Homestory: Zu Besuch bei Susanne

21. August 2018 | von

Liebe Soul­ful­ly-Leserin­nen, wir haben uns gefragt: Wie wohnen eigentlich unsere lieben Soul­mates? Der Blick in fremde vier Wände ver­rät viel Neues. Dafür haben wir Jules von Herz&Blut los­geschickt, um hin­ter die Kulis­sen unser­er Soul­mates zu schauen. Gestern zeigte Ver­e­na uns ihre Münch­n­er Woh­nung. Der Weg führte Jules so auch ins beschauliche Kirch­dorf zu Susanne. Vorhang auf!


Homestory bei … Susanne

Homestory Susanne Ackstaller

Als wir ankom­men, ste­ht Susanne bere­its mit einem großen Lächeln im Gesicht in der Ein­gangstür ihres Haus­es. Wir beeilen uns, schnell hineinzukom­men. Den ganzen Mor­gen reg­net es pausen­los und der Him­mel präsen­tiert sich in den ver­schieden­sten Grautö­nen. Susanne begrüßt uns unglaublich her­zlich und führt uns durch den Flur.

Haus mit vielen Etagen

Uns ist klar, hier wohnt die Sonne. Alles ist sehr hell und mit viel Gespür für Details ein­gerichtet.

Homestory Blumen in Susannes Haus

Seit 13 Jahren wohnt sie mit ihrem Mann und den drei Kindern in dem Hang­haus ober­halb des Ortes. Der Aus­blick von dort gibt ein malerisches Panora­ma preis. Ob Kirch­turm oder Wälder und Wiesen in der Ferne, das Auge bekommt Postkarten­ro­man­tik pur.

Homestory Esstisch von Susanne

Täglich kann Susanne von ihrem Schreibtisch aus diesen Aus­blick genießen. Ihr Arbeit­sz­im­mer hat sie ger­ade frisch einem Deko-Update unter­zo­gen. Jahre­lang besaß der Raum eher eine chao­tis­che Büro-Atmo­sphäre. Bis sie nun mit vie­len Erin­nerungsstück­en und Lieblingssachen eine behagliche Stim­mung erzeugt hat.

Homestory eine Moderedakteurin

Fashion Büro

Stylisches Bürozimmer

Ob alte Steiff-Tiere, Mod­elit­er­atur, oder Glitzer-Schuhe – die Kom­bi­na­tion ver­schieden­ster Objek­te ver­lei­ht dem Raum jede Menge Charak­ter und ver­rät dem aufmerk­samen Besuch­er auch einige Details über Susanne. So zum Beispiel ihre frühe Lei­den­schaft für Bal­lett, oder ihr Inter­esse an Iko­nen wie Sophia Loren und Audrey Hep­burn.

Schrank Erbstück Vintage

Helles Haus mit vielen Etagen

Susanne führt uns weit­er durch das licht­durch­flutete Haus. Ein großzügiges Trep­pen­haus mit einem beein­druck­enden Ober­licht, ein Win­ter­garten mit Papyrus­palme und Rud­erg­erät, und die vie­len Fen­ster machen ihr Haus zu ein­er echt­en Wohlfühloase.

Homestory eines blauen Wohnzimmers

Homstory Esszimmer von Susanne

Große und helle Küche

Auch für die bei­den Hauskatzen, die sich während unseres Besuch­es ab und zu blick­en lassen. Schw­eren Herzens brechen wir nach dem Rundgang wieder auf. Unser let­zter Blick gilt dem imposan­ten Spiegel im Flur. Den hat Susanne bei ein­er Haushalt­sauflö­sung ent­deckt und sich sofort in das antike Stück ver­liebt. Ein echter Blick­fang!

Vintage-Spiegel im Haus

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!