Shopping
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
0€
Versandkosten bis 26.12.2016 ›
und pünktlich zum Fest geliefert
Marke
  • Abc Design
  • Babycab
  • Babyjogger
  • Chic4baby
  • Chicco
  • Cybex
  • Gesslein
  • Hauck
  • I'coo
  • Joie
  • Knorr-Baby
  • Koelstra
  • Maxi-Cosi
  • Moon
  • Mutsy
  • Nuna
  • Osann
  • Peg-Pérego
  • Quinny
  • Safety 1st
  • TFK
  • Zekiwa
Preis
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
CHIC4BABY Alu-Buggy, »Pronto«
CHIC4BABY, Kinder-Buggy »Luca, fuchsia«

CHIC4BABY Buggy mit feststellbaren Vorderrädern, »Lido navy blue«

CHIC4BABY Buggy mit schwenkbaren Vorderrädern, »Lido pink«














































Kaufberatung Liegebuggys

Kinderwagen für das Schläfchen zwischendurch

Ihr Kleiner liebt es, im Buggy zu fahren. Doch meist ist es so: Kaum sitzt er darin, fallen ihm auch schon die Augen zu und er begibt sich selig ins Land der Träume. In solchen Situationen sind Liegebuggys Gold wert, denn in waagerechter Position kann Ihr Schatz einfach komfortabler schlafen als im Sitzen. Mit dem praktischen Gefährt sind Sie nicht nur mobil, sondern jederzeit auf ein kleines Nickerchen Ihres Kindes vorbereitet. Die folgende Kaufberatung soll Ihnen helfen, den passenden Liegebuggy, der Ihren Liebling süß träumen lässt, zu finden.

 

Inhaltsverzeichnis

Warum sind Buggys mit Liegefunktion so praktisch?
Liegebuggy-Modelle – Ausstattung und Funktionalität
Welcher Liegebuggy passt zu Ihnen und Ihrem Kind?
Sicherheit geht vor – ein wichtiges Siegel
Fazit: Der passende Buggy für die kleine Auszeit

 

Warum sind Buggys mit Liegefunktion so praktisch?

Ein Liegebuggy verfügt über eine nach hinten verstellbare Rückenlehne, die Ihrem Kind eine komfortable Schlafposition ermöglicht. Die meisten Modelle lassen sich in die Liegeposition klappen, was einer Neigung von 155 Grad und mehr entspricht, manche erreichen nur die sogenannte Ruheposition mit bis zu 150 Grad. Ohne Ihr schlafendes Kind zu wecken, können Sie den Neigungswinkel entweder verstellen, indem Sie zwischen drei bis fünf vordefinierten Positionen wählen oder ihn stufenlos in einem vorgegebenen Rahmen einstellen.

Außer einigen umrüstbaren Modellen sind Liegebuggys in den seltensten Fällen für Neugeborene geeignet. Das Kind sollte in einem Buggy bereits stabil und eigenständig sitzen können, etwa in einem Alter von sechs bis neun Monaten. Die Buggys können dann für ein Kind bis zu einem Alter von etwa drei Jahren oder einem Gewicht von 15 kg verwendet werden.

 

Liegebuggy-Modelle – Ausstattung und Funktionalität

Liegebuggys werden in den unterschiedlichsten Ausführungen und Preisklassen angeboten, abhängig von ihrer Funktionalität, dem Bautyp und der Gesamtausstattung.

Das Basismodell

Günstige Basismodelle, in einer Preisspanne von etwa 60 bis 90 €, verfügen über eine Sitzfläche mit verstellbarer Rückenlehne, die sich mindestens bis in die Ruheposition bringen lässt. Ein Drei- oder Fünf-Punkt-Gurt sichert Ihr Kind in sitzender Position, und ein Vorderbügel zum Greifen sowie eine Stützstufe für die Füße bewahrt es vor dem Herausrutschen. Ein abnehmbares Verdeck und eine Einkaufstasche unter der Sitzfläche gehören ebenfalls zur Standardausstattung. Klassisch mit zwei einzelnen Schiebegriffen ausgerüstet, kann der Buggy durch eine einfache Regenschirm-Falttechnik leicht und platzsparend zusammengeklappt werden. Schwenkbare Kunststoffräder vorn und eine Feststellbremse hinten runden die unkomplizierte Handhabung dieses Basismodells ab.

Das Mittelklassemodell

Modelle im gehobenen Preissegment liegen zwischen etwa 100 und 180 € und bieten eine deutlich komfortablere Ausstattung: Besonders die gefederten Luftkammerräder hinten und vorne sowie schwenk- und feststellbare Vorderräder lassen Ihren Liebling auch auf holprigen Wegen bequem sitzen. Dank weich gepolsterter Sitzfläche und Fünf-Punkt-Gurt genießt Ihr Sprössling darin höchsten Fahrkomfort. Durch eine stufenlos oder mehrfach verstellbare Rückenlehne und Fußstütze kann Ihr Kind in der Liegeposition selig schlummern. Neben Modellen mit Einzelgriffen werden in der mittleren Preiskategorie auch solche mit durchgehenden Schiebegriffen angeboten, mit denen sich der Wagen mühelos einhändig lenken lässt. Der Griff ist meist höhenverstellbar, sodass sich diese Liegebuggys auch von unterschiedlich großen Personen entspannt schieben lassen.

Das Luxusmodell

In der Preisklasse von etwa 200 bis über 350 € gewähren eine ausgezeichnete Federung und Luftreifen oder robuste Luftkammerräder besten Fahrkomfort. Besonders beliebt sind in dieser Kategorie die Trike-Modelle mit drei Rädern: hinten zwei und vorne eines. Sie sind sehr wendig, leicht lenkbar und laufen auch bei hoher Geschwindigkeit ruhig und stabil. Ein Schwenkschieber ermöglicht es, die Blickrichtung Ihres Kindes während der Fahrt zu wählen, zum Beispiel wenn es schläft und Sie es im Auge behalten möchten oder ein Richtungswechsel durch Sonneneinstrahlung erforderlich wird. Häufig gibt es die Luxusmodelle als flexibles Travelsystem, das sich von einem Kinderwagen für Ihr Neugeborenes in einen Komfortbuggy für Ihr Kind bis zu 3,5 Jahren verwandeln lässt. Mit nur einem Klick können auf dem Buggy-Gestell Babyschalen oder Kinderwagenaufsätze wahlweise in oder entgegen der Fahrtrichtung befestigt werden.

 

Welcher Liegebuggy passt zu Ihnen und Ihrem Kind?

Finden Sie für Ihren schlafenden Liebling den passenden Liegebuggy. Solche Buggys unterscheiden sich vor allem darin, für welchen Einsatzzweck und welche Art von Gelände sie geeignet sind.

City-Buggy für die Stadt

Sie leben in der Stadt, wohnen in einer Etagenwohnung und benutzen sowohl öffentliche Verkehrsmittel als auch das Auto: In der City sollte der Buggy flexibel einsetzbar sein. Hier brauchen Sie einen möglichst leichten und kompakten Wagen aus Aluminium, mit dem Sie auch mal Treppenstufen meistern können. Kleine, schwenkbare Vorderräder und harte Kunststoffreifen sind auf Stadtasphalt besonders unempfindlich und beweglich. Sie lassen sich wendig um jede Ecke und durch schmale Gassen schieben. Die unkomplizierte Falttechnik ist außerdem auf Reisen praktisch und lässt den Wagen handlich und platzsparend im Kofferraum verschwinden.

Buggy für Wald und Wiese

Sie leben in einer ländlichen Umgebung und machen längere Spaziergänge auch auf holprigen Wegen: Für guten Fahrkomfort sorgen eine Federung und feststellbare Luft- oder Luftkammerreifen. Größere Hinterräder und ein höheres Gewicht können den Wagen auf unebenem Untergrund besser ausbalancieren und stabilisieren. Auf ausgedehnten Ausfahrten ist Ihr schlafendes Kind mit einer Rückenlehne in kompletter Liegeposition am besten gebettet. Höhenverstellbare Schieber ermöglichen unterschiedlichen Personen ein bequemes Schieben.

 

Sicherheit geht vor – ein wichtiges Siegel

Achten Sie auf das aufgedruckte GS-Siegel. Es steht für diverse Belastungs- und Sicherheitstests, die das Buggy-Modell durchlaufen hat. Ein gepolsterter Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt sowie ein Vorderbügel und eine Fußstütze sollten auch bei starker Bewegung Ihr Kind sicher halten. Eine leicht bedienbare, feststellbare Hinterradbremse sorgt für festen Stand.

 

Fazit: Der passende Buggy für die kleine Auszeit

Möchten Sie Ihrem Sprössling für sein Nickerchen unterwegs immer eine bequeme Liegeposition ermöglichen, dann sollten Sie sich für einen Liegebuggy entscheiden, der Ihren Anforderungen am meisten entspricht:

  • Einsatzort: Für kurze Wege auf Stadtasphalt eignen sich kleine, schwenkbare Kunststoffräder. Auf unebenen Wegen profitieren Sie von gefederten und größeren Luft- oder Luftkammerrädern.
  • Infrastruktur: Mit einem wendigen Leichtgewicht aus Aluminium können Sie einfacher öffentliche Verkehrsmittel nutzen oder Stufen bewältigen. Dank einfacher Falttechnik und einem kompakten Klappmaß lässt sich der Buggy schnell im Auto verstauen.
  • Ausstattung: Die einfachen Basismodelle eignen sich für ältere Kinder, als Zweitwagen auf Reisen und für kleine Besorgungen in der Stadt. Die gehobeneren Modelle können auch schon jüngere Kinder beim Stadtbummel oder auf längeren Fahrten im leichten Gelände begleiten.
  • Nutzungsverhalten: Höhenverstellbare Griffe sorgen für rückenschonendes Schieben verschiedener Personen. Eine durchgängige Lenkerstange lässt sich auch bequem einhändig schieben.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?