Ideen für ein grünes Silvester

| von 

Von Fein­staub bis Unmen­gen an Müll – es gibt viele Gründe, warum Sil­vester für die Umwelt nicht ger­ade ein Tag zum Feiern ist. Es geht aber auch anders: Hier erfährst du, wie du mit gutem Gewis­sen ins neue Jahr rutschen kannst.

Wunderkerze

Alle Jahre wieder geht es ziem­lich schnell nach den besinnlichen Wei­h­nacht­sta­gen in die Vor­bere­itung für die näch­ste große Par­ty: Sil­vester. Es sind vor allem die guten Vorsätze, die die Gespräch­s­the­men zu dieser Zeit bes­tim­men, viele von uns nehmen sich vor, im näch­sten Jahr noch nach­haltiger zu leben. Bewusster zu essen, weniger Müll zu pro­duzieren, auf die Umwelt zu acht­en. Warum also nicht schon vor Jahres­be­ginn anfan­gen und bere­its die Sil­vester­feier nach­haltiger gestal­ten – mit unseren Tipps.

Ideen für ein grünes, nachhaltige(re)s Silvester:

Alternativen zum Bleigießen

Bleigießen ist ein­er der Silvester-Trends, der sich beson­ders hart­näck­ig hält – dabei ist und bleibt Blei ein giftiges Schw­er­met­all und belastet die Umwelt. Die Dämpfe, die beim Schmelzen entste­hen sind aber auch für uns nicht son­der­lich gesund. Benutze doch stattdessen ein­fach eine Bienenwachskerze ­– das geschmolzene Wachs ergibt genau­so fan­tasievolle For­men, die von der Gruppe inter­pretiert wer­den kön­nen. Auch das Lesen von Kaf­feesatz ist eine gute Alter­na­tive zum Bleigießen: Dazu kochst du köstlichen Mok­ka, per­fekt nach einem defti­gen Essen. Nach dem Aus­trinken, wenn nur noch Kaf­feesatz in der Tasse ist, stülpe diese auf eine Unter­tasse und warte einen Moment. In der Tass­enin­nen­seite find­et ihr nun inter­es­sante Zeich­nun­gen, aus denen man die Zukun­ft her­ausle­sen kann.

Kaffeereste

Eine leckere und kreative Alter­na­tive für ein Zukunfts-Orakel kön­nen außer­dem (selb­st geback­ene) Glückskekse sein. Wenn du diese selb­st machst, kannst du auf die Zettel ganz per­sön­liche Botschaften schreiben – indi­vidu­ell abges­timmt auf die Wün­sche dein­er Fre­unde. Wenn du zu ein­er Sil­vester­par­ty eige­laden bist, sind Glückskekse außer­dem das ide­ale Mit­bringsel.

Feuerwerk-Ersatz

Silvester Feuerwerkskoerper

Fein­staub, Ruß­par­tikel und Unmen­gen an Müll – so schön es auch ausse­hen mag, Feuer­w­erke sind Gift für die Umwelt und zudem noch ganz schön teuer. Wer also etwas für die Umwelt tun möchte, verzichtet auf die Böllerei. Eine schöne Alter­na­tive, für alle, die nicht ganz auf ein roman­tis­ches Feuer verzicht­en möcht­en: eine Feuer­tonne im Garten. Um Mit­ter­nacht kön­nen dann alle Par­tygäste einen Wun­sch für das kom­mende Jahr auf ein Stück Papi­er schreiben und dieses in die lodern­den Flam­men wer­fen.

Lagerfeuer Als Feuerwerk Alternative

Mit nach­halti­gen Alter­na­tiv­en zu Sil­vester­böllern kann man aber auch Gutes tun. Die Aktion Bäume statt Böller will beispiel­sweise dazu anre­gen, statt in Feuer­w­erk lieber in Wal­dak­tien zu investieren und so etwas für den Kli­maschutz beizu­tra­gen. Allein mit dem Kauf von zwei Wal­dak­tien (á zehn Euro) kön­nen auf ein­er Fläche von zehn Quadrat­metern Bäume aufge­forstet wer­den. Mit Erfolg: Durch die Wal­dak­tien wur­den bere­its mehr als 15 soge­nan­nter Kli­mawälder ein­gerichtet, die Schad­stoffe und Kohlen­diox­id aus der Luft binden und so die Luft reini­gen. Neben Bäume statt Böller gibt es noch viele weit­ere Aktio­nen zum Jahreswech­sel. Unter dem Mot­to Brot statt Böller ruft das Hil­f­swerk Brot für die Welt zu Spenden auf. Wer auf Raketen und Knall­frösche verzichtet und das ges­parte Geld in eine solche Aktion investiert, trägt aktiv dazu bei, dass die Welt im neuen Jahr ein kleines biss­chen bess­er ist.

Nachhaltiges Silvester-Buffet

Zero Waste Silvester

Die ein­fach­ste Vari­ante, wenn du eine Par­ty schmeißt, ist es, wenn jed­er Gast eine Kleinigkeit zum Buf­fet dazu steuert. Aber vielle­icht gibt es dieses Jahr mal eine kleine Vor­gabe: Alle Zutat­en müssen region­al und saison­al sein. Oder wie wäre es mit einem veg­a­nen Sil­vester­menü? Richtig span­nend, was da auf den Tisch kommt, oder? Und du hast gle­ich ein paar neue Rezep­tideen für das näch­ste Jahr.

Essen Fuer Silvester

In Sachen Getränke darf Sil­vester ein guter Schluck natür­lich nicht fehlen – aber muss es wirk­lich der aus Frankre­ich importierte Cham­pag­n­er sein? Schaut euch mal nach regionalen Alter­na­tiv­en um, auch in Deutsch­land wer­den leckere Schaumweine pro­duziert. Ein guter Biowein ist auch eine leckere, faire Alter­na­tive.

Zero-Waste-Silvester

Anstossen An Silvester

Nicht nur Raketen und Co. hin­ter­lassen jede Menge Müll, son­dern auch die Sil­vester­par­tys. Denn fällt die Sause etwas größer aus, greifen viele gerne zu Plas­tik­bech­ern und Ein­weggeschirr, das im Anschluss natür­lich direkt im Müll lan­det. Ver­mei­de es dieses Jahr unbe­d­ingt, Plas­tikgeschirr zu benutzen. Es ist zwar prak­tisch, aber eben auch eine echte Umwelt­sünde. Wenn du selb­st nicht so viel Geschirr zu Hause hast, bitte ein­fach deine Gäste, dass jed­er einen Teller, ein Glas und Besteck mit­bringt. Ein­wegservi­et­ten lassen sich prob­lem­los durch die Stof­f­vari­ante erset­zen, Plas­tik­stro­hhalme kön­nen durch Bambus- oder Glashalme nach­haltig erset­zt wer­den. Beim Kauf von Sek­t­flaschen entschei­de dich am besten für Pro­duk­te mit einem natür­lichen Korkver­schluss statt mit einem Plas­tikver­schluss. Wie du siehst: Mit etwas Kreativ­ität und Köpfchen kannst du deine Sil­vester­feier ganz ein­fach in eine Zero-Waste-Party ver­wan­deln.

Nachhaltiges Silvester

Wenn du die Loca­tion für die Sil­vester­par­ty fes­tlich schmück­en möcht­est, verzichte am besten auf Wegwerf-Deko. Set­ze stattdessen auf Natur­ma­te­ri­alien, wie Naturstein, schöne natür­liche Stoffe, Glas oder Pflanzen.

Das faire Party-Outfit

Nachhaltiges Outfit

An Sil­vester darf es glitzern und blinken, lustige Party-Accessoires passend zur Deko sind ein Muss. Aber bitte keine Pap­phüte und Unmen­gen an Lamet­ta. Stattdessen besorge doch lieber lustige Kopf­be­deck­un­gen und sta­bile Party-Accessoires, die du dann in ein­er Verklei­dungskiste sam­melst – Gründe für lustige Out­fits gibt es viele, das ganze Jahr über. Was den Rest des Out­fits ange­ht: Auch nach­haltige Mode kann richtig schick und glam­ourös ausse­hen.

Hier find­est du faire Party-Outfits für Frauen:

Auch die Her­ren wollen auf ein Silvester-Outfit nicht verzicht­en. Hier gibt’s faire Män­ner­mode:

Fazit

Silvester Sekt

Ja, Sil­vester ist nur ein­mal im Jahr. Umso erschreck­ender ist die Öko­bi­lanz dieser einen Nacht: Laut dem Umwelt­bun­de­samt (UBA) wer­den in Deutsch­land an Sil­vester jährlich 5000 Ton­nen Fein­staub freige­set­zt. Das entspricht etwas einem Fün­f­tel (!) der Menge, die  jährlich im Straßen­verkehr entste­hen. Fein­staub hat nicht nur neg­a­tive Auswirkun­gen auf unsere Gesund­heit, son­dern auch auf die Umwelt. Umso wichtiger ist es, dass wir uns diese Auswirkun­gen vor Augen hal­ten und uns nicht in Ausre­den flücht­en. Statt selb­st Unmen­gen an Geld für Raketen und Co. auszugeben und aktiv etwas zur Luftver­schmutzung beizu­tra­gen, kannst du auch ein öffentlich­es Feuer­w­erk bewun­dern. Somit würdest du bere­its aktiv einen Teil zur Feinstaub-Reduzierung beitra­gen und müsstest trotz­dem nicht auf ein Feuer­w­erk verzicht­en. Kleine Stellschrauben kön­nen enorm viel bewirken: Ver­suche ganz indi­vidu­ell dein Sil­vester mit Bedacht und etwas Umsicht zu feiern. So musst du auf keinen Spaß verzicht­en und kannst trotz­dem etwas für den Umweltschutz tun.

Weihnachtliche Geschenke basteln für Kinderhände

| von 

Was schenken wir Oma und Opa? Selbstgemachtes – na klar. Hier ein paar Ideen, die Kinder – mit etwas Hilfe – prima umsetzen können

5 DIY-Ideen

Weihnachtsbaum aus Ästen  Weihnachtskugel-/ Windlicht-Upcycling  Weihnachtsbaum aus alten Notenblättern Pinnwand mit Wäscheklammern Wichtel aus Pfeifenputzern oder Stöcken

Weihnachtsbaum aus Ästen

Das mögen Kinder: Mit Ästen basteln ist immer eine gute Idee, vor allem macht es Spaß, sie zu sammeln. Ihr braucht: 10 Aststücke oder zwei bis drei längere Äste (Paket-) Band Ihr geht nach draußen und lasst die Kinder mit einer Puksäge die Äste so sägen, dass die Stücke immer kürzer…

Moin, ich bin Marie. Waschechte Hamburgerin und nordisch by nature. Hier bei OTTO halte ich für re:BLOG Ausschau nach spannenden Ideen und Menschen, coolen Eco-Outfits und berichte für euch von...

Zum Autor