Eco-Inspiration: Indosole macht Schuhe aus alten Reifen

| von 

Seit mehr als fünf Monat­en bin ich nun bere­its auf mein­er Reise um die Welt. Eines mein­er Ziele war es dabei, nicht nur schöne Fotos zu schießen und Kokos­nüsse zu schlür­fen, son­dern mir Zeit zu nehmen, nach­haltige und faire Unternehmen weltweit zu besuchen. In Deutsch­land kon­nte ich bere­its ein paar richtig coole Pro­jek­te ken­nen ler­nen. Aber ich wollte die Gele­gen­heit nutzen, beson­dere Ideen aus aller Welt vorzustellen! Ein Label, das mich sehr beein­druckt hat, ist mir dabei auf Bali über den Weg gelaufen.

Bali hat ein Müllproblem

Für viele klingt Bali ein­fach nur nach dem puren Paradies. Tro­pis­ch­er Dschun­gel, weiße Strände und warmes, türk­is­blaues Meer. Aber was die meis­ten Urlauber nicht wis­sen, aber eventuell mit einem Blick auf den Straßen­rand erah­nen, ist, dass die Traum-Insel wie viele andere ein gravieren­des Müll­prob­lem hat. Ein Unternehmen, dass sich dieser Her­aus­forderung annimmt, ist das nach­haltige Schuh-Label Indosole. Das Ziel der Grün­der ist es, Kon­sumenten zu einem bewussten Lifestyle zu ani­mieren, Abfall zu reduzieren und zu recyceln. Mit­grün­der Kai und sein Hund Bean (aka der eigentliche Chef) haben sich einen Nach­mit­tag für mich freigenom­men, um mit mir über ihre Philoso­phie, den Pro­duk­tion­sprozess der Schuhe und ihre Inspi­ra­tion für das Unternehmen zu sprechen.

indosole gründer bali nachhaltiger schuh

Indosole – kreativ mit alten Reifen

Los ging es mit Fak­ten, die mir erst ein­mal schw­er im Magen lagen: Über 1,5 Mil­liar­den Reifen wer­den jedes Jahr weltweit entsorgt und sind nicht biol­o­gisch abbaubar. Das heißt, die ersten jemals hergestell­ten Reifen liegen höchst­wahrschein­lich noch irgend­wo rum und bleiben dort auch noch die näch­sten tausende von Jahren. Oder sie wer­den meist unsachgemäß ver­bran­nt, wobei giftige Öle und Gase freige­set­zt wer­den, die schw­er gesundheits- und umweltschädlich sind.

Eine Idee, die zur Lösung dieses Prob­lems beiträgt, kam Grün­der Kyle 2004 während ein­er Reise nach Bali. Dort ent­deck­te er von Ein­heimis­chen aus alten Motor­radreifen hergestellte San­dalen. Aus Abfall wurde ein neues Pro­dukt geschaf­fen! Inspiri­ert von dieser Idee und nach inten­siv­er Recherche grün­dete Kyle zusam­men mit Kai Indosole, ein kalifornisch-balinesisches Label, das entsorgten Reifen neues Leben ein­haucht und zu einem der robustesten Schuhe ver­ar­beit­et.

schuhe reifen upcycling bali indosole

Nachhaltig produzierte Schuhe und Sandalen

Das Mate­r­i­al stammt von Reifen, die kurz bevor sie in die Mül­lver­bren­nung kom­men, aufgekauft wer­den. Die alten Reifen wer­den daraufhin zugeschnit­ten und zusam­men mit Leinen, Biobaum­wolle und weit­eren organ­is­chen Mate­ri­alien zu Schuhen und San­dalen ver­ar­beit­et. Die Pro­duk­te sind 100 Prozent veg­an und handgemacht.

flip flop nachhaltig vegan reifen bali

Indosole ist außer­dem eine zer­ti­fizierte B Cor­po­ra­tion. Das heißt, das bunt gemixte Team aus Indone­sien und den USA erfüllt nicht nur strenge Umweltau­fla­gen, son­dern auch soziale Stan­dards. Indosole legt den gesamten Pro­duk­tion­sprozess trans­par­ent offen und sorgt für einen sicheren und fairen Arbeit­splatz. Hätte ich zwei Tage mehr Zeit gehabt, wäre Kai mit mir nach Java geflo­gen, um mir die Pro­duk­tion­sstätte per­sön­lich zu zeigen!

Nicht nur in Sachen Nach­haltigkeit und Fair­ness überzeugt Indosole: Ich kon­nte das Schuh­w­erk selb­st testen und die San­dalen sind wirk­lich sehr bequem und modisch! Mir gefall­en beson­ders die min­i­mal­is­tis­chen Biku San­dalen. Sie erin­nern mich an den bali­ne­sis­chen Surfer Lifestyle, selb­st wenn ich wieder zurück in Deutsch­land bin.

indosole nachhaltig vegan reifen upcycling bali

Ich hoffe, dieser Artikel kon­nte euch einen Ein­blick in eine schöne Ini­tia­tive geben, und zeigen, wie eine Idee in Tea­mar­beit etwas verän­dern und inspiri­eren kann! Kön­nt ihr weit­ere Eco-Sandalen empfehlen, ger­ade jet­zt, wo es langsam aber sich­er auf die wärmeren Monate zuge­ht?

Die Geschichte von Stormy & Luna! Ein Biokuscheltier entsteht

| von 
Ein Pferd und ein Einhorn. Zwei beste Freunde! Luna und Stormy! Zwei Biobaumwoll-Kuscheltiere aus Peru. Luna und Stormy – eine Freundschaft In einer stürmischen fabelhaften Nacht sind sich die beiden das erste Mal begegnet. Obwohl sie so verschieden sind, sind sie doch Freunde geworden und wollen gemeinsam in den Kinderzimmern dieser Welt Abenteuer erleben. Es hat ein ganzes Jahr gedauert von der ersten Idee, bis zur „Geburt“ der beiden Freunde. Das Biokuscheltier: So fing alles an Vor einem Jahr etwa habe ich das Kindermodelabel Mama Occlo kennengelernt. Mama Ocllo ist ein Babymodelabel, das von Martina und ihrem Mann Gustavo mit…

Ich heiße Mia und bin Bloggerin, PR Beraterin, Psychologin, Sport- und Food-Vernarrte aus Berlin. Ich habe meinen Blog 2010, inspiriert von der New York Fashion Week, in den USA gestartet,...

Zum Autor

Johann
Samstag, 3. März 2018, 21:13 Uhr

Toll!