Hochzeitsdeko

Tischdeko zur Hochzeit in Rosa und Naturtönen

Wenn sich Familie und Freunde zum Hochzeitsessen setzen, dann darf es ruhig richtig festlich sein – aber gleichzeitig auch leicht und lebendig. Eine Hochzeitstischdeko in Rosa und Naturtönen ist dafür wie gemacht: Die hellen Farben wirken verspielt und romantisch, frisches Grün und Akzente in Gold und Messing sorgen dafür, dass es nicht zu „zuckrig“ wird. Lass dich von unseren Bildern für deine eigene Tischdeko zur Hochzeit inspirieren.

1. Geschirr und Tischwäsche

Bei den Tischtüchern sind keine Experimente nötig: Weiße oder cremefarbene Tischdecken bieten die perfekte Basis für eine festliche Hochzeitstischdeko. Die neutralen Farben lassen edles Geschirr und Tischgestecke zur Hochzeit umso schöner strahlen – und sie passen zu jeder Farbe und jedem Dekorationsstil.

Hochzeitstisch Servietten falten

Servietten aus grobem Leinen bringen eine schöne, natürliche Struktur auf die Hochzeitstafel – ein toller Kontrast zu glänzendem Silberbesteck und schneeweißen Tischtüchern. Tischwäsche aus Leinen, grober Baumwolle oder Spitze sind übrigens typisch für den romantischen Vintage-Look, ebenso wie die Weingläser im Antik-Stil.

Du möchtest wissen, wie du die Servietten für deine Hochzeitstischdeko so schön faltest? In unseren Beitrag „Servietten falten: 15 Anleitungen für jeden Anlass“ findest du Schritt-für-Schritt-Anleitungen für 15 Serviettenmotive von edel bis lustig.

Festlicher Hochzeitstisch mit grün-weißen Gedecken, Gastgeschenk und Blumensträußen in Weiß und Rosa

Den Charme des Unperfekten bringen Tischtücher in Crinkle-Optik auf den Tisch. In Kombination mit schlichtem Geschirr und natürlichen Farben wirkt der Look lässig und gemütlich. Wenn du die Tischdeko zur Hochzeit selber machst, kannst du statt Sträußen lose Blumen kaufen und sie locker in unterschiedlichen Vasen arrangieren – das unterstreicht die entspannte Stimmung.

Hochzeitstisch gestalten rund

Als Faustregel für eine gelungene Hochzeitstischdeko gilt: Lege dich auf zwei bis maximal drei Farben für Geschirr und Tischwäsche fest und wähle die Deko in dazu passenden Farbnuancen aus. Bei unserem festlich gedeckten Tisch sind die Gedecke in Rosa- und Sandtönen gehalten. Diese Farben finden sich in den Sträußen und in den Tischaccessoires wieder, sodass die Tafel trotz der vielen kleinen Details einladend und stimmig wirkt.

Du hast noch keine Tischkarten für die Hochzeitstafel? Dann bastele doch selber welche: Im Beitrag „Tischkarten für die Hochzeit einfach selber machen!“ auf dem Fashion-Blog twoforfashion.de findest du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für romantische Tischkarten in deinen Wunschfarben.

2. Festlicher Blumenschmuck in zarten Tönen

Ohne Blumen ist die Tischdeko für die Hochzeit nicht komplett. Neben der Farbe kommt es dabei vor allem auf die Blumensorte an: Vielleicht hat das Brautpaar bestimmte Lieblingsblumen? Falls nicht: Rosen sind ein Klassiker und in fast jeder Farbe zu haben. Je mehr Grün im Strauß steckt, desto frischer wirkt das Gesteck auf dem Hochzeitstisch.

Hochzeitstisch Etagere selber machen silber

Am besten wählst du die Blumen in einem Farbton, der sich leicht von den Farben von Geschirr und Tischwäsche unterscheidet – das macht deine Tischdeko abwechslungsreich. Für unseren Hochzeitstisch haben wir pinkfarbene Rosen passend zu den Tellern und Kerzen in Altrosa gewählt. Weiße Blüten in Mini-Vasen ergänzen den Blumenschmuck.

Weiß gedeckter Tisch mit weißen und rosa Rosen in Gläsern, auf einer Etagere und in einer Blumenschale

Das Tolle an Rosen ist ihre Blütenform: Durch die zahlreichen Blütenblätter sind Rosenknospen fest und nahezu rund. Daher kannst du Rosen nicht nur zum Strauß arrangieren, sondern die Blüten auch einzeln als Deko auf dem Hochzeitstisch einsetzen – in kleinen Gläsern oder Schalen, auf einer Etagère oder einfach lose auf dem Tischtuch verteilt.

Cremefarbenes Leinentuch mit verschiedenen weißen und hellrosa Blüten, Mohnkapseln und Eukalyptuszweigen

Es müssen ja nicht immer Rosen sein: Die klassischen Blumen der Liebe sehen als Tischgesteck zur Hochzeit zwar wunderschön aus, zarte, fedrige Blüten wirken aber fast noch romantischer als Tischdeko. Wichtig ist, dass die Sträuße mit viel Grün arrangiert sind – so wirkt die Tischdeko lebendiger.

Tischgeschirr und Accessoires für die Hochzeitstafel:
BUTLERS SPHERE »Salatteller glänzend Ø 20,5 cm«
ASA SELECTION Dessertteller »VOYAGE«, (6 Stück), Porzellan
Guido Maria Kretschmer Home&Living Stoffserviette »stone washed«, (Set, 2 St), aus gewaschenem Leinen
BUTLERS GOLDEN TOUCH »Blumentopf Ø 15 cm«
BUTLERS EMPIRE »Porzellan Etagere Ø 15 cm«
Loberon Kerzenständer 6er Set »Adolpha«
BUTLERS CONCRETE »Kerzenhalter«
BUTLERS LILIPOT »Mini Glasvase 11 cm«

3. Vasen und Kerzen setzen Akzente

Eine Hochzeitstafel mit perfekt symmetrischen Blumengestecken und Kerzenhaltern wirkt sehr edel – aber eben auch ein bisschen streng. Viel leichter wird die Hochzeitstischdeko, wenn du verschiedene Tischaccessoires in unterschiedlichen Größen und Formen lose auf den Tischen arrangierst. Achte darauf, dass die Accessoires in Stil und Farbe zueinander passen, damit es nicht zu beliebig wirkt.

Hochzeitstisch Vasen DIY pastell

Große Blumensträuße sind der Blickfang auf dem Hochzeitstisch – aber die zierlichen Vasen mit einzelnen Blüten oder kleinen Zweigen runden den romantischen Look ab und lassen den Blick frei auf die Tischnachbarn. Wenn du die Tischdeko für die Hochzeit selber machst, kannst du auch kleine Gläser als Mini-Vasen verwenden.

Hochzeitstisch decken Kerze DIY

Pudriges Rosa und Sandtöne wirken nicht nur sehr natürlich, sie lassen sich auch toll untereinander kombinieren, ohne dass die Tischdeko zu unruhig wird. Neben den verschiedenen Farbnuancen schaffen Kerzen und Kerzenhalter in verschiedenen Höhen und Größen viele kleine Blickpunkte auf dem Tisch.

Hochzeitstisch Kaktus Topf gold
Hochzeitstisch DIY Übertopf Kaktus

Mit Akzenten in Gold und Messing schaffst du ein Gleichgewicht zu den zarten Rosa- und Beigetönen auf deiner Hochzeitstafel. Leicht angelaufene Kerzenhalter im Vintage-Stil unterstreichen den romantischen Look, kühles Silber wirkt etwas moderner. Die kleinen goldenen Töpfchen mit Sukkulenten sind Tischkarte und Gastgeschenk in Einem.

Tischwäsche und Accessoires für eine festlich gedeckte Tafel:
Home affaire Etagere (3-stufig)
Guido Maria Kretschmer Home&Living Tischdecke »stone washed« (1-tlg), aus gewaschenem Leinen
BUTLERS BANNER DAY »Girlande Tassel«
BUTLERS PLAIN & NOBLE »Serviette«
LEONARDO Tischvase »Beauty«
Bloomingville Übertopf »Serie None«, Ø 11 x H 8 cm
LEONARDO Tischvase »Beauty«
Deko Zweig

4. Girlanden und Pompons runden die Deko ab

Damit die festlich gedeckten Tische nicht ganz allein dastehen, fehlt noch ein bisschen Deko drumherum – natürlich ebenfalls in zartem Rosa und frischem Weiß. Girlanden und Pompons ergänzen die Tischdeko zur Hochzeit und sorgen für Feierstimmung.

Hochzeitstisch Girlande DIY

Mit Girlanden kannst du die Tischdeko-Farben aufnehmen und im Raum fortführen. Wähle am besten möglichst leichte Girlanden in hellen Schattierungen, damit die Deko nicht vom Hochzeitstisch ablenkt – so wie diese Quastengirlande aus Seidenpapier.

Hochzeitstisch Pompoms pastell DIY

Von der Decke gehängte Deko bildet ein optisches Gleichgewicht zu den üppig dekorierten Hochzeitstischen. Besonders schön sieht es aus, wenn du deine Dekoelemente in unterschiedlichen Höhen aufhängst. Die rosa und weißen Pompons aus Papier wirken hier wie eine größere Version der Rosen auf dem Hochzeitstisch.

Du möchtest deinen Hochzeitstisch auch mit Pompons und Girlanden dekorieren? In unserem Beitrag „Hochzeitsdeko selber machen: 4 Anleitungen für festliche DIY-Deko“ findest du diese und weitere Bastelanleitungen für die Hochzeitstischdeko.

Hochzeitsdeko selber machen Deko-Ast

Eine romantische Alternative zum klassischen Hochzeits-Tischgesteck sind diese kleinen Glasvasen, die auf unterschiedlichen Höhen aufgehängt und mit Blüten oder Zweigen gefüllt werden. Schleifenbänder und Spitze geben dieser ungewöhnlichen Deko eine Spur Vintage-Charme.