Basteln zu Weihnachten

Weihnachtskarten basteln: 4 Anleitungen und viele kreative Ideen

Weihnachten ist die Zeit der Besinnung. Eine gute Gelegenheit also, der Familie und Freunden ein paar Herzensgrüße zu senden. Und zu einer ganz besonderen Geste werden handgeschriebene Worte auf einer selbstgemachten Weihnachtskarte. Wir zeigen dir vier verschiedene Ideen, wie du Weihnachtskarten basteln kannst und haben jede Menge Inspiration für originelle Weihnachtskarten.

Als Grundlage für die Weihnachtskarten – egal ob modern oder klassisch – dienen Blanko-Klappkarten. Du kannst sie ganz einfach aus einem Bogen fester Bastelpappe selber machen: Schneide dafür ein Rechteck der Größe 14,8 x 21 cm aus – oder nutze eine alte, aufgeklappte Grußkarte im DIN A6-Format als Vorlage. Nun faltest du nur noch die kürzeren Seiten aufeinander – schon hast du eine DIY-Klappkarte.

1. Moderne Weihnachtskarten zum Selberbasteln

Lange wurde Washi- oder Masking-Tape von Malern und in der Autoindustrie zum Abkleben und Markieren verwendet. Mittlerweile hat es den Weg in den DIY- und Kreativbereich gefunden. Zum Glück, denn so kannst du mit der buntgemusterten Variante heute richtig schöne Weihnachtskarten selber machen.

weihanchtskarte modern selber basteln

Folgendes Material brauchst du:

  • Klappkarte aus Pappe
  • Washi-Tape
  • Aufkleber mit weihnachtlichen Motiven
  • Schere

Und so funktioniert es:

basteln ducktape weihnachten

Schritt 1: Suche dir Washi-Tape mit verschiedenen weihnachtlichen Motiven aus.

moderne weihnachtskarte selber machen

Schritt 2: Wähle ein einfaches Weihnachtsmotiv aus, wie zum Beispiel einen Tannenbaum. Du kannst aber auch ein Geschenk oder Kerzen nehmen. Klebe nun das Muster in abwechselnden Tape-Streifen auf die vorbereitete Klappkarte auf.

moderne weihnachtskarte basteln

Schritt 3: Zum Schluss kannst du einzelne Details mit den Weihnachts-Aufklebern betonen – wie hier die Spitze des Christbaums mit einem Stern.

Fertig ist deine selbstgebastelte Weihnachtskarte!

2. Ausgefallene Weihnachtskarten selber machen

Beim Stichwort Bügelperlen kommen bei dir sicher viele Kindheitserinnerungen auf. Vielleicht hast du ja sogar noch ein paar Perlen im Schrank? Dann raus damit! Sie sind eine tolle Idee für ausgefallene Weihnachtskarten.

weihnachtskarte ausgefallen selber basteln

Folgendes Material brauchst du:

  • Klappkarte aus Pappe
  • Backpapier
  • Bügelperlen in verschiedenen Farben
  • Bügeleisen
  • Klebestift

Und so funktioniert es:

buegelperlen weihnachtskarte selber machen

Schritt 1: Benutze ein Stück Backpapier als Unterlage.

buegelperlen weihnachtskarten selber basteln anleitungbuegelperlen weihnachtskarten selber basteln anleitung

Schritt 2: Setze aus den Bügelperlen ein Weihnachtsmotiv zusammen. Wir haben uns für ein Geschenk in weihnachtlichem Rot und Grün entschieden.

buegelperlen weihnachtskarte basteln

Schritt 3: Lege ein weiteres Stück Backpapier auf das Perlenmotiv. Achte darauf, dass die Perlen dabei nicht verrutschen.

buegelkarte weihnachten

Schritt 4: Stelle das Bügeleisen auf die zweithöchste Stufe und bügle für etwa 5 Sekunden vorsichtig über das Motiv. Durch die Hitze verbinden sich die Bügelperlen miteinander.

weihnachtskarte aus buegelperlen

Schritt 5: Lass dein Perlenmotiv einige Minuten komplett abkühlen. Dann klebst du das Motiv mithilfe eines Klebestifts auf die Vorderseite deiner Klappkarte.

Fertig ist deine ausgefallene Weihnachtskarte!

3. Klassische Weihnachtskarten basteln

Aquarelle sind etwas ganz Besonderes – und jedes Mal einzigartig. Die weichen Linien lassen Motive wie den weihnachtlichen Stechpalmenzweig beinahe träumerisch wirken. Du wolltest dich schon immer am Aquarellmalen versuchen? Dann nutze doch die Gelegenheit, um eine stimmungsvolle Weihnachtskarte selber zu malen.

weihnachtskarte klasssich selber basteln

Folgendes Material brauchst du:

  • Klappkarte aus Pappe
  • Feine Pinsel
  • Aquarellfarben
  • Wasserglas

Und so funktioniert es:

weihnachtskarte basteln klassisch

Schritt 1: Bereite Pinsel, Aquarellfarben und ein Glas mit Wasser vor. Eine Unterlage schützt deine Arbeitsplatte vor Farbspritzern.

klassische weihnachtskarte selber machen

Schritt 2: Male zuerst mit einem feinen Pinsel die Stechpalmenzweige in grüner Aquarellfarbe. Mische das Grün einzelner Blätter mit einem dunkleren Farbton – so sieht der Zweig besonders natürlich aus.

klassische weihnachtskarte selber basteln

Schritt 3: Schreibe mit dem Pinsel in Schreibschrift deine Weihnachtsgrüße auf die Karte. Falls du mit dem Pinsel noch unsicher bist, schreibe den Gruß dünn mit Bleistift vor.

Zum Schönschreiben braucht es ein bisschen Übung: In unserem Artikel zum Handlettering zeigen wir Schritt-für-Schritt, wie du kunstvolle Schriften für Postkarten, Wandbilder und Logos erlernst.

weihnachtskarte aus aquarellfarben

Schritt 4: Füge dem Zweig noch Beeren und eine hübsche Schleife in roter Farbe hinzu. Wenn du fertig bist, lass die Karte für 24 Stunden trocknen.

Fertig ist deine selbstgebastelte Weihnachtskarte!

4. Für Eilige: schnelle Weihnachtskarten

Wenn dich das Weihnachtsfest in diesem Jahr wieder völlig überrumpelt hat, muss eine Last-Minute-Lösung her: Aus schwarzen Tonkarten, weißen Klebepunkten und einem weißen Stift kannst du im Handumdrehen eine originelle Weihnachtskarte selber machen.

weihnachtskarte einfach schnell basteln

Folgendes Material brauchst du:

  • schwarze Klappkarte aus Pappe
  • weiße Klebepunkte
  • weißer Stift

Und so funktioniert es:

weihnachtskarte selber machen schneeflocke

Schritt 1: Verwende die weißen Klebepunkte als Schneeflocken. Alternativ kannst du mit einem Locher Punkte aus einem weißen Blatt Papier ausstanzen und sie mit Klebestift aufkleben.

weihnachtskarte schneeflocken

Schritt 2: Klebe die Punkte auf etwa zwei Drittel deiner schwarzen Klappkarte. Damit sie möglichst echt aussehen, achte darauf, die „Schneeflocken“ nicht zu gleichmäßig anzuordnen.

weihnachtskarte selber basteln einfach

Schritt 3: Schreibe mithilfe eines weißen Stifts deinen Weihnachtsgruß auf die Karte wie zum Beispiel „Merry X-Mas“.

Fertig ist deine selbstgebastelte Weihnachtskarte!

Papeterie und Zubehör für hübsche Weihnachtskarten:

5. 11 Ideen für Weihnachtskarten – von originell bis edel

Wandelbares Washi-Tape: Die Hübschen Streifen als Weihnachtskerzen anordnen.

Easy: Mit einem Etikettiergerät den gewünschten Weihnachtsspruch „labeln“ und auf eine Pappkarte kleben. Alternativ die Wörter ausdrucken, ausschneiden und im gleichen Stil aufkleben.

Mit Aquarell kann man tolle Effekte erzielen. Das Schöne: Auch einfache Motive, wie zum Beispiel ein Tannenbaum, sehen sofort künstlerisch aus.

Aufgeklebt verwandeln sich die Knöpfe in fröhliche rote Christbaumkugeln.

Simpel und effektiv: Karte mit ausgeschnittener Tannen-Landschaft auf weißer Pappe. Anschließend die Karte mit Nadel und Wollfaden durchstechen und wie ein Geschenk umbinden.

Sabine von Villa Josefina bastelt Berglandschaften aus bunt gemustertem Papier.

Mit echten Christbaumkugeln wird der Weihnachtsgruß von Fräulein Selbstgemacht zur hübschen Geschenkkarte.

Absolut entzückend: Weihnachtskarte mit Fußabdruck von deinem Baby als Rentier-Motiv.

Familien-Gruß: Aus den Fingerabdrücken der gesamten Familie bastelst du eine ganz persönliche Weihnachtskarte.

Handlettering: Eine Karte nur mit einem schönen Pinsel oder einer Feder aufhübschen? Funktioniert!

Mithilfe von Nadel und Faden ein Weihnachtsmotiv auf Pappe sticken. Am besten vorher mit Punkten markieren, damit das Motiv gelingt.