Ostern

Osterkranz basteln: 2 Anleitungen für Osterschmuck mit Naturmaterialien

Selbstgemachte Osterkränze bringen den Frühling in deine vier Wände: Mit ihren feinen Zweigen, frischem Grün und zarten Blumen sind sie ein toller Schmuck für die Tür oder den Ostertisch. Du hast Lust, etwas für Ostern zu basteln? Dann gestalte deinen eigenen Osterkranz! Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitungen zeigen wir dir, wie du aus Naturmaterialien eine tolle Osterdekoration bastelst.

1. Romantischer Osterkranz aus Eukalyptuszweigen und Blüten

Osterkranz aus Eukalyptusblättern, Blüten und Eiern vor weißem Hintergrund
Um den Osterkranz zu basteln, benötigst du einen Rohling, ähnlich dem, den man auch für Adventskränze verwendet. Für den Osterkranz ist ein Rohling aus Weidenzweigen allerdings besser geeignet, weil du dann die Eukalyptuszweige nicht so dicht binden musst: Wenn die Weidenzweige durchschimmern, stört das nicht.

Folgende Materialien benötigst du:

  • Kranz-Rohling, z. B. aus Weide
  • Blumendraht
  • Eukalyptuszweige
  • Verschiedene weiße Blumen, z. B. Schleierkraut, Ranunkeln und Eustoma
  • Kleine Rosenknospen
  • Deko-Eier
  • Kleine Hasen-Figur
  • Schere
  • Drahtzange
  • Sekundenkleber

Und so funktioniert es:

Osterkranz Basteln

Schritt 1: Für einen Osterkranz mit Blättern und Blüten benötigst du einen Rohling aus Zweigen, auf den du die Zweige und Blumen aufstecken kannst.

Osterkranz Basteln

Schritt 2: Winde die Eukalyptuszweige um den Rohling, indem du die Enden der Zweige zwischen das Holz schiebst.

Osterkranz Basteln

Schritt 3: Befestige dann den Zweig je nach Länge an zwei oder drei Punkten mit dünnem Blumendraht, den du vorsichtig verknotest oder zusammendrehst. Achte darauf, den Draht nicht zu fest zu ziehen, damit die Eukalyptuszweige an deinem Osterkranz nicht knicken.

Osterkranz Basteln

Schritt 4: Kürze die Enden des Blumendrahts mit einer Haushaltsschere oder einer Kneifzange.

Osterkranz Basteln

Schritt 5: Dekoriere auf diese Weise den gesamten Rohling mit frischem Grün. Besonders abwechslungsreich wird dein Osterkranz, wenn du zusätzlich zu den Eukalyptuszweigen auch Zweige mit einer anderen Blattform oder -farbe mit einflechtest.

Osterkranz Basteln

Schritt 6: Jetzt kommt die Blumendeko: Beginne mit den zarten weißen Blüten und stecke sie vorsichtig mit den Stielen in das Grün.

Osterkranz Basteln

Schritt 7: Jetzt sind die größeren weißen Blumen dran. Verteile sie innen und außen auf deinem Osterkranz, sodass ein schönes, abwechslungsreiches Bild entsteht.

Osterkranz Basteln

Schritt 8: Einige Blumen kannst du zu zweit oder zu dritt gruppieren, um optische Akzente zu setzen.

Osterkranz Basteln

Schritt 9: Verteile zum Schluss die Rosenknospen über den Kranz, indem du sie mit den Stielen zwischen die Zweige steckst.

Osterkranz Basteln

Schritt 10: Klebe den Osterhasen mit etwas Sekundenkleber oder Heißkleber in das Gesteck, wenn du den Kranz später aufhängen möchtest.

Osterkranz Basteln

Schritt 11: Setze zum Schluss auch die Deko-Eier jeweils mit einem Klecks Kleber auf den Kranz.

Osterkranz aus Eukalyptusblättern, Blüten und Eiern vor weißem Hintergrund

Fertig ist dein selbstgemachter Osterkranz!

Ausrufezeichen
Da die Zweige und Blumen für den Kranz ohne Wasser auskommen müssen, solltest du den Kranz am besten erst einen Tag vor Ostern basteln. So ist er am Ostersonntag noch schön frisch.
Diesen Osterkranz mit Kunstblumen basteln:

2. Minimalistischer Osterkranz aus Zweigen

Zu einem losen Ring gewundener Zweig mit bemalten Eiern als Deko
Du möchtest auf die Schnelle noch einen ausgefallenen Osterkranz basteln? Dieser minimalistische Kranz ist ganz unkompliziert und verwelkt nicht. Nach Ostern kannst du die Eier-Deko auch durch andere Anhänger ersetzen und aus dem Osterkranz einen Frühlingskranz machen.

Folgendes Material benötigst du:

  • 1 dekorativen Zweig, z. B. Korkenzieher-Haselnuss, 60–80 cm lang
  • Schwarzes Tape
  • 5–6 ausgepustete Eier
  • Lackmalstifte in Schwarz und Weiß
  • Kleine Wäscheklammern oder beschreibbare Täfelchen
  • Festes Garn

Und so funktioniert es:

osterkranz basteln anleitung

Schritt 1: Lege Anfang und Ende eines biegsamen Zweiges so zusammen, dass eine runde Form entsteht. In der Mitte sollte genug Platz bleiben, um Eier und Deko aufzuhängen.

anleitung osterkranz basteln

Schritt 2: Fixiere die zwei Enden des Zweiges mit Garn oder etwas Blumendraht.

osterkranz einfach basteln

Schritt 3: Für die Eier-Anhänger schneidest du zuerst ein ca. 2 cm langes Stück Tape längs durch.

osterkranz basteln einfach

Schritt 4: Lege ein langes Stück Garn an die spitz zulaufende Seite des Eis und klebe es mithilfe der beiden Tape-Streifen fest. Kürze das eventuell überstehende Ende des Garns mit der Schere. Bringe auf diese Weise einen Aufhänger an jedem Ei an.

Schritt 5: Gestalte die Eier mit den Lackmalstiften. Du kannst sie mit Mustern oder Ornamenten bemalen, oder jedes Ei mit einem Buchstaben beschriften, sodass sie aufgehängt später das Wort „Ostern“ ergeben.

osterkranz selber machen

Schritt 6: Knote die Eier mithilfe des Garns an deinen Osterkranz. Besonders schön sieht es aus, wenn die Eier in leicht unregelmäßigen Abständen und auf unterschiedlichen Höhen hängen.

Schritt 7: Dekoriere die Zweige mit Wäscheklammern, auf die du kleine Botschaften schreibst. Du kannst auch beschreibbare Klemm-Täfelchen aus dem Deko-Shop verwenden.

osterkranz selber basteln

Schritt 8: Verziere den Kranz zum Schluss mit kleinen Blumen. Du kannst sie mit Wäscheklammern oder mit etwas Garn am Zweig fixieren. Wähle am besten Blüten, die sich etwas länger halten, wie zum Beispiel Schleierkraut.

Osterkranz selber basteln

Fertig ist dein minimalistischer Osterkranz!

Kranz-Rohlinge und dekorative Osterkränze für alle, die keine Zeit zum Basteln haben: