Minimalismus im Kleiderschrank: In 4 Schritten zur Capsule Wardrobe

| von 

Ein voller Schrank und trotzdem nichts zum Anziehen? Kommt dir das bekannt vor? Dann ist es wohl höchste Zeit für eine Capsule Wardrobe. Das bedeutet etwas freier übersetzt so viel wie eine „minimalistische Garderobe“. Es ist quasi eine minimalistische Auswahl deiner Lieblingskleidungsstücke, die sich im besten Fall auch noch alle miteinander kombinieren lassen. Der Kleiderschrank wird immer der Saison angepasst. Bedeutet also, dass im Sommer die Winterklamotten vorübergehend ausgelagert werden. So hat man immer einen guten Überblick, welche Kleidungsstücke man überhaupt besitzt.

Schlichte Kleidung Basics Kleiderschrank

Ich habe mir über die perfekte Summer Capsule Wardrobe Gedanken gemacht. Hauptsächlich verbinde ich mit dem Thema schwarz-weiße, schlichte Looks, die leider schnell langweilig werden. Spontan- und Fehlkäufe sind dann die Folge. Deshalb stelle ich heute eine kleine Variante zu den monochromen Looks, die man sonst vielleicht oft sieht, vor. Diese soll trotzdem für einen minimalistischen Kleiderschrank im Sommer sorgen und das in nur vier Schritten:

Schritt 1: Die Farbpalette bestimmen

Such dir zunächst einmal eine Farbpalette aus, die zu dir passt. Hier kannst du zum Beispiel ganz klassisch mit Collagen aus Magazinen und Zeitungen arbeiten. Sammle einfach alle Farben und Muster, die dich ansprechen, sortiere und lege sie in verschiedenen Kombinationen zusammen. Das Ganze funktioniert natürlich auch mit Photoshop. Mein Tipp: Setze auf ein paar Grundtöne wie Schwarz, Weiß, Grau und Beige und kombiniere dazu mindestens eine Farbe.

Bunte Kleidung Farbe Auswaehlen

Ergänze dazu noch ein paar verschiedene Materialien und Muster, zum Beispiel Streifen, Blumen, Metall-Optik, oder Spitze (je nach Geschmack), um die Garderobe ein bisschen aufzulockern.  Du musst dich nicht zu 100% an diese Farbpalette halten, aber sie dient sehr gut der Orientierung. Ich halte mich an Schwarz, Weiß, Grau, Beige, Blau und Rot-Töne.

Schritt 2: Wichtige Basics

Egal, ob du dich für das Thema Capsule Wardrobe interessierst, oder nicht. Ich empfehle immer eine sehr gute Auswahl an Basics im Kleiderschrank parat zu haben. So hat man immer etwas zum Anziehen und zum Kombinieren. Achte auf sehr gute Qualität, z.B. Bio- und Naturmaterialien, sowie eine gute Verarbeitung, damit die Teile lange halten. Ich empfehle zum Beispiel:

  • Gestreiftes Longsleeve
  • Schwarzes Slip-Dress oder T-Shirt Dress
  • Verschiedene Basic T-Shirts & Tops in Weiß, Grau und Schwarz
  • 1-2 schlichte Blusen, je nach Stil verspielt, Boho oder im skandinavischen Look
  • Eine Jacke, die quasi zu allem passt
  • Eine gut sitzende klassische Blue Jeans
  • Haremshose / lockere Hose
  • Denim Shorts, oder andere gut sitzende Shorts (Wenn du nicht auf kurz stehst, dann ergänze noch eine lockere, längere Hose)
  • Lockerer Rock
  • Schlichte, leichte Sommerjacke
Capsule Wardrobe

Schritt 3: Ausgewählte Eyecatcher

Eine sehr schlichte Capsule Wardrobes, bestehend nur aus Basics, wird mir persönlich schnell zu langweilig. Ich mag auch gerne verspielte Outfits. Also möchte ich auch mal ein bisschen Farbe und Muster tragen, aber dennoch nicht unüberlegt shoppen gehen und dann wieder viel zu viel im Schrank hängen haben. Mein Tipp also: Ergänze ein paar Eyecatcher, die sich aber mit verschiedenen Basics kombinieren lassen.

Bunte Verspielte Eyecatcher

Diese findet man übrigens, meiner Meinung nach, am besten Second Hand, im Urlaub auf Märkten oder in besonderen Boutiquen.

  • Zwei schicke Blusen (je nach Stil, ich liebe den Boho-Stil)
  • Tunika (auch wieder je nach Stil, aber diese lässt sich sehr gut kombinieren)
  • 1-2 gemusterte Röcke
  • 2-3 gemusterte oder farbige Kleider

Mein Tipp: Je kleiner und feiner das Muster aussieht, desto weniger sieht man sich auf lange Sicht daran satt. Das ist zumindest meine Erfahrung.

Schritt 4: Die richtigen Accessoires

Dies ist für mich persönlich die schwierigste Kategorie. Ich habe unzählige Schuhe zu Hause, aber trage im Grunde genommen nur 3-4 verschiedene Modelle. Genauso sieht es mit meinen Handtaschen und weiteren Accessoires aus.

Capsule Wardrobe Accessoires

Deshalb reichen eigentlich folgende Teile, um schicke, abwechslungsreiche Outfits zu kreieren, aber dennoch einen minimalistischen Kleiderschrank aufzubauen.

Schuhe:

  • Weiße Sneaker
  • Schwarze Sandalen
  • Beige Mules (Pantoletten)
  • Schnürrschuhe
  • High Heels

Taschen:

  • 2–3 klassische, schlichte Modelle in sanften Tönen (Beige, Schwarz, Nude, Grau usw.)
  • 1 etwas auffälligere Tasche (Ich habe eine Boho-Bag.)

Weitere Accessoires:

  • 2 Sonnenbrillen
  • Leichtes Tuch
  • Sommerhut
Auswahl Accessoires Minimalistischer Kleiderschrank
Weiterlesen:

Ich heiße Mia und bin Bloggerin, PR Beraterin, Psychologin, Sport- und Food-Vernarrte aus Berlin. Ich habe meinen Blog 2010, inspiriert von der New York Fashion Week, in den USA gestartet,...

Zum Autor

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!