Ich bin schwanger!

24. März 2020 | von

Und das mit 41! Ich weiß gar nicht, wo ich anfan­gen soll, denn ich kann mir es immer noch nicht so wirk­lich vorstellen, dass in meinem Bauch nun ein winzig klein­er Men­sch her­an­wächst. Mein eigenes Baby! Über­haupt, dass es noch geklappt hat, ist wie ein kleines Wun­der. Schließlich bin ich schon in einem gewis­sen Alter. Doch noch viel unfass­bar­er für mich ist, dass ich die Entschei­dung getrof­fen habe, ein Kind zu bekom­men. Wobei ich zugeben muss, ich habe es auch eher auf mich zukom­men lassen, also es war nicht kom­plett geplant – eher nach dem Mot­to, Mal sehen was passiert – und es ist passiert!

Der richtige Moment für Kinder

Und nun bin ich ein­fach nur neugierig, wie alles wird. Denn ich habe fast das Gefühl, dass mich bish­er die Kinder mehr mocht­en, als ich sie. Aber eine Fre­undin beruhigte mich schon, dass es mit dem eige­nen Kind dann gaaaanz anders ist. Und das glaube ich auch. Auch wenn jedes Alter das richtige ist, um ein Kind zu bekom­men, hat­ten meine Fre­undin­nen und ich eine heiße Debat­te darüber, wann es denn nun am besten ist Kinder zu bekommen.

Und wir kamen zu dem Entschluss, dass man entwed­er direkt mit Anfang 20 Kinder bekom­men sollte, um mit 40 noch Mal durch­starten zu kön­nen oder eben später ab Ende 30, um bis dahin das Leben schon zu Genüge auszukosten! 

Schlafkissen für Schwangere und Mamas

Ja, ich habe Vari­ante zwei gewählt und bin sehr glück­lich damit! Ins­beson­dere auch, weil ich mir keinen besseren Mann und Vater für mein Kind als meinen Fre­und vorstellen kann. Und ja, nun kommt ein kleines Baby, das meine Aufmerk­samkeit möchte und ich freue mich, dass ich mich nun darauf voll und ganz konzen­tri­eren und freuen kann. Ohne das Gefühl, irgen­det­was zu ver­passen. Doch merke ich auch, dass sich viele um mich herum auch Sor­gen machen.

Im 6. Monat

Ich habe das Gefühl, ich werde durch die Hor­mone navigiert. Manch­mal gibt es auch Schwankun­gen und mir geht es nicht so gut, aber ins­ge­samt habe ich eine sehr angenehme und leichte Schwanger­schaft. Ich bin nun im sech­sten Monat und füh­le mich ganz nor­mal bis auf einen noch größeren Bauch ;). Ich kann sog­ar noch mein­er Arbeit nachge­hen, let­zte Woche bin ich sog­ar noch als DJane aufge­treten, natür­lich in der Früh­schicht. Ohne Cock­tail, aber mit sehr viel Spaß.

Schwangerschaft und Plus-Size

Ach und ja, da gibt es noch was: Seit ich schwanger bin, hat sich bei mir so etwas wie eine Super-Pow­er entwick­elt, mein Geruchssinn hat sich ver­fein­ert. Ich bin sehr empfind­lich gewor­den und kann Gerüche schon aus weit­er­er Ent­fer­nung wahrnehmen. Eine tolle Erfind­ung der Natur, denn so kön­nen Schwan­gere schon früh erken­nen, ob etwas in der Luft liegt, was für das Unge­borene nicht gut ist. Eine sehr gute Schutzfunktion.

Let­zten Monat war ich bei meinen Eltern in Argen­tinien, es war schön, all die Erfahrun­gen der Eltern und Ver­wandten zu hören. Nun ja, nun sind sie weit weg und ich hole mir meine Infor­ma­tio­nen aus einem umfan­gre­ichen Schwanger­schafts­buch, in dem alles aus­führlich erk­lärt wird. Zur Geburt möchte meine Fam­i­lie dann da sein, doch bald werde ich mir auch die Unter­stützung ein­er Hebamme holen.

Schwanger und Plus-Size?

Ist nichts anderes als PLUS-PLUS-SIZE!! Das heißt auf alles noch eine Schippe drauf, wie zum Beispiel noch mehr Acht geben auf den unteren Rück­en, hier mache ich jeden Tag meine Yoga-Übun­gen, natür­lich in einem sehr viel langsameren Tem­po. Und auch einen kleinen Spazier­gang bis zu 30 Minuten empfinde ich als sehr angenehm.

Lederjacke Styling mit Strickkleid und Streifen

Doch in erster Lin­ie genieße ich es zu sehen , was mit meinem Kör­p­er geschieht und auch wenn sich meine Haut jet­zt noch mehr dehnt, denke ich nicht daran wie mein Kör­p­er nach der Schwanger­schaft aussieht. Denn dass ein Men­sch in meinem Kör­p­er wächst, ist wie ein unfass­bares Wun­der. Oh ja, und ich bin mir ganz sich­er, dass sich spätestens jet­zt meine bre­ite Hüften bewähren und auch all die Kur­ven. Das wird bei der Geburt alles von großer Hil­fe sein.

Die liebe Susie hat vor kurz­er Zeit bere­its einen berühren­den und inspiri­eren­den Artikel zu Schwanger­schaft bei Übergewicht geschrieben.

So Ladys, was kann ich noch sagen, außer dass ich mich freue und sehr aufgeregt bin einen weit­eren Men­sch in diese ver­rück­te Welt zu brin­gen! Ja, da sind natür­lich auch ein paar eigene Wün­sche und Träume dabei, aber ein neuer Erden­be­wohn­er ist doch auch das Schön­ste, was das Leben für einen bere­it hal­ten kann.

Letzte Kommentare (1)

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!

Donnerstag, 12. Januar 2017, 0:05 Uhr

Liebe Tati,
her­zlichen Glück­wun­sch und willkom­men im Club! Es freut mich so sehr dich so glück­lich zu sehen. Viel Gesund­heit und Freude für die näch­sten Monate — Sei umarmt deine Susie*