Eco-Inspiration: Indosole macht Schuhe aus alten Reifen

| von 

Seit mehr als fünf Monaten bin ich nun bereits auf meiner Reise um die Welt. Eines meiner Ziele war es dabei, nicht nur schöne Fotos zu schießen und Kokosnüsse zu schlürfen, sondern mir Zeit zu nehmen, nachhaltige und faire Unternehmen weltweit zu besuchen. In Deutschland konnte ich bereits ein paar richtig coole Projekte kennen lernen. Aber ich wollte die Gelegenheit nutzen, besondere Ideen aus aller Welt vorzustellen! Ein Label, das mich sehr beeindruckt hat, ist mir dabei auf Bali über den Weg gelaufen.

Bali hat ein Müllproblem

Für viele klingt Bali einfach nur nach dem puren Paradies. Tropischer Dschungel, weiße Strände und warmes, türkisblaues Meer. Aber was die meisten Urlauber nicht wissen, aber eventuell mit einem Blick auf den Straßenrand erahnen, ist, dass die Traum-Insel wie viele andere ein gravierendes Müllproblem hat. Ein Unternehmen, dass sich dieser Herausforderung annimmt, ist das nachhaltige Schuh-Label Indosole. Das Ziel der Gründer ist es, Konsumenten zu einem bewussten Lifestyle zu animieren, Abfall zu reduzieren und zu recyceln. Mitgründer Kai und sein Hund Bean (aka der eigentliche Chef) haben sich einen Nachmittag für mich freigenommen, um mit mir über ihre Philosophie, den Produktionsprozess der Schuhe und ihre Inspiration für das Unternehmen zu sprechen.

indosole gründer bali nachhaltiger schuh

Indosole – kreativ mit alten Reifen

Los ging es mit Fakten, die mir erst einmal schwer im Magen lagen: Über 1,5 Milliarden Reifen werden jedes Jahr weltweit entsorgt und sind nicht biologisch abbaubar. Das heißt, die ersten jemals hergestellten Reifen liegen höchstwahrscheinlich noch irgendwo rum und bleiben dort auch noch die nächsten tausende von Jahren. Oder sie werden meist unsachgemäß verbrannt, wobei giftige Öle und Gase freigesetzt werden, die schwer gesundheits- und umweltschädlich sind.

Eine Idee, die zur Lösung dieses Problems beiträgt, kam Gründer Kyle 2004 während einer Reise nach Bali. Dort entdeckte er von Einheimischen aus alten Motorradreifen hergestellte Sandalen. Aus Abfall wurde ein neues Produkt geschaffen! Inspiriert von dieser Idee und nach intensiver Recherche gründete Kyle zusammen mit Kai Indosole, ein kalifornisch-balinesisches Label, das entsorgten Reifen neues Leben einhaucht und zu einem der robustesten Schuhe verarbeitet.

schuhe reifen upcycling bali indosole

Nachhaltig produzierte Schuhe und Sandalen

Das Material stammt von Reifen, die kurz bevor sie in die Müllverbrennung kommen, aufgekauft werden. Die alten Reifen werden daraufhin zugeschnitten und zusammen mit Leinen, Biobaumwolle und weiteren organischen Materialien zu Schuhen und Sandalen verarbeitet. Die Produkte sind 100 Prozent vegan und handgemacht.

flip flop nachhaltig vegan reifen bali

Indosole ist außerdem eine zertifizierte B Corporation. Das heißt, das bunt gemixte Team aus Indonesien und den USA erfüllt nicht nur strenge Umweltauflagen, sondern auch soziale Standards. Indosole legt den gesamten Produktionsprozess transparent offen und sorgt für einen sicheren und fairen Arbeitsplatz. Hätte ich zwei Tage mehr Zeit gehabt, wäre Kai mit mir nach Java geflogen, um mir die Produktionsstätte persönlich zu zeigen!

Nicht nur in Sachen Nachhaltigkeit und Fairness überzeugt Indosole: Ich konnte das Schuhwerk selbst testen und die Sandalen sind wirklich sehr bequem und modisch! Mir gefallen besonders die minimalistischen Biku Sandalen. Sie erinnern mich an den balinesischen Surfer Lifestyle, selbst wenn ich wieder zurück in Deutschland bin.

indosole nachhaltig vegan reifen upcycling bali

Ich hoffe, dieser Artikel konnte euch einen Einblick in eine schöne Initiative geben, und zeigen, wie eine Idee in Teamarbeit etwas verändern und inspirieren kann! Könnt ihr weitere Eco-Sandalen empfehlen, gerade jetzt, wo es langsam aber sicher auf die wärmeren Monate zugeht?

Ich heiße Mia und bin Bloggerin, PR Beraterin, Psychologin, Sport- und Food-Vernarrte aus Berlin. Ich habe meinen Blog 2010, inspiriert von der New York Fashion Week, in den USA gestartet, um auch ein Teil des verrückten Modezirkus zu werden. Über die Jahre hat sich der Blog zu mehr als nur einem Fashion-Blog entwickelt. Ich teile meine Leidenschaft für vegane Rezepte, Events, Beauty, Reisen, Interior, Videos, Sport, Fashion-Tipps und seit einiger Zeit auch zu fairer und nachhaltiger Mode sowie zu Naturkosmetik.

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!