Frisch aus Thailand: Vegane Tom Ka Suppe

| von 

Lust auf ein biss­chen Som­mer­feel­ing mit­ten im kalten Win­ter? Wie wäre es mit ein­er leicht­en, aber den­noch wohlig war­men thailändis­chen Tom Ka Kokos-Suppe?

Ich bin derzeit in Südostasien unter­wegs und eines mein­er absolute Lieblings­gerichte in Thai­land ist Tom Ka Suppe. Lei­der find­en wir sie auf­grund der all­seits präsen­ten Fis­chsoße sel­ten 100 % veg­e­tarisch. Deshalb habe ich mir vor Ort einen Kochkurs gegön­nt, um die veg­ane Vari­ante auszuprobieren.

Da ich gerne meine kuli­nar­ischen Neuent­deck­un­gen teile, gibt es heute für euch das super ein­fache und schnelle Rezept für veg­ane Tom Ka Suppe aus dem Land des Lächelns. Einzig und allein ein paar exo­tis­che Zutat­en kön­nen eine Her­aus­forderung darstellen.

Mit einem gut sortierten Asia­markt ste­ht eur­er näch­sten Kochses­sion aber nichts im Wege. Die Hauptzu­tat­en Chili und Ing­w­er sind außer­dem die per­fek­ten Erkäl­tungskiller, ger­ade jet­zt in den kalten Monaten!

Rezept für Tom Ka

Tom Ka Suppe Thailand Kokos Limette Zutaten

Zutat­en für eine Portion:

  • 100g Tofu, in Wür­fel geschnitten
  • 30g Champignons
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 EL frisch gepresster Limettensaft
  • 1 Stange Zitro­nen­gras: diag­o­nal in 2cm bre­ite Stücke geschnitten
  • 1 dau­men­großes Stück Gal­gant (Thai-Ingwer) in feine Scheiben geschnit­ten (Alter­na­tive: Ing­w­er, davon aber etwas weniger ver­wen­den, Gal­gant ist weniger geschmacksintensiv)
  • 1 Kaf­fir­limet­ten­blatt, gefal­tet und in der Hälfte auseinan­der geris­sen (erhältlich im Asia­markt, lasst euch dort gerne berat­en! Alter­na­tive: mehr Zitro­nen­gras ver­wen­den oder mit einem Schuss Zitro­nen­saft abschmecken)
  • eine halbe Zwiebel – geviertelt
  • 2-5 Chilis – zer­drückt (je nach Vorliebe)
  • 1 Tomate – geviertelt
  • 1 Ess­löf­fel frisch­er Korian­der – klein geschnitten
  • 1 Ess­löf­fel Früh­lingszwiebel – in 1cm bre­ite Stücke geschnitten
  • 1 Ess­löf­fel Zucker
  • 1-2 Ess­löf­fel Sojasoße

Leicht und lecker aus der thailändischen Küche

Tom Ka Suppe Thailand Kokos Limette

Zubere­itung:
1. Die Kokos­milch zum Kochen brin­gen, dann Zitro­nen­gras, Gal­gant, Kaf­fir­limet­ten­blatt und Chili hinzugeben und bei mit­tlerer Hitze für fünf Minuten köcheln lassen.
2. Tofu hinzugeben, sowie Zwiebeln, Tomate und Champignons. Dazu noch Zuck­er, Soja­soße geben und gut umrühren.
3. Für ein paar Sekun­den köcheln lassen, von der Hitze nehmen und Limet­ten­saft hinzugeben. Das Gemüse soll nur kurz gekocht wer­den, damit es knack­ig bleibt.
4. In eine Schüs­sel geben und mit Korian­der und Früh­lingszwiebel garnieren.
5. Zitro­nen­gras und das Limet­ten­blatt sind für das Aro­ma und wer­den nicht mit gegessen. Der Ing­w­er kann mit­gegessen werden.
Tom Ka Suppe Thailand Kokos Limette

Sobald alle Zutat­en beisam­men sind, beträgt die reine Kochzeit nur ein paar Minuten. Deshalb eignet sich das Rezept auch für Neulinge der asi­atis­chen Küche! Viel Spaß beim Kochen und lasst es Euch schmecken!

Tom Ka Suppe Thailand Kokos Limette

Rote Bete: 3 leckere Superfood-Rezepte

| von 

Wenn jemand den Titel Superfood verdient tragen darf, dann ist das wohl die Rote Bete!

Rote Bete kann bei uns regional relativ pflegeleicht angebaut werden und ist gut gelagert deshalb auch den ganzen Winter verfügbar. Außerdem sieht sie nicht nur super aus, sondern ihr könnt damit auch richtig viele verschiedene leckere Gerichte kochen. Drei absolute und trotzdem unkomplizierte Favoriten unter den Superfood-Rezepten stelle ich euch heute vor.

Die Rote Bete Knolle

Superfood: Das steckt in der Roten Bete Rote Bete Tabouleh Rote Bete Ciabatta mit Feta und Petersilie Rote Bete Aufstrich mit Feta

Superfood:…

Ich heiße Mia und bin Bloggerin, PR Beraterin, Psychologin, Sport- und Food-Vernarrte aus Berlin. Ich habe meinen Blog 2010, inspiriert von der New York Fashion Week, in den USA gestartet,...

Zum Autor