Welche Farben passen zu Khaki?

Die Farbe Khaki tragen

Es ist schon eine komische Sache mit den Trends. Sie kommen und gehen, nur um sich dann irgendwann zu wiederholen. Das alles dann in unregelmäßigen und unerklärlichen Abständen. Wer soll da noch durchblicken, was gerade, immer noch oder schon wieder Trend ist? Selbst mir fällt es da manchmal schwer mitzukommen und ich arbeite immerhin in der Modebranche. Ich finde aber auch, dass man nicht jedem Trend hinterherlaufen muss. Auch wenn ich unheimlich gerne neue Trends ausprobiere, weil es mich nun mal interessiert und ich Spaß daran habe, habe ich gelernt, wie wichtig es ist sich selbst und seinem Stil treu zu bleiben. Das bedeutet aber nicht, dass sich selbst treu bleiben und Neues ausprobieren ein Widerspruch sein muss.

Menschen ändern sich, Geschmäcker ändern sich. Das ist ganz normal und so kann es natürlich auch passieren, dass man plötzlich neue Trends mit ganz anderen Augen sieht. Sich selbst treu zu bleiben, heißt für mich demnach, das zu tragen, was einen glücklich macht und in dem man sich wohlfühlt. Auch, wenn das bedeutet, dass man jede Saison seine Garderobe komplett auf den Kopf stellt.

Trends werden nicht nur durch bestimmte Formen, Schnitte oder Stilrichtungen bestimmt. Auch einzelne Farben können einen Trend vorgeben. Vor zwei Monaten erst hatte ich von der Farbe Gelb als Trendfarbe für das Frühjahr berichtet. Wie Ihr Euch bestimmt denken könnt, hat sich das Blatt der Trendfarben natürlich wieder gedreht und es gibt eine neue Trendfarbe für den Frühsommer. Nämlich Khaki. Wichtig zu verstehen finde dabei, dass die angesagten Farben meist auch von Stilrichtungen, die gerade Trend sind, vorgegeben werden. Zur Zeit gewinnen zum Beispiel Military- und Utilitythemen wieder an Bedeutung und da spielt die Farbe Khaki natürlich immer eine große Rolle.

Wenn ich gezielt nach Looks mit der Farbe Khaki anschaue, dann sehe ich häufig Kombinationen mit Schwarz oder Weiß. Solche Kombis sind immer eine sichere Wahl und mit Sicherheit auch immer gelungen. Auch ich, als Schwarz- und Weiß-Fan, greife immer gerne auf eben solche Kombis zurück. Man kann einfach nichts falsch machen und der Look sieht immer clean und aufgeräumt aus. Ich möchte Euch aber auch dazu ermutigen Euch an etwas mehr Farbe zu trauen, denn Khaki lässt sich auch damit ganz hervorragend kombinieren. Dabei sollte man unbedingt vermeintliche No-Gos, was Farbkombis angeht, vergessen. Die sind nämlich, wie jede andere Regel auch, einfach nur schwachsinnig. Für mich ist immer das wichtigste, dass die Untertöne der zu kombinierenden Farben zusammen passen.

Die Farbe Khaki mit Orange tragen

Bei meinem ersten Look zum Beispiel habe ich Khaki mit Orange kombiniert. Hochsommerliche und gebrannte Farben, wie Orange, Rost, Curry oder Safran passen immer sehr schön zu Khaki. Diese Farben erreichen zusammen eine gewisse Strahlkraft, die sich für den Sommer immer gut eignet. Zusammen mit Pink kann man solch einen Look dann auch in eine tropische Richtung lenken.

Aber gerade bei solchen Farben wie Orange, Pink oder Gelb finde ich es wichtig den richtigen Ton zu finden. Der Khaki-Ton meiner Hose ist zum Beispiel gelbstichig – also mit einem warmen Unterton. Deswegen habe ich auch ein Orange gewählt, das ebenso warm ist und mehr gelbe Farbigkeit aufweist als rote.

Khaki tragen als Plus-Size-Frau

Eine weitere Kombination, die ich gerade gerne mag, ist die mit Rosa. Ich weiß noch, dass ich bereits als Teenager Khaki mit Rosa kombiniert hatte und habe ehrlich gesagt doch etwas furchterregende Erinnerungen davon im Kopf. Ich hielt die Kombination in den letzten Jahren doch etwas altbacken und kitschig. Bis mir das Ausprobieren von Kombinationen erst wieder bestätigt hat, wie wichtig der Farbton ist und nicht die Farbe im Allgemeinen. So eignet sich nämlich nicht jedes Rosa für eine Kombination mit Khaki.

Liebliche und zuckersüße Rosétöne, die aussehen als könnte man beim Anblick schon Karies bekommen, würde ich lieber nicht dafür benutzen. Stattdessen greife ich zu pastelligen, fast schon angestaubten Tönen die etwas verwaschen aussehen und nicht zu viel Strahlkraft besitzen. Rosenholz ist zum Beispiel so eine Farbe und sieht meiner Meinung nach wunderbar edel und feminin in der Kombination zu Khaki aus ohne dabei zu mädchenhaft und verspielt zu wirken.

Khaki mit Hellblau kombinieren

Sehr angesagt ist gerade außerdem die Kombination von Khaki mit Hellblau. Sämtliche neue Kollektionen haben diese Farbigkeit aufgenommen und ich weiß auch bereits von kommenden Herbst/Winter Kollektionen, die noch mit eben dieser Kombination spielen werden.

Gerade wenn man cleane und moderne Schnitte in diesen Farben kombiniert wird der Look super modern und das Khaki hat so gar nichts mehr von seinem militärischen Ursprung. Zu der Kombination mit Hellblau zählen zum Beispiel auch helle Jeanstöne. Diese müssen dann aber sehr hell und ausgewaschen sein.

Leserkommentare
1 Kommentar
Schuheliebe schreibt am

Danke für die Inspirationen. Khaki ist eine absolut wunderbare Farbe und passt hervorragend zu diesem rot. Zu khaki passen auch rustikale Boots und Sneaker super. Zb Timberlands und Stan Smith. Hier kommt es aber dann auf den Träger an.

Antworten

Sage uns Deine Meinung und hinterlasse einen Kommentar

http://

_