Deko DIYs

DIY: So machst du Terracotta-Becher aus Fimo selber

Die Farbe Terracotta liegt gerade im Trend – sowohl in der Mode als auch beim Wohnen. Da kommen diese hübschen beschrifteten Becher in Terracotta-Optik gerade recht. Du kannst sie für Krimskram auf deinem Schreibtisch nutzen, für Schminkutensilien im Bad oder als Aufbewahrungsort für Teelöffel in der Küche. Erfahre hier, wie du die Becher ganz einfach aus Fimo herstellst. Viel Spaß beim Selbermachen!

So geht’s:

Folgendes Material brauchst du, um die Fimo-Becher zu basteln:

  • Bastelunterlage
  • Fimomasse (lufttrocknend und in der Farbe Terracotta)
  • Backpapier
  • Klebeband
  • ein Glas
  • Lineal
  • Einweghandschuhe
  • Ausroller
  • (Back-)Cutter
  • Buchstabenstempel
  • Weiße Acrylfarbe
  • einen feinen Pinsel
  • einen mittelgroßen Pinsel
  • Wasser
  • feines Schleifpapier

Und so funktioniert es:

fimo terracotta diy
Schritt 1: Zunächst suchst du dir eine Vorlage für deinen Fimo-Becher. Das kann beispielsweise ein Glas sein. Damit die Fimomasse später nicht am Glas hängen bleibt, wickele es gut mit Backpapier ein (Foto). Das Backpapier kannst du dann mit etwas Tesafilm fixieren.
Schritt 2: Fimomasse kneten
Schritt 2: Zuerst wird der Boden des Bechers hergestellt. Dafür die Handschuhe anziehen, denn die Fimomasse färbt! Dann ein Stück Fimo – etwas größer als der Glasboden – kneten und mit Hilfe des Lineals gleichmäßig platt drücken.
Schritt 3: Dann das Glas darauf stellen und überstehende Ränder mit dem Cutter abschneiden.
Schritt 3: Damit der Boden des Bechers ungefähr so groß wird wie der Glasboden, stelle das Glas auf die Fimomasse. Mit dem Cutter kannst du nun die überstehenden Ränder abschneiden.
Schritt 4: Rand des Bechers Kneten
Schritt 4: Wenn du nun den Boden des Bechers gefertigt hast, folgen die Seitenwände. Dafür nimmst du dir ein größeres Stück Fimomasse und rollst es flach aus. Hierbei kannst du bestimmen, wie hoch die Seitenwände deines Bechers werden sollen. Wenn du die gewünschten Maße erreicht hast, schneide die Seitenwände noch ordentlich zu.
Schritt 5: Rand des Bechers
Schritt 5: Jetzt wickele den Fimostreifen um das Glas. Die Enden leicht überlappen lassen und anschließend fest andrücken.
Schritt 6: Becherboden an die Seitenwaende
Schritt 6: Um den Boden richtig zu befestigen stellst du das Glas auf den Kopf, löst das Backpapier ab und drückst auch hier die Fimomasse gut fest und glättest sie mit Wasser. Kleine Risse können jederzeit mit mehr Fimomasse ausgebessert werden.
Schritt 7: Buchstaben stempeln
Schritt 7: Danach kannst du mit Buchstabenstempeln vorsichtig einen Schriftzug in die Masse drücken. Anschließend lässt du den Fimobecher trocknen. Dafür den Becher auf den Kopf stellen und nach ca. drei bis sechs Stunden das Glas und Backpapier vom Becher lösen. Danach den Fimobecher weitere 24 Stunden austrocknen lassen.
Schritt 8: Acryfarbe
Schritt 8: Jetzt wird der Becher von innen mit weißer Acrylfarbe angepinselt.
Schritt 9: Schriftzug weiß ausmalen
Schritt 9: Die Vertiefungen des Schriftzugs kannst du mit einem feinen Pinsel nachziehen.
Fimobecher in Terracotta Toenen selber machen
Fertig ist dein Fimo-Becher!
Fimo Becher Terracotta Toene Schritt fuer Schritt Anleitung
Und hier noch einmal Schritt für Schritt zusammengefasst.

Hast du Lust, noch mehr zu basteln? Auf dem Roombeez-Youtube-Channel gibt es jeden Dienstag ein neues DIY.