Übernachten mal anders: Zu Wasser, zu Land, in der Luft

| von 

Let­ztes Jahr haben wir schon mal über außergewöhn­liche Über­nach­tungsmöglichkeit­en in Deutsch­land berichtet. Wir haben dir tolle Hob­bithöhlen, Wein­fäss­er zum Schlafen und Yurten vorgestellt.

Weil der Som­mer qua­si vor der Tür ste­ht und es noch viel mehr solch­er tollen Über­nach­tungsmöglichkeit­en zu ent­deck­en gibt, fol­gt jet­zt Part Zwei der „außergewöhn­lichen Unterkün­fte in Deutschland“.

Zu Wasser

Es schaukelt leicht, du schläf­st super ein und wachst am näch­sten Mor­gen tiefe­nentspan­nt auf. Die Sonne blinzelt in die großen Fen­ster, du machst dir in der Küche einen Kaf­fee, gehst die Treppe hoch und genießt auf dem Sofa der Dachter­rasse die Weit­sicht und den Blick auf die Elbe.

Hört sich gut an, oder? Wenn du das oben beschriebene Szenario mal „real“ erleben möcht­est, soll­test du nach einem freien Ter­min für „Ulla“ oder „Jan“ anfragen.

„Ulla“ und „Jan“ sind zwei Haus­boote, die in einem wilden Seit­e­n­arm der Elbe im alten Land in Drochtersen liegen. Rund­herum nur grün, Natur pur. Die bei­den alten Arbeitss­chiffe wur­den zu wun­der­schö­nen Ferien­woh­nun­gen umge­baut, ohne den alten Charme zu ver­lieren. Wenn du also mal auf einem Haus­boot entschle­u­ni­gen möcht­est, bist du auf den bei­den Schif­f­en „Ulla“ und „Jan“ genau richtig.

<h2id=“land“>Zu Land

Wir bleiben beim The­ma Wass­er, gehen dafür aber an Land…

…und zwar nach Waren an der Müritz. Dort ste­ht auf ein­er bewalde­ten Anhöhe ein denkmalgeschützter his­torisch­er Wasser­turm, der vier schicke Ferien­woh­nun­gen bein­hal­tet. Die für uns Schön­ste ist natür­lich die ober­ste Woh­nung mit dem Namen „Pankow“.

Bild: Yvonne Hagen­bach / BEWAHREN Ferien­haus eG

Diese geht über zwei Eta­gen. Eine davon hat eine umlaufend­en Balkon, wo du bes­timmt immer einen Platz in der Sonne findest.

Von dem Wasser­turm bist du in weni­gen Gehminuten am Hafen, im Stadtzen­trum und auch zwei Badestellen und der Nation­al­park sind in unmit­tel­bar­er Nähe.

Bilder: Yvonne Hagen­bach / BEWAHREN Ferien­haus eG

Auch die Hin­ter­gründe sind span­nend. Für den Umbau des Wasser­turms zu Ferien­woh­nun­gen wurde eine Genossen­schaft gegrün­det, die aktuell 31 Per­so­n­en zählt.

Eine Über­nach­tung in ein­er der schick­en Ferien­woh­nung im Wasser­turm ist die eine Vari­ante die Welt von oben zu betra­cht­en und über den Din­gen zu schweben.

<h2id=“luft“>In der Luft

Willst du dieses Feel­ing aber noch ein wenig inten­sivieren und magst es gerne etwas rustikaler, soll­test du für ein paar Nächte in ein Baumhaus ziehen. Der Outdoorpark-Lauschhütte bietet dir mehrere Möglichkeit­en, deinen Kind­heit­straum von ein­er Über­nach­tung ganz weit oben in den Bäu­men zu erfüllen.

Wie kom­fort­a­bel und in welch­er Höhe du dort nächti­gen willst, bleibt dir über­lassen. Du hast die Wahl zwis­chen einem mas­siv­en Baumhaus , das an ein­er Buche in 7 Metern Höhe hängt oder dem „Erleb­nest“, eine Art überdi­men­soniertes Vogelnest, auch 7 Meter über dem Boden.

Wenn du nicht ganz so hoch hin­aus willst, soll­test du dich für eines der drei Baumzelte, die auf 1,5 Metern Höhe ange­bracht sind, entscheiden.

Das totale Waldcamping-Feeling kannst du auf ein­er von fünf über­dacht­en Hänge­mat­ten genießen. Wie gesagt, wo du „abhän­gen“ möcht­est, bleibt dir über­lassen. Sich­er ist, dass du die Natur pur erleb­st, frei nach dem Mot­to „Träu­men zwis­chen den Bäumen“.

<h2id=“boden“>Auf dem Boden

Du hast es nicht so mit der Höhe und bleib­st lieber auf dem Boden? Kein Prob­lem. Da haben wir auch noch etwas in petto.

Mach einen auf Peter Lustig und nächtige in einem von acht aus­ge­baut­en Bauwa­gen. Die ste­hen in Essen auf dem Ruhr-Campingplatz in unmit­tel­bar­er Nähe zum Ruhrtalradweg.

Wenn du also schon immer mal Bock drauf hat­test, zu erleben, wie es sich in einem tiny house so wohnt, kannst du das dort pri­ma aus­pro­bieren. Wenn du noch min­i­mal­is­tis­ch­er unter­wegs bist, kannst du natür­lich auch im Camp­ing­garten auf dem Gelände von Ruhrcamp­ing dein Zelt aufschlagen.

So, wir hof­fen, dir wieder mal etwas Lust auf Natur, ein biss­chen Aben­teuer und natür­lich auf die vorgestell­ten außergewöhn­lichen Über­nach­tungsmöglichkeit­en gemacht zu haben – hier gibt es übri­gens noch mehr ver­rück­te Unterkün­fte! Also, schnapp dir deinen Ruck­sack, pack dir ein paar Sachen ein und los geht’s. Viel Spaß.

Nahe Sehnsuchtsziele: Deutschlands schönste Wälder

| von 

Sonnenlicht bricht sich im Grün, ein frisch holziger Duft liegt in der Luft, Vögel zwitschern und rascheln im Laub – ein Tag im Wald ist wie ein Kurzurlaub für die Sinne. Porträts von einmaligen Wäldern in ganz Deutschland.

Darß: Zauberwald am Meer Früher schossen hier schwedische Könige auf Hirsche. Heute stehen ihrem ehemaligen Jagdrevier auf dem Darß knorrige Buchen, die der stete Westwind schief gebogen hat, neben duftenden Kiefern und verwunschenen Eichen. Ein Märchenwald, hinter dem die Ostsee rauscht. Zart grün im Frühling, kräftig im Sommer, wie mit warmen Erdfarben gemalt im Herbst. Im Westen blitzt der Sandstrand durch die…

Wir sind Sig und Sven und schreiben seit 2009 auf unserem Blog wohn-blogger.de über nachhaltige und alternative Wohnkonzepte gemixt mit DIY- und Upcycling-Ideen. Tiny Houses, umgebaute Schiffscontainer und Earthships haben...

Zum Autor