: Ron­cal­li­platz 1, 50667 Köln
Ein­tritt: frei

Leipzig: Veganer Weihnachtsmarkt 

Weihnachtsmärkte Fair Trade Selbst Gemacht

Der veg­ane Wei­h­nachts­markt in Leipzig beweist zum 7. Mal: Das Fest der Liebe und alle dazuge­höri­gen Tra­di­tio­nen kom­men auch ohne das Leid und die Aus­beu­tung von Tieren aus. Besuch­er find­en hier aller­lei veg­ane, wei­h­nachtliche Köstlichkeit­en – von herzhaft bis süß – und fair pro­duzierte Geschenke. Außer­dem gibt es ein Lager­feuer und eine Wichtel-Aktion, bei der keine neu gekauften Dinge ver­schenkt wer­den müssen.

Wann: 14. Dezem­ber 2019
Öff­nungszeit­en: 11 – 20 Uhr
Wo: Feinkost eG, Karl-Liebknecht-Straße 36, 04107 Leipzig
Ein­tritt: frei

München: Tollwood Winterfestival

Tollwood Winterfestival

„Werte Men­schen“– so lautet das Mot­to des Toll­wood Win­ter­fes­ti­vals in diesem Jahr. Das alter­na­tive Win­ter­festival bietet viel Platz für nach­haltige Ideen und Kun­st. Das klas­sis­che Pro­gramm beste­ht aus The­ater, dem „Markt der Ideen“ und dem Welt­sa­lon, bei dem es immer darum geht, die Welt für alle bess­er, schön­er und fair­er zu machen. Auf dem Win­ter­fes­ti­val find­est du viele Attrak­tio­nen, Inspi­ra­tion, Unter­hal­tung, fein­ste Bio-Speisen und Kun­sthandw­erke aus aller Welt, die haupt­säch­lich aus fairem Han­del stam­men.  

Wann: 26. Novem­ber bis 31. Dezem­ber 2019
Öff­nungszeit­en: Mon­tag bis Fre­itag 14 – 01 Uhr und am Woch­enende 11 – 01 Uhr (Toten­son­ntag geschlossen)
Wo: There­sien­wiese, Bavari­ar­ing, 80336 München
Ein­tritt: frei

Nürnberg: Christkindlesmarkt

Nuernberg Weihnachtsmarkt Christkindlemarkt

Er ist der Klas­sik­er unter den deutschen Wei­h­nachtsmärk­ten und bei Ein­heimis­chen wie Touris­ten gle­icher­maßen beliebt. Und auch wenn er erst­mal wie ein tra­di­tioneller Markt daher kommt, der Christkindles­markt ver­fol­gt seit Jahren ein durch­dacht­es Nach­haltigkeit­skonzept. Ein Großteil der Waren stammt aus regionaler handw­erk­lich­er Pro­duk­tion, die Buden selb­st sind aus heimis­ch­er Fichte und beste­hen zum Teil schon seit 1890. Außer­dem bezieht der Markt regen­er­a­tiv­en Strom, es gibt rund 10 Essensstände mit Bio-Qualität und die Glüh­wein­aus­gabe erfol­gt – wie zum Glück auf den meis­ten deutschen Wei­h­nachtsmärk­ten – über ein Mehrwegtassen-System.

Wann: 29. Novem­ber bis 24. Dezem­ber 2019
Öff­nungszeit­en: täglich 10 – 21 Uhr, Heilig Abend (24.12.2019) 10 – 14 Uhr
Wo: Haupt­markt, 90403 Nürn­berg

Fazit

Qualitative Gruene Weihnachtsmaerkte

Auch, wenn die Weihnachts- und Adventszeit meist alles andere als besinnlich ist und sich mehr nach Kon­sum­schlacht und Stress anfühlt: Es ist dur­chaus möglich, das Fest der Liebe nach­haltig zu gestal­ten. Wer keine Lust auf Billig-Glühwein, Plastik-Deko oder Bratwurst, die garantiert kein Bio-Siegel trägt, hat, der find­et auf den nach­halti­gen Wei­h­nachtsmärk­ten eine gute Alter­na­tive. Neben veg­a­nen, selb­st gemacht­en Speisen und Getränken haben Qual­ität und fein­ste Han­dar­beit ober­ste Pri­or­ität. Hier find­est du garantiert ein liebevolles Geschenk, das mit Sicher­heit unique ist und kannst dich während­dessen mit Gle­ich­gesin­nten nett unter­hal­ten und aus­tauschen. Unsere Liste mit grü­nen Wei­h­nachtsmärk­ten ist garantiert aus­baufähig. Falls kein­er davon in dein­er Nähe stat­tfind­et: Mit etwas Recherche find­est du mit Sicher­heit einen nach­halti­gen Markt auch in dein­er Umge­bung.

Tierversuche stoppen: Diese Alternativen gibt es

| von 

Tierversuche sollten, wann immer es geht, vermieden werden. Doch welche anderen Forschungsmethoden gibt es und sind diese echte Alternativen?

Versuchsaffe
Unsere Beziehung zu Tieren erscheint mehr als ambivalent. Sie sind unsere Freunde, Partner, gehören mehr oder weniger zur Familie. Gleichzeitig sind sie unsere Fleischlieferanten, Versuchsobjekte, anonyme Nutztiere, vor dessen Schicksal wir lieber unsere Augen verschließen. Unsere Empathie ist also selektiv – jedenfalls solange das alles hinter verschlossenen Türen passiert. Denn wer einmal die Bilder aus Tierversuchslaboren zu Gesicht bekommen hat, sieht dieses Experimentieren garantiert mit anderen Augen. Jedes Jahr werden Millionen von Tieren zum angeblichen Wohle der Menschen in Laboren gequält…

Moin, ich bin Marie. Waschechte Hamburgerin und nordisch by nature. Hier bei OTTO halte ich für re:BLOG Ausschau nach spannenden Ideen und Menschen, coolen Eco-Outfits und berichte für euch von...

Zum Autor