Feiern „trotz“ Kindern

6. Dezember 2018 | von

Hallo ihr Lieben,

heute kann ich Euch einen Beitrag präsentieren, der von Herzen kommt. Denn es geht um unsere lieben Kleinen – und die Kompromisse, die wir für sie eingehen müssen … bzw. eingehen wollen. Jetzt zur Sommerzeit, in der man gerne mit Freunden und Familie zusammenkommt, kocht, Wein trinkt … und eigentlich auch mal wieder Lust hat, das Tanzbein zu schwingen, lassen sich die elterlichen Wünsche, die mit dem Schlafrhythmus der Kleinen kollidieren, doch etwas schwerer vereinbaren. Gastbloggerin Julia startet den Selbstversuch – eine Party mit allem drum und dran zu einer Zeit, in der es sonst Kaffee und Kuchen gibt. Wäre das auch was für Euch? Viel Spaß beim Lesen! Eure Dörte

Feiern „trotz“ Kindern?

Wir haben es wirklich noch einmal ernsthaft versucht. Dieses Ausgeh-Ding, das man mit Mitte 20 so unverzichtbar fand. Karten für die angesagteste Party der Stadt organisiert. Einen Babysitter gebucht. Sogar die Outfitfrage war geklärt: Endlich das coole Zizzi-Partykleid mit dem goldenen Rock ausführen! Doch dann warf uns ein vernichtender kleiner Satz auf der Eintrittskarte ziemlich aus der Bahn: Einlass um 21:30 Uhr. Einlass! Mit dem eigentlichen Party-Beginn war also vermutlich nicht vor Mitternacht zu rechnen. Jetzt mal ehrlich.

Die hippen Disco-Gänger unter Euch treffen sich um diese Zeit vielleicht gerade mal zum Vorglühen, bevor es dann richtig losgeht. Aber Kleinkind-Eltern, wie wir, starten dann in der Regel höchstens noch abenteuerlustig eine letzte Folge der Lieblings-Serie, bevor man friedlich aber endgültig in der XXL-Sofa-Kuschel-Ecke einschlummert.

party gold outfit schwarz

Ein neues Party-Konzept muss her

Dabei würden wir wirklich so gerne mal wieder richtig Party machen. Wie früher eben. So richtig abrocken. Okay, oder wenigstens mit befreundeten Eltern ein gepflegtes Fläschchen Wein trinken und quatschen. Aber eben ohne sich dafür die Nächte um die zu Ohren schlagen. Denn das ist doch ehrlich gesagt viel zu anstrengend. Zumal der innere Wecker der Kinder am nächsten Morgen garantiert eh wieder um die selbe (frühe) Uhrzeit klingelt – egal wie gerne die Eltern dann mal ausschlafen würden.

party styling frisur

Doch wer sagt denn überhaupt, dass man sich zum Party machen erst zu nachtschlafender Zeit treffen darf, wenn alle Kinder längst im Bett sind? Wir haben jetzt mal ein etwas anderes Party-Konzept getestet: Einfach schon nachmittags starten! Klingt verzweifelt? Quatsch! Ist es aber gar nicht. Die Kinder können spielen, die Eltern quatschen, gemeinsam kochen, Wein trinken. Und wenn dann zur normalen Kinder-Schlafenszeit der erste Zwerg müde wird, macht man sich eben wieder auf den Heimweg.

party styling grosse groessen

Tanzen, Trinken, Taxi-Fahren

An einem verregneten Samstag im November trudelten wir also partytauglich aufgebrezelt früh-nachmittags bei unseren Freunden ein. Klar, etwas gewöhnungsbedürftig war es schon, zur besten Kaffee und Kuchen Zeit die Party-Musik aufzulegen. Aber soll ich Euch etwas verraten? Es war ein Riesen-Spaß! Für alle Beteiligten. Die Kinder haben uns im Handumdrehen mit ihrer Begeisterung angesteckt und zu unverhofften elterlichen Tanzeinlagen motiviert.

Nebenbei wurde der zum Kochen mitgebrachte Thermomix übergangsweise in ein Toffifee-Likör-Labor umfunktioniert, bevor wir darin schließlich gemeinsam das Abendessen brutzeln ließen.

outfit grosse groesse partyoutfit gold schwarz

Und drei Gänge in geselliger Runde, zwei Flaschen Wein, einen Toffifee-Likör und unzählige Kinder-Zirkus und Tanz-Aufführungen später lagen wir alle zusammen glücklich und satt auf der XXL-Kuschel-Sofa-Landschaft unserer Freunde – die Ü18-Jährigen unter uns zusätzlich leicht angeschickertm… Und als dann die ersten ernsthaften Ermüdungserscheinungen bei unseren Kleinen einsetzten, wurden schnell die Kindersitze ins bestellte Taxi eingebaut und der Heimweg angetreten. Die Kinder fielen glücklich ins Bett und wir Eltern ebenso zufrieden in unsere eigene Kuschelecke. Jetzt war sogar noch Zeit für eine weitere Folge unserer Serie …

outfit gold schwarz partyoutfit silvester gold schwarz

„Und, was fandet ihr gestern am schönsten?“ fragte ich, herrlich ausgeschlafen, meine Kinder am nächsten Morgen. „Die Taxi-Fahrt!“, antworteten beide einstimmig. So sind eben alle auf ihre Kosten gekommen!

Der Look gefällt dir? Hier findest du ähnliche Produkte:

Heine Pumps mit Mesheinsatz an den Seiten
Yoek A-Linien-Kleid »SEQUIN« mit Pailletten
Clutch
Lavana Strumpfhose (Packung, 2 St), glatt gestrickt
sheego Style Partykleid aus Samt und Spitze in toller 2-in-1-Optik
Letzte Kommentare (1)

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!

Sophia
Donnerstag, 8. Dezember 2016, 19:33 Uhr

Liebe Julia,

dein Outfit gefällt mir richtig gut und ich würde es tatsächlich so auch zum Party machen wählen. Die Idee schon Nachmittags anzufangen finde ich gar nicht so abwegig wie sie vielleicht im ersten Moment klingen mag. Im Gegenteil! Ich kann mir vorstellen, dass ihr eine Menge Spaß hattet. Zwar habe ich keine eigenen Kinder, ich hatte jedoch sehr lange einen Babysitter Job den ich oft genug früh morgens antreten musste, daher kann ich mich gut daran erinnern, wie schwer es war nach dem Feiern morgens aufzustehen und für die Kids da zu sein. Nicht vergleichbar mit euch, aber nachvollziehbar auf jeden Fall. Vielleicht macht ihr das ja nun öfter mal mit dem „Nachmittags feiern“ und seid auf den Geschmack gekommen 🙂

Viele Grüße,
Sophia