Wohnzimmer

Wohnzimmer schwarz-weiß gestalten

Du magst es kontrastreich und ausdrucksstark? Dann ist ein Wohnzimmer in Schwarz-Weiß genau das Richtige für dich. Wir haben spannende Ideen, wie du dein Wohnzimmer in Schwarz-Weiß gestalten kannst.

1. Schwarz-Weiß mit Grau kombinieren

Modernes Wohnzimmer mit Sofas und Sesseln in Schwarz, grauem Tisch, grauen Wänden und hellem Teppich

Mit Wohnaccessoires in Schwarz-Weiß setzt du kontrastreiche Akzente – mit grauen Wänden und Accessoires schaffst du harmonische Übergänge.

Alles über Gestaltungsmöglichkeiten mit Schwarz und Weiß erfährst du in unserem Video „Monochrom einrichten: So wirkt der kontrastreiche Schwarz-Weiß Look“.

Wohnzimmer mit grauer Eckcouch, weißen Couchtischen, Zimmerpflanze und schwarzer Bogenlampe

Schwarz und Weiß sind starke Gegensätze: Wenn du es etwas sanfter magst, kombiniere dazu Möbel und Wohnaccessoires in Grau. So schaffst du Zwischentöne, die dem modernen Look die Strenge nehmen.

2. Rote Akzente im schwarz-weißen Wohnzimmer

Rotes Sofa in schwarz-weißem Wohnzimmer
Ecksofa „Caluna“ von Places of Style bei OTTO.

Die Kombination aus Schwarz und Weiß bietet einen tollen Hintergrund für kräftige Farbakzente: Ein Möbelstück in kräftigem Rot – wie das Sofa in diesem Bild – leuchtet in einem schwarz-weiß gestalteten Wohnzimmer besonders schön.

Modernes Wohnzimmer mit roter Wand

Vor einer roten Akzentwand heben sich weiße Möbel oder das weißgestrichene Kaminsims besonders strahlend ab. Mit schwarzen Accessoires schaffst du Tiefe – das lässt den Raum elegant wirken.

3. Schwarz-Weiß mit Gold wirkt edel

Weißer Konsolentisch mit goldenem Gestell und Deko in Schwarz-weiß vor Wandpaneelen
Konsolentisch „Cherlen“ von Leonique bei OTTO.

In diesem Bild geben die schwarz-weißen Accessoires der goldenen Tapete und dem Konsolentisch in Weiß und Gold einen frischen, modernen Look. Beschränke dich am besten auf die drei Farbtöne, damit es nicht zu unruhig wird.

Wohnzimmer mit schwarz-weißen und goldenen Möbeln
Teppich „Pencil Flowers“ von Guido Maria Kretschmer Home&Living, Wanddekoobjekt von Home affaire, Sideboard „Rovuma“ und Kerzenständer von Leonique bei OTTO.

Schwarze Möbel mit goldenen Füßen wirken noch edler, wenn du sie mit anderen glänzenden Accessoires kombinierst, wie die Rauchglaslampe und die Kerzenleuchter im Bild.

4. Rosa Akzente lassen Schwarz-Weiß frisch wirken

Rosa Sessel im schwarz-weißen Wohnzimmer

Akzente in zartem Puderrosa bringen Farbe in dein schwarz-weißes Wohnzimmer. Wenn du Accessoires mit grafischen Mustern magst, wähle maximal zwei unterschiedliche Muster, damit der Look nicht unruhig wirkt.

Wohnzimmer in schwarz-weiß mit pinken Accessoires
Tierfigur „Kuh“ von Creativ home, Bild „MICKEY“ von G&C, Schubladenkommode „Easy“ von Wimex, Dekovase und Kerzenständer „Jenna“ von OTTO products bei OTTO.

Auch kleine Farbakzente wie die pinke Kuhskulptur in diesem Bild lockern dein monochromes Wohnzimmer optisch auf.

5. Schwarz-Weiß und Holz harmonisch kombinieren

Wohnzimmer im skandinavischen Stil in Schwarz-Weiß
Teppich „Alan“ von andas bei OTTO.

Die warmen Farbtöne von natürlichem Holz machen dein schwarz-weiß gestaltetes Wohnzimmer wohnlich. Wähle Möbel und Accessoires möglichst im gleichen Holzton, damit der Gesamteindruck harmonisch wirkt.

6. Wandgestaltung mit Schwarz-Weiß-Bildern

Schlafzimmer mit Bildergalerie in Schwarz und Weiß
Glasbild „Black and Beauty”, Bild „Abstrakte Kunst“ von Places of Style, Acrylglasbild „Frau mit Blumenhut“ von queence und Wandbild “Frühlingsgefühle“ bei OTTO.

Schwarz-Weiß-Bilder kannst du in nahezu jedem Stil und jeder Größe kombinieren – durch die einheitliche Farbgestaltung wirkt die Bildergalerie immer stimmig. Besonders gut kommen Schwarz-Weiß-Bilder auf weißen oder graugestrichenen Wänden zur Geltung.

7. Akzente setzen mit schwarz-weißen Möbeln

Schwarz-weiße Kommode vor schwarzer Wand
Kommode „OSLO“ von Home affaire bei OTTO.

Elegant und modern wirkt auch ein zweifarbiges Möbelstück vor einer schwarzgestrichenen Wand – wie die schwarz-weiße Kommode in diesem Bild. Elemente aus Holz und die Pflanzen machen den Look wohnlich.

Schwarz-weißer Schalenstuhl im Wohnzimmer
Schalenstuhl „Mara“ von andas bei OTTO.

Minimalistische weiße oder schwarze Möbel wirken im Wohnzimmer noch besser, wenn du sie mit schwarz-weiß gemusterten Accessoires kombinierst, wie der Teppich, die Bilder und die Übertöpfe in diesem Bild.

8. Welche Wandfarbe für das Wohnzimmer in Schwarz-Weiß?

Minimalistisches Wohnzimmer in Schwarz-Weiß
Innenfarbe „Trendfarbe“ in New black von SCHÖNER WOHNEN KOLLEKTION bei OTTO.

Besonders raffiniert wirkt dein schwarz-weißes Wohnzimmer, wenn du die Wandgestaltung anpasst: In diesem Wohnzimmer heben sich der weiße Stuhl und Tisch toll von der schwarzen Effektwand ab.

Modernes Wohnzimmer mit schwarzem Sofa, Teppich und Gardine und Bogenlampe in Chrom-Optik

Streiche deine Wand weiß und wähle hauptsächlich schwarze Möbel für eine minimalistische und moderne Farbgestaltung. So bleibst du flexibel: Wenn du Lust auf etwas Neues hast, kannst du den Schwarz-Weiß-Look einfach durch eine neue Wandfarbe verändern, ohne neue Möbel zu kaufen.

Mehr Ideen für eine moderne Wohnzimmergestaltung haben wir für dich im Beitrag „Moderne Wohnzimmer: Inspiration und Einrichtungstipps“ gesammelt.

9. Kontrastprogramm: So gestaltet Bloggerin Jasmin ihr Wohnzimmer in Schwarz-Weiß

Wohnen mit maximalen Kontrasten liegt voll im Trend. Auch Bloggerin Jasmin von elbmadame hat den monochromen Look in ihrem Wohnzimmer ausprobiert.

Vielseitige Kombinationsmöglichkeiten gibt es bei dieser Farbgestaltung auf jeden Fall. Von stylisch und elegant, puristisch und modern.

Grünpflanzen leuchten stärker aus dieser Umgebung heraus, Metall an Leuchten oder Möbelfüßen glänzt gleich viel mehr und auch für typographische, schlicht gerahmte Arbeiten bietet Schwarz-Weiß die perfekte Plattform.

Für Mutige kann es passend dazu eine schwarzgestrichene Wand in Kombination mit weißen Möbeln sein: Ein satter Hintergrund für alles Helle im Raum. Auch Tafellack-Flächen und der Versuch eines eigenen Handletterings können klasse aussehen. Hauptsache farblich ganz reduziert.

Doch es muss natürlich nicht gleich die schwarze Wand sein: Auch mit kleineren Accessoires und Veränderungen kannst du schnell eine große Wirkung erzielen. Schwarzes Gusseisen, strukturierte Textilien sowie weiße und schwarze Lackoberflächen wirken toll zusammen. Grafische Muster lockern auf und ergänzen perfekt. Ein Schaffell bringt zusätzlich Wärme und auch Kerzenlicht schafft eine wohnliche Atmosphäre.

Wenn dir schlichtes Schwarz-Weiß zu wenig ist, kannst du eine ergänzende Farbe wählen und erzielst damit schnell eine eindrucksvolle Wirkung: Sparsam platziert kommen die Wohnaccessoires nämlich besonders gut zur Geltung.

Schwarz und Weiß ohne Gegenpol wirken schnell unwohnlich und steril. Am besten sollte darauf geachtet werden, dass einige warme Holzelemente sowie Textilien (grobe Wolle, weiche Muster) im Raum zu finden sind. Eine Vase mit Blumen auf dem Tisch hilft schnell gegen leichtes Frösteln.

Passend dazu habe ich nicht nur mein Wohnzimmer einmal sehr neutral in Schwarz und Weiß dekoriert, sondern auch meine Lieblinge für dich zusammengestellt. Viel Spaß beim Raumstyling!

Schöne Produkte für deine Einrichtung in Schwarz-Weiß: