Natur, Städte, Design – Reisetipps fürs fabelhafte Neuseeland

1 6
Loading...
Cafe in Neuseeland

Wer ans andere Ende der Welt reist, muss auf der Such nach dem ganz besonderen Erlebnis sein. Warum sollte man sonst 24 Stunden im Flieger sitzen, zwölf Stunden Zeitdifferenz auf sich nehmen und die Jahreszeiten einmal austauschen? Der Grund hat einen Namen und erfüllt das Versprechen nach dem ganz Besonderen: Neuseeland.

Neuseeland ist so ziemlich das weiteste Reiseziel für einen Europäer, aber die lange Reise lohnt sich allemal: die einzigartigen Landschaften, die sich im gefühlten Stundenrhythmus ändern, ein cooler und relaxter Lifestyle und spannende Designadressen, die den speziellen Kiwi-Style aufweisen. Ein so großes und abwechslungsreiches Land in ein paar wenige Reisetipps zu packen ist zwar schwer, ich versuche hier aber ein paar Highlights zusammenzufassen, die sowohl die fantastische Natur, den Lifestyle und das lokale Design vereinen. Auf geht’s!

Auckland

Die größte neuseeländische Stadt ist für die meisten Neuseeland-Besucher das Tor zum Land. Die Metropole wirkt dabei gar nicht wie eine Großstadt – lediglich Downtown mit dem berühmten Skytower weckt Großstadtgefühle. Sonst ist Auckland eher eine relaxte Stadt mit vielen Einfamilienhäusern und Gärten. Auch hier ist das Outdoorleben großgeschrieben: Strände, Parks und zahlreiche erloschene Vulkankegel definieren das Stadtbild. Und eine lebhafte Gastronomie und Designszene natürlich! Frühstücken kann man im besonders schönen Dear Jervois, einem Café mit relaxtem Shabby-Chic Look und vielen Pflanzen oder in einem der vier Little & Friday Cafés.

neuseeland-reisetipps-little-and-friday

Eines der Little & Friday Cafés

Danach geht’s zum Shoppen entlang der beliebten Ponsonby Road mit Geschäften wie Flotsam & Jetsam, die einzigartige Vintage-Fundstücke bieten oder Bioattic mit tollen Pflanzenarrangements.

neuseeland-reisetipps-flotsam-und-jetsam

Flotsam & Jetsam

neuseeland-reisetipps-bioattic

Bioattic

Weiter geht’s zum sogenannten City Works Depot, einem ehemaligen Industriekomplex, der jetzt verschiedene Geschäfte, Cafés und Restaurants umfasst – wie The Botanist, einem Concept Store der Florist, Café und Restaurant in einem ist.

neuseeland-reisetipps-the-botanist

The Botanist

Bay of Islands

Ein paar Autostunden nördlich von Auckland lohnt sich der Besuch der Bay of Islands. Das subtropische Northland bietet eine üppige Vegetation und schöne Buchten, historische Plätze wie Russell, die erste neuseeländische Hauptstadt, oder Waitangi, der Ort an dem die Maori und die europäischen Siedler den Gründungsvertrag unterzeichnet haben. In der Bay of Islands befindet sich der berühmte Hole in the Rock und die Bucht ist perfekt für Delfinbeobachtungen – definitiv einen Abstecher wert!

neuseeland-reisetipps-hole-in-the-rock

Hole in the Rock

 

neuseeland-reisetipps-dolphin-watching

Waiheke Island

Eine gute Stunde mit der Fähre von Auckland errreicht man die Insel Waiheke.

neuseeland-reisetipps-waiheke-island

Waiheke

Die ehemalige Hippie- und Künstlerkolonie ist heute ein sehr beliebtes Ausflugsziel mit wunderschönen Sandstränden, kleinen Galerien, Cafés und exzellentem Honig – unbedingt Ausschau halten nach dem lokalen Imker von Waiheke Honey Co. Ausschau halten und ein Glas Manuka Honig kaufen!

neuseeland-reisetipps-honey

Coromandel Halbinsel

Weiter im Osten befindet sich die Coromandel Halbinsel mit schönen Kleinstädten und Badeorten und berühmten Sehenswürdigkeiten wie dem Cathedral Cove Strand oder dem Hot Water Beach. Aber auch ein sehr cooles Geschäft mit typisch neuseeländischem Design befindet sich dort – der Moko Artspace zeigt und verkauft Design lokaler Künstler und zeigt was sogenannter Kiwi-Style ist. Vorbeischauen wenn man auf der Halbinsel ist!

neuseeland-reisetipps-moko-artspace

Moko Artspace

Hobbiton

Hand aufs Herz – egal ob wir die Filme lieben oder nicht, jeder denkt ein wenig an Mittelerde, wenn er nach Neuseeland kommt. Wer die Filme mag sollte auf jeden Fall in Hobbiton vorbeischauen – man fühlt sich sofort in die Filme versetzt. Und die Tour ist wirklich unterhaltsam und toll!

neuseeland-reisetipps-hobbiton

Unverkennbar lassen hier die Hobbits grüßen

Ein Abstecher ins nicht weit entfernte Rotorua sollte auch auf dem Plan stehen – dort kann man die Maori Kultur besonders gut erleben und auch sehr schöne Holzschnitzereien kaufen. Zahlreiche geothermische Parks um die Stadt herum zeugen zudem von der vulkanischen Superkraft unter Neuseeland.

Wellington

Die neuseeländische Hauptstadt ist eine wahre Überraschung!

neuseeland-reisetipps-wellington

Wellington

Klein aber großstädtisch, mit tollen Einkaufsstraßen, Stränden, Museen und eine Kaffeehochburg des Landes! Sogenannte Coffee Roasters mit angeschlossenem Kaffee gibt es auf Schritt und Tritt – eine gute Wahl ist Customs Coffee mit exzellentem Kaffee und sehr guten Snacks.

neuseeland-reisetipps-customs-coffee

Customs Coffee

Ebenfalls nicht verpassen sollte man das Te Papa Museum, welches einen Überblick über die Geschichte, Natur und Kultur Neuseelands gibt. Zudem ist der Eintritt kostenlos!

Weinland Marlborough

Im Norden der Südinsel sollte man an einem der zahlreichen Weingüter in Marlborough halt machen. Mein Tipp: Das Brancott Estate, welches architektonisches Design, ausgezeichnete Weißweine und ein sehr gutes Restaurant vereinen!

neuseeland-reisetipps-brancott-estate

Brancott Estate

Abel Tasman Nationalpark

Auf der Südinsel befindet sich einer der schönsten Nationalparks Neuseelands, der Abel Tasman Nationalpark.

neuseeland-reisetipps-abel-tasman

Besonders schön kann man dabei im Eco Resort Kimi Ora übernachten und tagsüber die Natur erkunden mit Wanderungen und Kayak-Fahrten – inklusive Robbensichtungen. Aber auch Faulenzen und Baden am Strand kann man hier ausgezeichnet!

Queenstown und Umgebung

Ganz im Süden sollte man die Outdoor-Hauptstadt Queenstown nicht verpassen – hier kann man von Bungee-Jumping über Wildwasser-Rafting alles probieren. Die Gletscher sind nicht weit weg, genau so wie die berühmten Fjorde wie der Milford Sound.

neuseeland-reisetipps-milford-sound

Hier ist man mitten in Mittelerde und ist auf Schritt und Tritt von der imposanten Landschaft beeindruckt. Wir haben auch die Alpen in Europa, aber das hier wirkt alles irgendwie wilder, ursprünglicher und fantastischer!

neuseeland-reisetipps-queenstown

Ich hoffe, Euch hat dieser kurze Rundtrip durch Neuseeland gefallen. Tatsächlich gibt es noch tausende andere Sachen, die man sehen und erleben muss am anderen Ende der Welt. Aber das eine oder andere solltet Ihr ja dann auch selbst vor Ort entdecken!