Homestory: Zu Besuch bei Susanne

21. August 2018 | von

Liebe Soul­ful­ly-Leserin­nen, wir haben uns gefragt: Wie wohnen eigentlich unsere lieben Soul­mates? Der Blick in fremde vier Wände ver­rät viel Neues. Dafür haben wir Jules von Herz&Blut los­geschickt, um hin­ter die Kulis­sen unser­er Soul­mates zu schauen. Gestern zeigte Ver­e­na uns ihre Münch­n­er Woh­nung. Der Weg führte Jules so auch ins beschauliche Kirch­dorf zu Susanne. Vorhang auf!


Homestory bei … Susanne

Homestory Susanne Ackstaller

Als wir ankom­men, ste­ht Susanne bere­its mit einem großen Lächeln im Gesicht in der Ein­gangstür ihres Haus­es. Wir beeilen uns, schnell hineinzukom­men. Den ganzen Mor­gen reg­net es pausen­los und der Him­mel präsen­tiert sich in den ver­schieden­sten Grautö­nen. Susanne begrüßt uns unglaublich her­zlich und führt uns durch den Flur.

Haus mit vielen Etagen

Uns ist klar, hier wohnt die Sonne. Alles ist sehr hell und mit viel Gespür für Details eingerichtet.

Homestory Blumen in Susannes Haus

Seit 13 Jahren wohnt sie mit ihrem Mann und den drei Kindern in dem Hang­haus ober­halb des Ortes. Der Aus­blick von dort gibt ein malerisches Panora­ma preis. Ob Kirch­turm oder Wälder und Wiesen in der Ferne, das Auge bekommt Postkarten­ro­man­tik pur.

Homestory Esstisch von Susanne

Täglich kann Susanne von ihrem Schreibtisch aus diesen Aus­blick genießen. Ihr Arbeit­sz­im­mer hat sie ger­ade frisch einem Deko-Update unter­zo­gen. Jahre­lang besaß der Raum eher eine chao­tis­che Büro-Atmo­sphäre. Bis sie nun mit vie­len Erin­nerungsstück­en und Lieblingssachen eine behagliche Stim­mung erzeugt hat.

Homestory eine Moderedakteurin

Fashion Büro

Stylisches Bürozimmer

Inspiri­ert von Susannes Einrichtung:

Ob alte Steiff-Tiere, Mod­elit­er­atur, oder Glitzer-Schuhe – die Kom­bi­na­tion ver­schieden­ster Objek­te ver­lei­ht dem Raum jede Menge Charak­ter und ver­rät dem aufmerk­samen Besuch­er auch einige Details über Susanne. So zum Beispiel ihre frühe Lei­den­schaft für Bal­lett, oder ihr Inter­esse an Iko­nen wie Sophia Loren und Audrey Hepburn.

Schrank Erbstück Vintage

Helles Haus mit vielen Etagen

Susanne führt uns weit­er durch das licht­durch­flutete Haus. Ein großzügiges Trep­pen­haus mit einem beein­druck­enden Ober­licht, ein Win­ter­garten mit Papyrus­palme und Rud­erg­erät, und die vie­len Fen­ster machen ihr Haus zu ein­er echt­en Wohlfühloase.

Homestory eines blauen Wohnzimmers

Inspiri­ert von Susannes Einrichtung:

Homstory Esszimmer von Susanne

Große und helle Küche

Auch für die bei­den Hauskatzen, die sich während unseres Besuch­es ab und zu blick­en lassen. Schw­eren Herzens brechen wir nach dem Rundgang wieder auf. Unser let­zter Blick gilt dem imposan­ten Spiegel im Flur. Den hat Susanne bei ein­er Haushalt­sauflö­sung ent­deckt und sich sofort in das antike Stück ver­liebt. Ein echter Blickfang!

Vintage-Spiegel im Haus

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!