© 2022 Getty Images
Gadgets

Cam­ping-Gad­gets: 8 tech­ni­sche Hel­fer für mehr Spaß beim Zelten

In der Natur sein und einfach mal ausspannen: Bei einem Campingurlaub lässt es sich gut abschalten. Das muss aber nicht auch für die Technik gelten.

Cam­ping­ur­laub heißt: Raus­fah­ren, Abschal­ten und das ein­fa­che Leben genie­ßen. Aber wer sagt, dass du dir das Out­door-Leben nicht noch ein biss­chen ein­fa­cher machen darfst? Wir stel­len dir acht Gad­gets vor, die dir den Cam­ping­ur­laub erleich­tern. 

Power­bank Xlay­er Plus Solar

Beim Cam­ping­ur­laub ist eine Steck­do­se sel­ten in Reich­wei­te – aus­ge­rech­net dann, wenn du sie häu­fig bräuch­test, weil du mit dei­nem Smart­pho­ne so vie­le schö­ne Natur­auf­nah­men machst und der Akku dadurch schnell ver­braucht ist. Zum Glück gibt es Zusatz­ak­kus wie die Power­bank PLUS Solar von XLAYER. Ihre Kapa­zi­tät von 10.000 mAh reicht aus, um dein Smart­pho­ne mehr­mals zu laden. Für iPho­nes gibt der Her­stel­ler bei­spiels­wei­se an, bis zu fünf Ladun­gen zu schaf­fen. Dank des inte­grier­ten Solar­pa­nels kannst du aber auch die Power­bank selbst unter­wegs jeder­zeit durch die Kraft der Son­ne nachladen.

Die Xlay­er-Power­bank wur­de spe­zi­ell für den Out­door-Bereich ent­wi­ckelt. So ist sie mit Bum­pern an den Ecken ver­se­hen, um Stö­ße abzu­fe­dern. Außer­dem ist sie gegen Staub und Spritz­was­ser geschützt. Prak­tisch ist auch, dass sie induk­ti­ons­fä­hig ist. Das heißt, du kannst ein induk­ti­ons­fä­hi­ges Smart­pho­ne auch ohne Kabel laden. Soll­test du also dein Lade­ka­bel ver­ges­sen haben, aber die Power­bank nicht, kommt hier dei­ne Rettung.

Pas­send dazu 

Solar­pa­nel

Wenn es etwas mehr Power sein darf und du meh­re­re Gerä­te immer wie­der auf­la­den möch­test, bie­tet sich ein trag­ba­res Solar­pa­nel an. Falt­bar lässt es sich in jedem Cam­pingruck­sack ver­stau­en und anschlie­ßend in dei­nem Camp an Bäu­men, Pavil­lons oder Cam­pern auf­hän­gen. So spei­chert es an son­ni­gen Tagen genug Ener­gie, um dein Smart­pho­ne, dei­nen Lap­top oder ande­re tech­ni­sche Gerä­te bis 18 Volt mit Strom zu versorgen.

Das Solar­pa­nel SP-B40 von iMars hat eine ange­neh­me Grö­ße, sodass du es aus­ge­fal­tet auch an dei­nen Ruck­sack hän­gen kannst. So kannst du auch beim Wan­dern Son­nen­en­er­gie tan­ken. Das äuße­re Gewe­be ist was­ser­fest, sodass es vor einem kur­zen Regen­schau­er oder Nebel geschützt ist. Dank der drei ver­schie­de­nen Anschlüs­se (USB, USB‑C und DC) kannst du es für eine Viel­zahl von Gerä­ten benut­zen: Zum Bei­spiel auch für dei­ne Bat­te­rie, wenn du mit dem Auto unter­wegs bist und nach län­ge­rem Ste­hen Start­hil­fe brauchst. Ein Klem­men­ka­bel wird dafür gleich mitgeliefert.

Pas­send dazu 

CSL Mini-Ven­ti­la­tor

Sobald die Son­ne scheint, heizt sich ein Zelt schnell auf. In sol­chen Momen­ten hilft ein Ven­ti­la­tor, der dein Zelt ange­nehm kühlt. Aber auch auf dem Cam­ping­tisch sorgt er für Erfri­schung. Aus­ge­stat­tet mit einem Akku kannst du ihn unab­hän­gig von einer Strom­quel­le betrei­ben und mit­hil­fe einer Power­bank auch unter­wegs wie­der aufladen.

Der Mini-Ven­ti­la­tor von CSL ist beson­ders kom­pakt, sodass du bestimmt auch in einem voll­ge­pack­ten Ruck­sack noch einen Platz dafür fin­dest. Der ener­gie­spa­ren­de Betrieb mit vier Watt sorgt bei einem 18.000 mAh star­ken Akku für eine lan­ge Betriebs­dau­er. Dank des Stand­fu­ßes kannst du ihn bequem auf­stel­len. Er ist in den Far­ben Schwarz, Weiß und Rosa erhält­lich.  

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Taschen­lam­pe Olight Baton 3

Zuge­ge­ben, so gut wie jedes Smart­pho­ne hat heut­zu­ta­ge eine inte­grier­te Taschen­lam­pe. Doch beim Out­door-Urlaub möch­te man in der Regel sei­nen Han­dy-Akku scho­nen. Auch reicht die Stär­ke der Smart­pho­ne-Lam­pe nicht immer aus, um zum Bei­spiel in tie­fen Wäl­dern den Weg zu beleuch­ten. Eine Taschen­lam­pe wie die Olight Baton 3 ist daher ein wich­ti­ges und sinn­vol­les Camping-Gadget.

Die akku­be­trie­be­ne Cam­ping-Taschen­lam­pe ist 1.200 Lumen stark. Damit erreicht sie eine Leucht­wei­te von 166 Metern. So siehst du auch bei einer Nacht­wan­de­rung immer, was auf dich zukommt. Die Licht­stär­ke kannst du in fünf ver­schie­de­nen Licht­in­ten­si­tä­ten ein­stel­len. Außer­dem gibt es einen Stro­bo­skop-Modus, mit dem die Baton 3 zum Par­ty­licht wird. Ein­ge­stellt auf die schwächs­te Stu­fe bist du für bis zu 20 Tage mit Licht ver­sorgt. Wie es sich für ein Out­door-Gad­get gehört, ist die Taschen­lam­pe natür­lich was­ser­fest und über­steht pro­blem­los einen Fall aus bis zu 1,5 Metern Höhe.  

Pas­send dazu 

Cam­ping­lam­pe Kiru­na von Skandika

Wenn es eine Num­mer grö­ßer als eine Taschen­lam­pe sein soll, bie­tet sich eine Cam­ping-Later­ne als Gad­get für den Out­door-Trip an. Denn die kannst du bequem auf dem Boden abstel­len und als Licht­quel­le für Zelt, Cam­ping­platz oder abend­li­che Wan­de­rung nutzen.

Die Cam­ping-Later­ne Kiru­na von Skan­di­ka ver­sorgt dich aber nicht nur mit Licht. Als 5.000 mAh (Mil­li­am­pere­stun­den) star­ke Power­bank kannst du sie auch als Not­fall­re­ser­ve nut­zen, soll­te dein Smart­pho­ne-Akku in die Knie gehen. Nutzt du sie nur als Lam­pe, bringt der wie­der auf­lad­ba­re Akku es auf bis zu 75 Stun­den Leucht­dau­er. Dank eines Dreh­reg­lers kannst du sowohl die Hel­lig­keit als auch die Licht­far­be anpas­sen. Musst du also schnell etwas im dunk­len Zelt fin­den, kannst du dich mit hel­lem Kalt­weiß voll auf die Suche kon­zen­trie­ren. Willst du es dage­gen beim abend­li­chen Zusam­men­sit­zen gemüt­lich haben, stellst du die Lam­pe auf warmweiß.

Neben ihrer Funk­tio­na­li­tät kann die Kiru­na auch mit ihrem Design über­zeu­gen. Die Hanf­kor­del und der Sockel aus Bam­bus ver­lei­hen ihr einen natür­li­chen Look.  

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Kühl­box AEG KK

Ins­be­son­de­re wäh­rend des Cam­ping­ur­laubs im Som­mer kann es nicht nur im Zelt brü­tend heiß wer­den, son­dern auch drau­ßen. Wenn das mit­ge­brach­te Essen und die Geträn­ke dann ange­nehm gekühlt sind, sorgt das für die nöti­ge Erfri­schung. Wenn du mit dem Auto oder Cam­per-Bul­li unter­wegs bist, gehört also auch eine Kühl­box als Cam­ping-Gad­get mit ins Gepäck. 

Die ther­mo­elek­tri­sche Kühl­box KK 14 bzw. KK 28 von AEG kühlt dei­ne Spei­sen und Geträn­ke auf bis zu 19 Grad unter der Umge­bungs­tem­pe­ra­tur. Mit wahl­wei­se 14 oder 28 Litern Inhalt bie­tet sie genü­gend Platz sogar für 2‑Li­ter-Geträn­ke­fla­schen. Sie kann aber nicht nur küh­len. Bei einem Cam­ping­aus­flug in der käl­te­ren Jah­res­zeit kannst du sie dafür nut­zen, dei­ne vor­be­rei­te­ten Spei­sen und Geträn­ke warm zu hal­ten und so auch dich zu wär­men. Die Box lässt sich über den 12-V-Anschluss in dei­nem Auto mit Strom ver­sor­gen. Du kannst sie dank des alter­na­ti­ven 230-V-Netz­teils aber auch zuhau­se nutzen.

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Ulti­ma­te Ears Mega­boom 3

Egal, ob die mor­gend­li­chen Nach­rich­ten im Radio, das Hör­buch oder das Lieb­lings­al­bum – aus einem Blue­tooth-Laut­spre­cher klingt der Sound so viel bes­ser als aus dem Smart­pho­ne. Wer auf Bass und vol­len Klang nicht ver­zich­ten möch­te, soll­te an die­ses Cam­ping-Gad­get den­ken. 

Die Mega­boom 3 von Ulti­ma­te Ears ist wie fürs Cam­ping gemacht. Sie hat nicht nur einen kla­ren Sound mit wuch­ti­gen Bäs­sen, son­dern ist auch nach IP67 zer­ti­fi­ziert und damit kom­plett was­ser­dicht und vor Staub geschützt. Außer­dem ist sie beson­ders robust gebaut, sodass sie auch Stür­ze pro­blem­los über­ste­hen soll­te. Dank einer Akku­lauf­zeit von bis zu 20 Stun­den soll­te eine Ladung für ein gan­zes Wochen­en­de hal­ten – vor­aus­ge­setzt, du willst sie nicht durch­ge­hend lau­fen las­sen.  

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Elek­tri­sche Luft­pum­pe Xiaomi

Vie­le Cam­ping­be­geis­ter­te schwö­ren auf Luft­ma­trat­zen, weil sie kom­for­ta­bler und beque­mer sind als ein­fa­che Iso­mat­ten. Ohne oder mit einer manu­el­len Luft­pum­pe kann das Auf­bla­sen der Matrat­ze jedoch sehr müh­se­lig sein. Schnel­ler geht’s mit einer elek­tri­schen Luft­pum­pe wie der von Xiaomi.

Sie ist klein und hand­lich und fin­det so in jedem Cam­ping­ge­päck Platz. Prak­tisch ist auch die Viel­zahl an Anschlüs­sen, sodass du nahe­zu alles, was auf dei­nem Aus­flug Luft benö­tigt, auf­bla­sen kannst – zum Bei­spiel einen Ball oder einen plat­ten Auto- oder Fahr­rad­rei­fen. Die Strom­ver­sor­gung läuft dabei ganz ein­fach über einen Akku. Die­ser ist 2.000 mAh stark und lässt sich außer­dem als Power­bank benut­zen.  

Pas­send dazu 

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!