Flur

Schmalen Flur farblich gestalten

Tolle Altbauwohnung, hohe Decken – aber der Flur! Was fängt man an mit einem schlauchartigen Raum, der wenig Tageslicht und kaum Fläche für Deko bietet? Zum Glück ist für Wandfarbe immer genug Platz: Wir zeigen dir, wie du deinen schmalen Flur farblich gestaltest.

1. Schmalen Flur dunkel streichen

Langer, schmaler Flur mit schwarzer Decke und großem Wandbild

Dunkel gestrichene Decken senken den Raum optisch ab. In diesem hohen, schmalen Flur ist zusätzlich auch die kurze Wand schwarz gestrichen. Das betont den Flur in der Länge und lässt ihn proportionaler wirken. Das große Wandbild lenkt den Blick auf die Mitte des Raumes.

Langer, schmaler Flur mit blauen Wänden und bunten Bildern

Wenn du alle Wände deines Flurs dunkel streichen möchtest, solltest du ein optisches Gleichgewicht schaffen. In diesem blau gestrichenen Flur ist das die weiße Decke. Auch die bunte Bildergalerie lockert die Wandgestaltung auf und gibt dem Raum Struktur.

Flur mit Bildern

Der Kontrast von Schwarz und Weiß betont die Raumstruktur in diesem Flur. Die Wände sind komplett schwarz gestrichen, die Türen und die Decke in Weiß hellen den Raum auf – so entsteht ein Gefühl von Tiefe.

2. Schmalen Flur zweifarbig streichen

Langer schmaler Flur mit halbhoch grau gestrichenen Wänden, blau-rotem Läufer und 5 Hängelampen in Reihe

Zweifarbig gestrichene Wände lassen kleine und schmale Flure offener wirken. Streiche den unteren Teil der Wand in einem dunkleren Farbton, um die Raumhöhe zu betonen. In diesem langen Flur runden die symmetrischen Hängelampen und der rote Läufer den Look ab.

Langer, schmaler Flur mit Wänden in Weiß und Hellblau

In diesem schmalen Flur ist der obere Teil der Wände dunkler gestaltet als der untere. Das macht den Raum optisch etwas niedriger – ebenso wie die tief hängende Pendelleuchte, die einen wohnlichen Akzent setzt.

3. Welche Tapeten für schmale Flure

Schmaler Flur mit weißen Kassettentüren, Streifentapete und Deckenspots

In schmalen Fluren ist oft kein Platz für Möbel oder Deko. Mustertapeten können helfen, den Raum trotzdem abwechslungsreich zu gestalten. Die vertikalen Streifen in diesem Flur betonen die Raumhöhe, sind aber so dezent, dass der schmale Raum nicht beengt wirkt.

Schmaler Flur in Schwarz und Weiß

Querstreifen lassen die kurze Wand in diesem Flur breiter wirken. Damit es nicht zu düster wird, wurde die Streifentapete nur am oberen Drittel der Wände angebracht. Der schwarze Konsolentisch und der schwarze Läufer vervollständigen die Kontrast-Optik.

4. Fünf Tipps, wie ein schmaler Flur breiter wirkt

  1. Kontraste bei der Gestaltung setzen: Der Kontrast von hellen und dunklen Farben gibt deinem Flur Struktur und verstärkt die räumliche Wirkung. Besonders elegant sind Kombinationen wie Creme und Schwarz oder Weiß und verschiedene Grautöne.
  2. Kurze Wand dunkel streichen: Streiche die kurze Wand deines Flures farbig und lass die restlichen Wände weiß. Der dunkle Akzent lässt den schmalen Raum offener wirken.
  3. Querstreifen an der kurzen Wand: Querstreifen strecken eine Wand optisch – wenn du die kurze Flurwand mit einer Streifentapete gestaltest, wirkt dein Flur breiter.
  4. Lieber nur wenige ausgewählte Dekostücke: Mit zu vielen Bildern, Pflanzen oder anderen Accessoires wirkt dein Flur vollgestellt. Ein einzelnes Statement-Piece als Blickfang lenkt dagegen vom schmalen Raum ab.
  5. Flur gleichmäßig beleuchten: Mehrere, in Reihe gehängte Lampen leuchten deinen schmalen Flur weich und gleichmäßig aus. Wenn der Raum sehr hoch ist, kannst du die Lampen etwas tiefer hängen, um die Decke optisch abzusenken.
Flur in Schwarz und Weiß
Eine Gestaltung in Weiß mit schwarzen Kontrasten, eine tiefhängende Deckenlampe und sparsame Dekoration lassen diesen Flur luftig und einladend wirken.