Üppige Figur – dünne Haare: Na und?

20. November 2019 | von

Die ide­alen Frisuren und Styling­pro­duk­te für feines Haar emp­fohlen von ein­er, die es wis­sen muss! Susie, Queen des dün­nen Haupthaars, gibt Tipps und Tricks zum per­fek­ten Styling fein­er Haare .

 

tipps gegen feines haar frisuren ab 50 Dicke Mädchen, dünne Haare – ist das ein Problem?

Natür­lich nicht, aber wer viel Kör­p­er hat, sollte auch viel Vol­u­men auf dem Kopf haben! Zu den Tipps, wie man dieses Vol­u­men erzielt, komme ich später. Zuerst möchte ich Euch meine, sehr per­sön­liche, Haar-Geschichte erzählen. Ich hoffe, mein Schick­sal macht allen Mut, die mit ähn­lichen Prob­le­men zu kämpfen haben.

Meine „Signature-Frisur“

Ihr Lieben, so ken­nt Ihr mich, das ist meine Sig­na­ture-Frisur, zu der ich seit Jahren immer wieder zurück­kehre. Ich liebe es, meine Haare aus dem Gesicht frisiert zu tra­gen, und ich mag Vol­u­men auf dem Kopf, platt anliegende Haare sind mir ein Graus. Bevor ich diese Frisur als die meine erko­ren habe, trug ich jahre­lang einen braven Bob in allen Län­gen, mal mit, aber meist ohne Pony.

feines haar tipps und tricks rundes gesicht susie gundlach tipps gegen feines haar

Mein Fre­und Udo Walz (ja, der Udo Walz, wir ken­nen uns schon Jahrzehnte) weigerte sich sog­ar, mir meine Haare kurz zu schnei­den. Er behauptete, das würde mir nicht ste­hen. „Da passen die Pro­por­tio­nen nicht“, meinte er. Ich habe Udos Rat nicht angenom­men und meine Haare wur­den mit den Jahren immer kürz­er und immer blonder, am Höhep­unkt waren sie 2 cm lang und plat­in­blond. Platin-Babe, das war und das ist mein Look!

susie gundlach mit otto walz tipps gegen feines haar

Schnapp­schuss: Susie & Udo Walz in NYC, 1980

Der dramatische Werdegang meiner Haare

Früher hat­te ich viele Haare, viele feine Haare, aber mit den Jahren hat sich das lei­der geän­dert. Heute habe ich natür­lich immer noch reich­lich Haare, aber ich habe auch ein echt­es Haarprob­lem und viel Kum­mer mit meinen Haaren ertra­gen müssen … Jahre­lang habe ich meine Haare blondiert und meinen feinen Haaren hat diese Behand­lung immer gut getan, dadurch beka­men sie „Stand“ und ich kon­nte die toll­sten Frisuren machen.

Aber dann verän­derte sich meine Haarstruk­tur. Ich ver­mutete, es lag am Haare fär­ben. Dazu bekam ich dann plöt­zlich auch noch fürchter­lichen Haarausfall.

Woran lag es bloß?

Ich fing an, Plank­tur 39 zu benutzen und hoffte, den Haa­raus­fall so zu besiegen. Es blieb lei­der ein uner­füll­ter Traum. Ob es nun Stress, die Hor­mon­um­stel­lung der anste­hen­den Menopause oder etwas völ­lig Banales war – irgend­wann fie­len mir die Haare in Büscheln aus.

Ich wollte das natür­lich nicht hin­nehmen und ging, nach diversen Der­ma­tolo­genbe­suchen, schließlich zur Haar­sprech­stunde von Dr. Schaart, dem Spezial­is­ten für Haa­raus­fall bei Frauen hier in Ham­burg. Nach 5 Minuten stand die nieder­schmetternde Diag­nose fest: Frontal fibrosierende Alopezie (Haa­raus­fall) nach Kos­sard. Das war ein Schlag ins Gesicht!

Peng, Bumm, Krach – Fra­gen schwirrten mir durch den Kopf. Muss ich bald Perück­en tra­gen? Vernar­ben­der Haa­raus­fall? Was weg ist, ist für immer weg, ich wusste sofort, mit einem Haar­wässerchen war es nicht mehr getan … Was weg ist, ist für immer weg!

Die gute Nachricht kam aber prompt, im Jahr 2015 musste ich dieses Schick­sal nicht hin­nehmen. Für mich gab es eine Option: Haar­trans­plan­ta­tion! (Ja, genau das, was Jür­gen Klopp auch gemacht hat.) Da es sich um eine Autoim­munkrankheit han­delt, war ich überzeugt, dass meine Krankenkasse die OP sich­er übern­immt. Lei­der hat­te ich mich da geir­rt. Doch diese Geschichte gehört nicht hierher …

susie gundlach teilt erfahrungen mit haartransplantationen

  • Foto ganz rechts: Ich, Susie Anfang 2015, kurz vor mein­er Haar-OP. Man sieht hier deut­lich, wie sich meine Haar­lin­ie nach hin­ten ver­schoben hat. Ich sah schon fast aus wie Elis­a­beth I. von England!
  • Fotos Mitte/links: Berlin, Ende Jan­u­ar 2015. Diese Fotos sind Minuten vor meinem OP-Ter­min ent­standen. Seht Ihr meine Panik, dieses gezwun­gene Lächeln? Ich hat­te mich entsch­ieden, die Haar­trans­plan­ta­tion bere­its eine Woche nach der Diag­nose machen zu lassen. Eine Schön­heits-OP im klas­sis­chen Sinne war es bei mir nicht wirk­lich, ich hätte mir diesen Ein­griff gerne erspart. Aber die Aus­sicht, bald mit ein­er Hal­bglatze herumzu­laufen, fand ich unerträglich. Eine Frau, eine Tat!

Und hier die Post-OP-Fotos, nix für Dünnhäutige:

susie gundlach nach der operation haartransplantation

Die OP dauerte 5 Stun­den und war wirk­lich kein Spaß. Es wurde ein Haarstreifen vom Hin­terkopf ent­nom­men und die so gewonnenen Haar­wurzeln, wur­den anschließend vorn auf der Stirn wieder implantiert. Abends, saß ich bere­its wieder im Zug zurück nach Ham­burg. Das Ergeb­nis ist überragend gewor­den und es war die Schmerzen wert. Auf dem Foto rechts sieht man deut­lich, wie weit sich meine Haar­lin­ie schon nach hin­ten ver­zo­gen hatte.

Nach der OP

Richtig weh tat der Kopf nur zwei Tage, bere­its nach einem Tag durfte ich die Haare vor­sichtig mit Wass­er spülen, nach 7 Tagen war ich schon wieder auf einem Event und nie­mand hat etwas bemerkt … In der Berlin­er Prax­is war ich in der Woche bere­its die fünfte Frau bei der eine solche Haar­trans­plan­ta­tion durchgeführt wurde, denn Haa­raus­fall ist schon lange nicht mehr nur Männersache, er bet­rifft auch immer mehr Frauen.

susie gundlach nach operation ergebnis

Ende April 2015: Erstes Shoot­ing, drei Monate nach der OP. Hier seht Ihr, wie gut eine Frisur kaschieren kann, wenn es ein Profi macht. Meine neuen Haare sind da bere­its ca. 1 cm lang.

susie gundlach drei verschiedene lieblingsfrisuren drapiert frisiert volumen

Das sind meine drei Lieblingsfrisuren!

Egal, ob nach hin­ten frisiert, oder seitlich drapiert, ich ver­suche immer, Vol­u­men in die Haare zu bekommen.

Meine Tipps für dünne Haare

Das sind meine „Lit­tle Helpers“: Haarverdick­endes Ton­ic z.B. von Head & Shoul­ders Thick & Strong, Vol­u­men Sham­poos z.B. von Mar­lies Möller und Haarwachs, wie hier von TIGI Bed Head.

Hier find­et Ihr ähn­liche Produkte

So sahen meine Frisuren 2015 aus. Ich trage meine Haare nach wie vor gerne nach hin­ten frisiert, aber auch immer öfter gewollt unor­dentlich nach vorn. Die Farbe ist natür­lich Blond. Mehrere Der­ma­tolo­gen haben mir betätigt, dass ich meine Haare weit­er fär­ben darf, denn die Haar­wurzeln wer­den durch das Fär­ben nicht beschädigt. Puh, Glück gehabt, so färbe ich munter weit­er! Und der Haa­raus­fall ist gestoppt. Ende gut, alles gut!

susie gundlach frisiert und gestylt haarausfall gestoppt

Und jetzt?

platte haare grosse groessen

Vorher: Unge­fönt, mit plat­ten Haaren.

voluminoese haare grosse groessen

Nach­her: Das Haar behan­delt mit Haar-Ton­ic und Vol­u­men-Mousse und in Form gebracht von der grandiosen Haarza­uberin Ser­e­na Goldenbaum.

Ich finde dieses Beispiel beweist sehr gut, was ich mit „Alles eine Frage der Pro­por­tion“ meinte. Plus-Size-Frauen, beson­ders die mit feinen, dün­nen Haaren, brauchen einen guten Haarschnitt und gute Pro­duk­te, die dem Haar Vol­u­men geben.

So, nun hoffe ich, dass ich Euch nicht allzu sehr ver­schreckt habe, aber ich habe gel­ernt, mit meinen feinen Haar­fusseln zu leben und ich finde meine Haare sehen jet­zt super aus. Ein guter Haarschnitt, eine gute Farbe und die richti­gen Pflege­pro­duk­te machen den Look! Und Med­i­ta­tion für die Seele, denn Stress mögen unsere Haare gar nicht.

Letzte Kommentare (4)

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!

IAP75
Dienstag, 28. Mai 2019, 16:52 Uhr

Hal­lo Susie

auch ich habe kür­zlich die Diag­nose FFA bekom­men. Bin Mitte 40 und ich kon­nte nur noch weinen. Mein Hau­tarzt hat mir ein Cor­ti­son­spray ver­schrieben, welch­es ich nun seit ca. 4 Wochen auf­trage. Er hat mir aber gle­ich gesagt, dass es nicht mehr so werde wird wie vorher. Vielle­icht kom­men ein paar Haare wieder.
Auch ich denke über Trans­plan­ta­tion nach. Muss mal schauen, wo man das in mein­er Nähe pro­fes­sionell machen lassen kann.
Nun zu mein­er Frage: Was hat dein Krankenkasse gesagt, als du bzgl. Kostenüber­nahme gefragt hast. Auch ich würde näm­lich einen Antrag stellen wollen. Was hat es bei dir gekostet?

Desweit­eren bzgl. der Tran­plan­ta­tion: Ich habe Bedenken dass man das sieht und ich kann mir höch­stens 2 Wochen am Stück Urlaub nehmen. bin im Büro und habe auch mit Kun­den zu tun. Wie kann es man es dann im Stirn und Schläfen­bere­ich verdeck­en? Ich kann ja nicht immer eine Mütze tra­gen. Trage nie welche. Habe da auch Angst vor, wenn ich ehrlich bin, weil ich es mir sehr schmerzhaft vorstelle 🙁

Hoffe du kannst mir weiterhelfen.

LG

ente
Samstag, 9. Februar 2019, 21:52 Uhr

bin ger­ade auf dein­er Seite gelandet.Habe die gle­iche Diag­nose vor 4 Wochen erhal­ten und in ein ganz tiefes Loch gefallen.Bin bei ein­er Haar­sprech­stunde angemeldet.Habe nur die Frage welche Klinik in Berlin trans­plantiert die Haare .Gibt es eine Alters­gren­ze ? Habe die 70 schon über­schrit­ten. Würde mich auf eine Antwort freuen.

Eva
Freitag, 31. August 2018, 18:57 Uhr

Hal­lo Susi, echt super, wie Du das mit den Haaren hin­bekommst ! Vie­len Dank für die Tips für dünne Haare! Jet­zt weiss ich, was ich kaufen muss ! Danke !

Paula
Mittwoch, 4. Januar 2017, 19:56 Uhr

Danke Susi, du hast mir wieder Mut gemacht.