Shopping
0%
Finanzierung auf Technik ›
Bis zum 24.10.2016
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 82354 angeben
Farbe
Preis
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Ausstattung
  • Bluetooth
  • Full-HD Display
  • mobiles Internet
  • Stifteingabe
Speicherkapazität
  • 16 GB
  • 32 GB
  • 64 GB
  • 128 GB
  • 256 GB
Displaygröße
  • 7 Zoll
  • 9 Zoll
  • 12 Zoll
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen

iPad

 

Die Leichtigkeit des Seins mit einem iPad spüren

 

Gehen Sie bei OTTO auf Entdeckungstour und finden Sie die Vorteile eines iPad für sich heraus. Entdecken Sie wie flexibel und leicht bedienbar ein iPad ist. Der berührungsempfindliche Bildschirm ist kinderleicht mit Multi-Touch Gesten zu bedienen. Ein iPad können Sie jederzeit mit sich führen, denn das Gesamtgewicht liegt bei ca. 650 Gramm und aufgrund seiner Größe passt es in jede Handtasche und in jeden Aktenkoffer.

 

Immer aktuell informiert sein mit einem iPad von Apple

 

iPad, das bedeutet Unabhängigkeit und schnelle Information. Egal wie Sie Ihren Alltag gestalten, mit einem iPad können Sie jederzeit Spiele, Apps oder Videos herunterladen. Sie können Ihre eMails abrufen, sich Dokumente in einer angenehmen Lesequalität durchlesen oder einfach nur im Internet surfen. Informieren Sie sich im Otto-Shop über die verschiedenen iPad Modelle, die Apple inzwischen auf dem Markt hat und überzeugen Sie sich von den Vorteilen.

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Multimediasortiment:

 

» Fernseher

 

» Multiroom

 

» Lautsprecher

 

» Kopfhörer

 

» Notebook

 

» Tablet

 

» Gaming PC

 

» Smartphone

 

» iPhone

 

» Smartwatch

 

» PS4

 

» Xbox One

 

» Games

 

» Digitalkamera

 

» GoPro

Apple iPad Pro 9,7" Cellular 256 GB

Apple iPad Pro 9,7" 32 GB

Apple iPad Pro 9,7" Cellular 32 GB

Apple iPad Pro 9,7" Cellular 128 GB



























Kaufberatung iPad

Schicke Tablets mit Top-Technik

Wie alt ist der Schauspieler, der den Kommissar spielt, und wie komme ich am schnellsten mit dem Auto zum Italiener in der Innenstadt? Um Fragen wie diese zu beantworten, müssen Sie nicht umständlich den PC hochfahren oder sich am kleinen Display eines Smartphones informieren: Mit einem iPad sind Sie sofort online und finden beim Fernsehen auf dem Sofa oder unterwegs die gewünschten Informationen. Der Tablet-Computer von Apple ist mobiles Surf-Terminal, Multimedia-Station, Arbeitsgerät und Navi in einem – der Flachrechner lotst Sie durch den Verkehr, unterhält Sie mit Videos und Spielen, nimmt Fotos auf, macht Ihre Geschäftsdokumente sowie E-Mails überall abrufbar und ist dabei kinderleicht zu bedienen. Erfahren Sie in diesem Kaufratgeber mehr über das breite Einsatzspektrum des iPads und wie Sie das richtige Modell für Ihre Zwecke finden.

 

Inhaltsverzeichnis

Mehr als ein Tablet: das iPad als Lifestyle-Produkt
Die iPad-Versionen: Air, mini und Pro
iPad Air
Das richtige iPad für jeden Nutzertyp
Das iPad im Vergleich zu anderen Tablets
Spezielle Apps für das iPad
So schützen Sie Ihr iPad
Fazit: Schick, innovativ, ausgereift – iPads machen einfach Spaß

 

Mehr als ein Tablet: das iPad als Lifestyle-Produkt

In das Tablet von Apple schauen nicht nur Sie gern hinein, der Flachrechner ist auch selbst ein Hingucker. Die PCs, Laptops, tragbaren Musikabspielgeräte und Smartphones des amerikanischen Herstellers mit dem Apfel-Logo stehen nicht nur für reine Funktionalität, sondern sind stets ein Stück Lifestyle. Statt in Plastik ist die Hardware des iPads in ein hochwertiges, schlankes Aluminiumgehäuse gehüllt – das repräsentative Erscheinungsbild macht das Tablet im Privatleben und im Beruf zum idealen Begleiter für stilorientierte Menschen.

Ein weiteres Kennzeichen der Apple-Welt ist das durchgängige, in sich schlüssige und intuitive Bedienkonzept. Ob Sie ein MacBook, einen iPod, ein iPhone oder ein iPad vor sich haben, Sie finden sich sofort zurecht. Das iPad bedienen Sie einfach über Multitouch-Gesten wie Wischen, Auf- und Zuziehen oder Drehen, Eingaben erledigen Sie über eine Bildschirmtastatur: alles Methoden, die Sie am iPhone genauso finden – und auch das Touchpad des MacBooks beherrscht die Gestensteuerung.

Über die iCloud lassen sich die Apple-Geräte außerdem nahtlos vernetzen, sodass Sie zum Beispiel die am iPad begonnene Arbeit an einem Dokument später am MacBook fortsetzen können. Sämtliche Dateien bleiben durch die Synchronisation über den virtuellen Datenspeicher im Netz auf dem gleichen Stand, egal, mit welchem Endgerät Sie darauf zugreifen.

 

Die iPad-Versionen: Air, mini und Pro

Dank der Modellvielfalt des iPads findet sich für verschiedene Nutzer und Budgets das passende Gerät. Die wichtigsten und preisbestimmenden Unterscheidungsmerkmale sind Größe und Auflösung des Bildschirms, die drahtlose Netzanbindung per Mobilfunkmodul sowie der nutzbare Speicher. Letzterer ist bei iPads ein wichtiger Punkt, da für eine spätere Erweiterung per SD-Karte bei den Apple-Tablets kein Steckplatz vorhanden ist. Bei allen Modellen an Bord sind FaceTime und iSight-Kameras für Foto- und Videoaufnahmen sowie Videochats, WLAN und Bluetooth, ein Kopfhörerausgang sowie eine Lightning-Schnittstelle zum Laden. Auch die Batterielaufzeit liegt bei sämtlichen iPads bei maximal zehn Stunden. Je jünger die Modellreihe, desto aktueller ist die aufgespielte Betriebssystemversion. Die im Folgenden beschriebenen iPads laufen auf iOS 7, 8 sowie 9 und lassen sich auf eine neuere Version upgraden. Eine zentrale Neuerung von iOS 9 ist die Bild-in-Bild-Ansicht (Splitscreen-Modus): Sie können zwei Apps gleichzeitig auf dem Display anzeigen und parallel damit arbeiten. Das funktioniert jedoch nur mit neueren Modellen. Mehr zum Thema Upgrade und Funktionen erfahren Sie in unserem Ratgeber zu iOS 9.

 

iPad Air

Das iPad Air ist seit Herbst 2013 auf dem Markt und mit 16 Gigabyte Speicherkapazität bereits für unter 400 € zu haben. Mit einer Bildschirmdiagonale von 9,7 Zoll beziehungsweise 24,6 cm gehört es zur Kategorie der 10-Zoll-Tablets, die einen guten Kompromiss zwischen Preis, Größe und Ausstattung darstellen. Die Display-Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln liefert scharfe Bilder, die das Ansehen von Filmen zum Genuss machen. Das Tablet läuft mit iOS 7. Es gibt folgende Modelle:

  • iPad Air WIFI mit 16 oder 32 Gigabyte: Mit diesen Tablets surfen Sie per WLAN im Internet, ein Mobilfunkmodul ist nicht an Bord.
  • iPad Air WIFI Cel mit 16 oder 32 Gigabyte: Diese Geräte verfügen sowohl über ein WLAN- als auch über ein LTE-fähiges Mobilfunkmodul. Mit einem entsprechenden Mobilfunk-Datenvertrag finden Sie ortsunabhängig Anbindung ans Web.

Der Nachfolger des iPad Air ist das knapp ein Jahr jüngere iPad Air 2. Dieses verfügt zusätzlich über eine Antireflexionsbeschichtung und läuft mit iOS 8. Zugleich ist es schlanker als sein Vorgänger, und der Prozessor ist leistungsstärker. Der integrierte Touch-ID-Fingerabdrucksensor ermöglicht die Sicherung des Geräts vor Fremdzugriffen ohne Passwort. Den Speicher hat Apple deutlich aufgestockt, neben Modellen mit 16 Gigabyte haben Sie die Wahl zwischen iPads mit 64 und 128 Gigabyte. Alle Versionen sind mit WLAN oder mit zusätzlichem Mobilfunkmodul erhältlich. Die Preise beginnen bei rund 460 €.

iPad mini

Die handlicheren Tablets der iPad-mini-Familie verfügen über Displays mit gleicher Auflösung wie die Air-Modelle, allerdings messen die Bildschirme in der Diagonalen nur 7,9 Zoll beziehungsweise 20,1 cm. Mit der Einführung der 7,9-Zoll-Geräteklasse reagierte Apple auf die wachsende Konkurrenz durch Android- und Windows-Tablets, bei denen sich diese Display-Größe zunehmender Beliebtheit erfreute. Die Modellpalette umfasst drei Typen:

  • Das iPad mini 2, das auch unter der Bezeichnung iPad mini mit Retina-Display verkauft wird, gibt es seit Herbst 2013. Es ist mit iOS 7 und einer 5-Megapixel-iSight-Kamera ausgestattet sowie mit 16 oder 32 Gigabyte Speicher erhältlich. Die Preise für Geräte ohne Mobilfunkmodul starten bei unter 300 €.
  • Das iPad mini 3 ist seit Herbst 2014 auf dem Markt und wird mit iOS 8 ausgeliefert. Es unterscheidet sich vom Vorgängermodell durch den Touch-ID-Fingerabdrucksensor, mit dem sich das Gerät schnell entsperren lässt.
  • Das iPad mini 4 setzte die Modellreihe im Herbst 2015 fort und hat iOS 9 an Bord. Das 128-Gigabyte-WLAN-Modell kostet mit 590 € lediglich 50 € mehr als das vergleichbare Vorgängergerät, dafür ist es leichter, dünner und arbeitet dank eines leistungsstärkeren Prozessors flotter. Auch die Kamera ist mit 8 Megapixel besser ausgestattet.

iPad Pro

Das erste Apple-Tablet mit 12,9 Zoll (32,8 cm) Bildschirmdiagonale ging im Herbst 2015 an den Start. Satte 2.732 x 2.048 Pixel Auflösung lassen beim Display keine Wünsche offen: Ob Spiele, Videos oder Fernsehsendungen, alles läuft flüssig und in bester Qualität. Vier Stereolautsprecher sorgen dafür, dass der Sound dem Augenschmaus in nichts nachsteht. Dank der üppig dimensionierten Bildschirmgröße, einer leistungsstarken Prozessortechnologie, der Funktionen von iOS 9 und maximal 256 Gigabyte Speicher kann das iPad Pro für viele Einsatzbereiche als Laptop-Ersatz fungieren.

Wer es kleiner und kostengünstiger mag, greift zum iPad Pro mit 9,7-Zoll-Display – es ist mit einem Einstiegspreis von rund 690 € fast 190 € preiswerter als das günstigste 12,9-Zoll-Modell. Dafür gibt es wie beim großen Bruder ein gestochen scharfes Bild und einen satten Klang, aber in einem 300 g leichteren Gehäuse. Abendliches Lesen im Bett wird so nicht zum Kraftakt. Dank der True-Tone-Technologie ist der Medienkonsum auch bei schummrigem Umgebungslicht augenschonend möglich: Die Hintergrundbeleuchtung und die Farbgebung passen sich automatisch an. Mit der integrierten 4k-Ultra-HD-Kamera lassen sich hochauflösende Videos aufnehmen. Beim Speicher ist die ganze Bandbreite abgedeckt, das iPad Pro mit 9,7-Zoll-Display ist mit 32, 128 und 256 Gigabyte verfügbar – wiederum als WLAN-only-Tablet oder zusätzlich mit LTE-Mobilfunkmodul.

 

Das richtige iPad für jeden Nutzertyp

Die Wahl Ihres neuen iPads richtet sich danach, wie und wo Sie das Gerät vorwiegend einsetzen. Beim Speicher gilt die Regel: Je mehr Daten Sie direkt auf dem Tablet speichern wollen, desto mehr Kapazität benötigen Sie. Nutzen Sie die iCloud und wählen ein Gerät mit ständiger Datenverbindung, kann ein 16- oder 32-Gigabyte-Modell reichen. Wollen Sie dagegen auch offline auf Ihre große MP3-Sammlung zugreifen, sind 64 oder sogar 128 Gigabyte empfehlenswert.

Für unterwegs und für Einsteiger: iPad mini

Nutzen Sie Ihr iPad häufig unterwegs, ist ein handliches iPad mini mit mobilem Internetzugang eine gute Wahl. Achten Sie auf die Bezeichnung „Wifi + Cellular", dann haben Sie nach dem Einlegen einer Nano-SIM-Card mit Datentarif per UMTS oder LTE Verbindung zum Web. Auch ein GPS-Empfänger ist an Bord und ermöglicht den Einsatz Ihres iPads als Navi. Mit rund 300 bis 340 g Gewicht findet das mini auch in einer Jackentasche Platz, ohne allzu stark aufzutragen. Die einfachste iPad-mini-Variante mit WLAN und 16 Gigabyte Speicher ist ein preiswertes Einsteigermodell für Studenten oder Schüler mit knappem Budget.

Für zu Hause und Multimedia-Fans: iPad Air

Besitzen Sie ein Smartphone und benötigen das iPad vor allem zu Hause, ist ein iPad Air mit reiner WLAN-Funktionalität ausreichend. Mit dem bildmächtigen Modell können Sie wunderbar Filme auf dem Sofa anschauen. Das iPad fungiert auch gut als „Second Screen", auf dem sich Informationen zur laufenden TV-Sendung abrufen lassen. Auch zum Musikhören, zum Lesen von E-Books und E-Mails sowie zum Surfen im Internet ist das Air-Modell bestens geeignet.

Tipp: Sollten Sie mit einem WLAN-iPad doch einmal unterwegs surfen wollen, können Sie es mit Ihrem Smartphone über das sogenannte Tethering-Verfahren koppeln. Sie nutzen dann die Internetverbindung des Telefons.

Für anspruchsvolle Nutzer: iPad Pro

Wenn Sie einen möglichst weitreichenden Ersatz für Ihren Laptop suchen, sind Sie mit dem iPad Pro gut bedient. Das jüngste Gerät der Apple-Tablet-Familie bietet fast alle Funktionen, die auch ein tragbarer Computer beherrscht. Mit einer als Zubehör erhältlichen iPad-Tastatur, die sich kabellos via Bluetooth anschließen lässt, können auch Vielschreiber mit dem Gerät arbeiten.

Für den Einsatz unterwegs ist das über 700 g schwere 12,9-Zoll-Modell des iPad Pro weniger geeignet. Hier bietet sich das 9,7-Zoll-Gerät an, das mit 440 g genauso viel wiegt wie das iPad Air 2. Auch zu Hause ist das kleinere iPad Pro dank modernster Multimediafunktionen das ideale Gerät, um sich auf der Couch einen gemütlichen Filmabend zu machen oder die letzten Urlaubsvideos anzusehen.

 

Das iPad im Vergleich zu anderen Tablets

Im Vergleich zu Android-Tablets oder Windows-Tablets punktet das iPad nicht nur optisch und im Hinblick auf die Benutzerführung, sondern auch mit hohen technischen Standards. Scharfe, kontrastreiche Retina-Displays in verschiedenen Größen, leistungsstarke Prozessoren und ein auf die Hardware abgestimmtes Betriebssystem gehören zu den größten Vorteilen der Apple-Tablets. Gerade beim letzten Punkt unterscheiden sich iPads stark von Android-Tablets: Bei diesen Geräten passt der jeweilige Hersteller das offene Betriebssystem an die Hardware an. Während die Bedienoberfläche von iPads mit der gleichen iOS-Versionsnummer also immer gleich aussieht, werden Sie bei der Konkurrenz die Homogenität vermissen.

Durch die einheitliche Entwicklung von iOS gilt das Betriebssystem als laufstabil und sicher. Schon zum Marktstart neuer Modelle kommen Software-Bugs relativ selten vor, Sicherheitslücken schließt Apple dank regelmäßiger Updates zeitnah. Das ist ein Grund, warum iPads von Viren und anderer Schadsoftware weniger bedroht sind als Konkurrenzgeräte. Der andere Grund ist, dass Apps für iOS ausschließlich im App Store von Apple erhältlich sind und nicht aus anderen Quellen stammen. Bei der Installation der Zusatzprogramme können Sie die Zugriffsrechte nach Bedarf einschränken und der App zum Beispiel den Zugang zu Ihrem Adressbuch verweigern – so haben Sie anders als bei Android-Systemen eine bessere Kontrolle über Ihre Daten. Auch der lokale Datenaustausch mit einem PC funktioniert nur über das Programm iTunes, ein direkter Zugriff auf das Dateisystem des Tablets ist nicht möglich. Dadurch ist iOS ein in sich abgeschottetes System, das für Hacker schwerer zu knacken ist.

 

Spezielle Apps für das iPad

Apple liefert seine iPads bereits mit einer Reihe vorinstallierter Apps aus. Dazu gehören ein E-Mail-Programm, ein Browser, ein virtueller Notizblock, ein Kalender mit Terminfunktion, Karten und der intelligente Suchassistent Siri. Im App Store von Apple finden Sie eine riesige Auswahl weiterer Zusatzprogramme, die speziell für die Multitouch-Bedienung des iPads und die hochauflösenden Retina-Displays entwickelt wurden. Beispiele sind die iWork-Office-Anwendungen, die iLife-Multimedia-Reihe und die iBooks-App. Programme für das iPhone oder den iPod touch lassen sich ebenfalls auf dem Tablet installieren – sie werden jedoch gegebenenfalls auf die größeren Bildschirme hochskaliert. Die Apps sind im Store teilweise kostenlos, teilweise kostenpflichtig verfügbar.

Darüber hinaus verwendet Apple eigene Softwareschnittstellen für die kabellose Übertragung von Inhalten. Mit AirPlay lassen sich zum Beispiel Musikdateien vom iPad mithilfe der iTunes-Software an einen Lautsprecher senden. AirPrint steuert Drucker an, und AirDrop verbindet Ihr iPad direkt mit einem anderen Gerät mit Apple-Betriebssystem.

 

So schützen Sie Ihr iPad

Ein Moment der Unachtsamkeit, und schon fällt das iPad herunter – die Sturzfolgen betreffen meist das Display. Mit einer iPad-Hülle schützen Sie das gute Stück vor Beschädigungen am teuersten Bauteil. Wenn Sie auf Ihrem Tablet häufig längere Texte verfassen, sind Cover mit integrierter Tastatur besonders praktisch. Möchten Sie Ihr schickes iPad nicht verhüllen, ist eine iPad-Schutzfolie eine Alternative. Für den Einsatz in schmutzigen oder feuchten Umgebungen gibt es Staubschutzhüllen und Unterwassertaschen als Zubehör.

Tipp: Schließen Sie beim Kauf Ihres iPads gegen Aufpreis eine Garantie ab. Ihr Gerät ist dann drei Jahre lang gegen Herstellungs- und Materialfehler abgesichert. Eine gegebenenfalls notwendige iPad-Reparatur erfolgt in einer Fachwerkstatt.

 

Fazit: Schick, innovativ, ausgereift – iPads machen einfach Spaß

Wer schon ein oder mehrere Apple-Geräte besitzt, profitiert von der nahtlosen Integration des iPads in die Apple-Welt und dem synchronen Datenaustausch über die iCloud. Viele Apps lassen sich ohne Aufpreis parallel auf iPad und iPhone nutzen. Aber auch für sich allein ist der Flachrechner mit dem Apfel-Logo eine gute Tablet-Wahl: Einsteiger kommen mit der intuitiven Bedienung auf Anhieb zurecht, und es gibt Modelle für jeden Nutzertyp.

  • Preislich reihen sich die iPads eher in die Mittel- und Spitzenklasse ein, die neueren Modelle mit iOS 9 rangieren zwischen 390 und 1.380 €. Dafür erhalten Sie hochwertig verarbeitete, stylishe Geräte mit brillanten Displays, schnellen Prozessoren, umfassenden Konnektivitätsoptionen und ausgereifter Hardware.
  • Die kleinen iPad minis sind die idealen Einstiegsgeräte in die Apple-Tablet-Welt, und das zu günstigen Preisen und einem garantierten hohen Mobilitätsfaktor. Die älteren Geräte der Modellreihe sind dabei sogar schon für unter 300 € zu haben.
  • Wenn Sie auf die allerneueste Technik verzichten können, aber einen größeren Bildschirm wünschen, ist das iPad Air eine gute Alternative. Dieser Allrounder eignet sich zum komfortablen Surfen auf dem Sofa, als Multimediazentrale und als mobiler Begleiter für unterwegs.
  • Für anspruchsvolle Nutzer ist besonders das jüngste Modell der Apple-Tablets, das iPad Pro, dank zweier erhältlicher Größen das perfekte Mediengerät für zu Hause und unterwegs. Hier bestechen das hochauflösende Display mit großer Brillanz, großzügige Speicherausbauten und moderne Prozessoren mit Leistung satt. In Verbindung mit einer externen Tastatur wird das iPad Pro sogar fast zu einem vollwertigen Notebook-Ersatz.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  •  
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
 
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Zur klassischen Ansicht wechseln
Zur mobilen Ansicht wechseln
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?