Roomstorys

Keine Macht der Langeweile: Warum mich Möbelrücken glücklich macht

Vor einiger Zeit las ich auf einem Wohnblog, dass Wohnräume immer eine Aussage haben. Jep, das sehe ich genauso. Die unterschiedlichsten Aussagen wurden erläutert. Dass manche Räume Eleganz aussprechen, oder Langeweile, oder Lieblosigkeit. Manche Räume sprechen Verspieltheit und manche Räume sprechen Kreativität und Fröhlichkeit aus. Und manche Räume, jetzt kommt’s, sprechen Unentschiedenheit aus. „Das ist da“, laut Blogbetreiberin, „wo jede Woche etwas verschoben und geändert wird und man nie endgültig zufrieden ist.“ An dieser Stelle muss ich ein lautes Veto einlegen!

Verrücken und neu dekorieren ist sicherlich kein Zeichen von Unentschlossenheit! Im Gegenteil: Leute, die ihre Möbel regelmäßig fröhlich durchs Haus tragen, sind wild entschlossen gegen Eintönigkeit und Langweile anzugehen. Wir tragen ja schließlich auch nicht immer dieselben Klamotten, sondern mögen es, unseren Look zu verändern. Veränderungen tun gut, sind schön, erweitern den Horizont und bereichern uns.

wohnung-umdekorieren-anrichte

wohnung-umdekorieren-sofa-teppich-rot

Ich verrücke für mein Leben gerne Möbel! Nicht, weil ich unentschieden und niemals zufrieden bin. Nein, weil ich unheimlich gerne Sachen ausprobiere, um deren Wirkung zu testen und ich bin jedes Mal aufs Angenehmste überrascht, wie gut sich dieses oder jene Möbelstück in den verschiedensten Räumen macht. Außerdem habe ich so viel Plunder und so viel Sperrmüll- und Flohmarktschätzchen im Keller und auf dem Speicher, dass ich sie gar nicht alle auf einmal im Haus „verdekorieren“ kann. Also wird meine Deko des Öfteren ausgetauscht und eben häufig ein Möbelstück von A nach B verschoben.

wohnung-umdekorieren-esstisch-holzstuhl

wohnung-umdekorieren-esstisch

Warum? Weil ich einfach tierisch Spaß daran habe! Was ist schlimmer als wohnliche Langeweile? Und ich will gar nicht endgültig zufrieden sein! Denn wenn ich aufhöre, Möbel von A nach B zu schieben, dann hört zwangsläufig meine Kreativität, meine Verspieltheit und auch meine Fröhlichkeit auf. Ich verrücke aber nicht nur für mein Leben gerne Möbel, ich spiele (mittlerweile) gerne ein wenig mit der Farbtabelle. Habe ich vor drei Jahren noch ausschließlich schwarzweiß gedacht, lasse ich heute mehr und mehr Farben zu und es tut mir und unserem Zuhause unheimlich gut, wie ich finde.

wohnung-umdekorieren-couchtisch

Ich habe einen so unendlichen Spaß daran, unser Wohnzimmer in regelmäßigen Abständen neu zu gestalten, dass ich persönlich vom Endergebnis jedes Mal begeistert und zufrieden bin. Aber das seht Ihr ja selbst.

wohnung-umdekorieren-schrank-huete

wohnung-umdekorieren-sofa-holzwand