Tischdeko

Tisch decken: In wenigen Schritten zur hübsch gedeckten Tafel

Ein schön gedeckter Tisch erfreut nicht nur das Auge, er kann auch maßgeblich die Atmosphäre eines Raumes mitgestalten. Und wir wissen alle: Eine schöne Atmosphäre unterstützt einen tollen Abend und das Beisammensein mit den Gästen.

Ich decke mit großer Leidenschaft unseren Esstisch je nach Anlass, mal für ein festliches Abendessen im Kerzenschein, mal rustikal mit Holzbrettern und vielen Schälchen für eine Brotzeit. Heute decke ich meinen Tisch für Euch mal anderes als sonst, nämlich mit Tischdecke.

Tisch richtig decken

Das kommt bei mir ziemlich selten vor, bis vor einigen Wochen besaß ich nicht einmal eine Tischdecke. Doch ich wollte unbedingt ausprobieren, was passiert wenn ich nicht – wie immer – auf dem Teakholz des Tisches dekoriere, sondern einen neutraleren Untergrund zur Verfügung stehen habe. Und was soll ich sagen, ja, das könnte mir in Zukunft auch sehr gut gefallen.

Die wichtigsten Tipps für Euch zusammengefasst:

1. Geschirr mixen

Verschiedene Serien und Einzelstücke harmonieren hervorragend, wenn sie einen gemeinsamen Nenner haben. In diesem Beispiel habe ich blaue Teller mit weißem Geschirr kombiniert um das Ensemble aufzulockern. Auch gestapelt sehen Teller klasse aus!

Tisch richtig decken Tisch richtig decken

Buntes Geschirr trifft auf funktionale Deko:

2. Anordnung planen

Eine Linie aus Accessoires, Kerzen und allem was dazu gehört gliedert den Tisch und wirkt optisch toll! Kräutertöpfe oder Blumen machen die Tafel lebendig.

Nicht vergessen: Tolle Servietten sind wandelbare Begleiter für jede Tischdekoration.

Budgetfreundlich sind sie ebenfalls, deshalb habe ich immer eine Auswahl in der Schublade. Wer mag, bindet das Besteck mit einem Bindfaden und Rosmarinzweig oder einem anderen schönen Zweig locker um die Serviette.

Tisch richtig decken Tisch richtig decken

3. Experimentieren erlaubt

Ihr tobt Euch gern richtig aus? Prima, wie wäre es denn mit ein paar schönen Platzkärtchen oder extravagantem Blumenschmuck auf dem Tisch? Auch Spielzeug der Kinder oder ein Bund Gemüse in der Vase können ausgefallene Eyecatcher sein. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt – Ausprobieren lohnt sich!
Empfehlung hierbei allerdings:

Überlegt Euch ein Thema oder Farbspektrum in dem Ihr Euch bewegen wollt. Damit am Ende auch wirklich alles zusammenpasst.

Tisch richtig decken

Tisch richtig decken

Tischlein deck Dich:

Viel Spaß beim Tisch decken und guten Appetit!