Das richtige Licht beim Schminken

7. Dezember 2017 | von

Hattet Ihr schon mal den Moment, in dem Ihr Euch im Tages­licht gefragt habt, ob Ihr Euch Zuhause mit geschlosse­nen Augen geschminkt habt? Was im dun­klen Käm­merchen noch ganz anschaulich aus­sah, wirkt in der freien Wild­bahn manch­mal ganz anders. Ein Grund dafür kön­nte sein, dass Ihr das falsche Licht beim Schminken genutzt habt. Ohne allzu sehr in die Materie ein­tauchen zu wollen, ist uns aus dem Physikun­ter­richt wohl noch bekan­nt, dass Licht unter­schiedliche Far­ben haben kann.

Spätestens seit die Glüh­birne nach und nach auf die LED- oder Energies­par­lampe umgestellt wird, müssen wir uns entschei­den, ob wir kaltes oder warmes Licht haben wollen. Das eine hat einen eher gel­blichen, das andere einen bläulichen Touch.

 

Kaltes und warmes Licht

Was das nun für Euer Schminkergeb­nis bedeutet? Kaltes oder warmes Licht bee­in­flusst die Optik Eures Looks. Eine Kom­bi­na­tion von Rouge und Lip­pen­s­tift, die im war­men, gel­ben Licht gut aussieht, kann im Tages­licht schnell ein wenig exzen­trisch wirken. Deswe­gen empfehle ich Euch, am besten auf Tages­licht oder auf Tages­licht­lam­p­en zurückzugreifen.

Wichtig ist auch, von wo das Licht kommt. Unser Gesicht hat ja unter­schiedliche „Höhen“, die die Optik bee­in­flussen. So ver­stärkt Licht von oben Augen­schat­ten und ver­leit­et so schnell dazu, viel zu viel Con­ceal­er aufzu­tra­gen. Das sieht im Tages­licht dann im schlimm­sten Fall total zuges­pachtelt aus. Auch die Nase kann Schat­ten wer­fen. Wenn das Licht von unten kommt, treten die Trä­nen­säcke mehr her­vor – will man auch nicht. Deswe­gen ist es hier am besten, das Licht frontal auf das Gesicht zu richt­en. Dafür gibt es extra Schminkspiegel mit inte­gri­ert­er Beleuchtung.

Ich hoffe, mein klein­er Lich­texkurs hat Euch gefall­en und ich kon­nte ein kleines Mys­teri­um lösen, wenn Ihr Euch schon ein­mal in ein­er der oben genan­nten Sit­u­a­tio­nen befun­den habt und keinen Schim­mer hat­tet, warum das so war.

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!