Garten

Gartengestaltung: Inspirierende Ideen für deinen Garten

Sommerzeit ist Draußenzeit! Und wo könnte man diese Zeit besser verbringen, als im eigenen, heimischen Garten? Endlich wieder mit den Händen in der Erde wühlen, im Liegestuhl oder in der Hängematte in der Sonne faulenzen und mit Freunden und Familie draußen feiern. Wie schön, dass endlich wieder alles wächst und blüht! Damit aus deinem Garten auch dein Wohlfühlplatz Nummer 1 wird, haben wir ganz verschiedene Ideen zur Garten-Gestaltung für dich. So kannst du entscheiden, was dir gefällt und du in deiner eigenen kleinen, grünen Oase umsetzen kannst.

Verschiedene Gartengestaltungs-Ideen

Nutzgarten

Wer von selbstangebautem und gezogenem Gemüse träumt, für den ist ein Nutzgarten die perfekte Lösung. Wer es richtig macht, kann praktisch das ganze Jahr über Gemüse, Obst und aromatische Kräuter ernten. Hier solltest du sehr durchdacht und planungssicher sein. Und natürlich auch Zeit, sowie Aufwand mitbringen, denn ein Nutzgarten bedeutet mehr, als ein paar Samen zu vergraben und auf gute Ergebnisse zu warten. Zuerst kommt es darauf an, wie viel Platz du zur Verfügung hast. Ist dein Garten eher klein, dann versuche den Platz optimal zu nutzen und setze auf Anlegeformen beispielsweise in Form eines Hochbeetes.

_
 

Ist dein Garten etwas größer, kannst du einen schönen Bauerngarten mit allerlei Gemüse anlegen. Beim Bepflanzen ist ein Wechsel der Gemüsesorten auf einer Fläche besonders wichtig. Da zum Beispiel Kohl nie auf Kohl angebaut werden darf, ist es nötig, das Beet nach dem Anbau von Kohl mit anderen Gemüsearten zu bestellen. Damit du den Überblick bei der Aussaat behalten kannst, helfen Pflanzenmarker. Sie schaffen nicht nur Ordnung, sondern sehen auch noch toll aus. Aus Holz oder Fimo-Knete lassen sich diese Schilder ganz leicht selbst herstellen.

_

Doch einen Nutzgarten zu betreiben, bedeutet natürlich nicht, dass der Garten nicht auch schön aussehen kann. Beim Bepflanzen solltest du unbedingt auch ein paar Beete mit Blumen planen. Die lockern nämlich den Gemüsegarten nicht nur optisch auf, sondern locken zum Teil auch Bestäuber wie Bienen an und fördern so die Fruchtbarkeit deines Bodens.

_

Achtung: Vergiss beim Planen deines Nutzgartens nicht Wege zu bauen. Zwischen größeren Beeten solltest du schmale Trittpfade von etwa 30 Zentimeter einplanen, um bei der Ernte oder Pflege nicht direkt in die Beete treten zu müssen.

Passende Produkte für einen Nutzgarten gibt es hier:

Hochbeete bei

Zurück zur Übersicht

Asiatischer Garten

Der Begriff Asiatischer Garten ist natürlich etwas hoch gestochen, denn Asien ist groß. Am weitesten verbreitet sind die Chinesische und Japanische Gartengestaltung. Dieser Asiatische Stil ist vor allem für Menschen geeignet, die es ein bisschen spirituell mögen, denn die Gärten sollen Orte der Besinnung, Ruhe und Meditation sein. Ein asiatischer Gartenstil besticht durch die perfekte Harmonie von Pflanzen, Wasser und Stein. Die Wege durch die Gärten verlaufen oft organisch geschwungen und werden mit Kies angelegt. Ästhetik ist dabei sehr wichtig. Das Schöne: Um ein fernöstliches Idyll zu schaffen, eignen sich übrigens auch kleine Gärten oder sogar Dachterrassen.

_

Mit wenigen Gestaltungselementen können bei einem Asiatischen Garten viel Wirkung erzielt werden. Dazu gehört auch die Auswahl der Pflanzen. Eine bunte Mischung an Farben ist hier nicht gewollt. Bei Asiatischen Gärten wird vor allem auf schlichte Grünpflanzen wie Kiefern, Koniferen, Farne oder Bambus gesetzt. Dieser Stil glänzt vor allem durch seine Ausgeglichenheit. Dafür sorgen die harmonischen Farben und Verläufe. Zart blühende Pflanzen wie die Kirschblüte, Pfingstrosen, Schwertlilien und Teichrosen runden die Ruhe-Oase ab.

_

Wasser ist ein unverzichtbares Element in einem Asiatischen Garten, denn es sorgt für Harmonie und Entspannung. Wenn du einen Teich anlegen willst, solltest du aber unbedingt die Größe deines Gartens überdenken. Ein Teich benötigt viel Platz, da können kleinere Gärten schon mal an ihre Grenzen stoßen. Wenn du dich aber doch für einen Teich entscheiden solltest, wie wäre es dann mit Koi-Karpfen? Beachte aber: Ein Fischteich sollte mindestens 60 cm tief sein. Alternativ eignet sich ein kleiner Wasserfall, um Wasser in deinem Garten zu integrieren.

_

Und wie fast überall, kommt es auch in einem Asiatischen Garten vor allem auf die Details an. Mit einer Menge Accessoires lassen sich spielend leicht asiatische Akzente setzen: Mini-Buddhas, Laternen, Bambusrohre, Räucherstäbchen. Diese dürfen aber die natürliche Schlichtheit des Gartens nicht überdecken.

 

Hier findest du passende Produkte für einen Asiatischen Garten:

Zurück zur Übersicht

 

Mediterraner Garten

Mit einem Mediterranen Garten holst du dir das Urlaubsgefühl direkt nach Hause. Aber um Mittelmeer-Flair und südliches Ambiente zu vermitteln, ist vor allem eines wichtig: Wie sonnig ist es in deinem Garten? Denn die meisten Mittelmeerpflanzen lieben ein mildes Klima und möglichst den ganzen Tag viel Sonne. Beim Bepflanzen solltest du also unbedingt darauf achten, dass die Pflanzen an einen windgeschützten Platz kommen. Sehr empfindliche Exemplare solltest du hingegen in Töpfen und Kübeln halten, damit sie im Gewächshaus, Wintergarten oder sonstigen Räumen überwintern können. Dazu gehören beispielsweise Olivenbäume, Oleander, Palmen oder Zitrusgewächse.

_
 

Zum Herzstück des Mediterranen Gartens gehören insbesondere Kräuter: Ob Lavendel, Thymian oder Rosmarin – in einem richtigen Mittelmeergarten sind eine Vielzahl an Kräutern ein Muss. Auch diese Pflanzen bevorzugen ein trockenes und sonniges Beet. Mit großen Terrakotta Töpfen, kleinen Mauern und Weidenkörben kannst du den südlichen Touch des Gartens noch unterstreichen. Französisches Flair kannst du dir aber auch mit einem selbstgestalteten Blumentopf auf die Terrasse holen. Das Praktische an vielen Kräutern: Sie sehen nicht nur wahnsinnig gut aus, sondern schmecken auch noch fantastisch im Essen.

_
 

Setze bei der Gestaltung des Gartens unbedingt auf natürliche Elemente. Holz, Naturstein und Terracotta. Der Mediterrane Garten hat etwas sehr Ursprüngliches und sollte so aussehen, als sei er schon immer da gewesen. Vor allem Shabby-Chic und Rattanmöbel-Liebhaber kommen dabei auf ihre Kosten. Wenn du zum Beispiel Holz einsetzt, dann benutze vor allem unbehandeltes Hartholz.

_

Von den letzten Ferien mitgebrachte Accessoires, wie ein selbst verzierter Kräutertopf oder ein toskanisches Windlicht, machen die Urlaubs-Oase perfekt. Das Wohnambiente im Süden steht für Leichtigkeit und Lebensfreude. Ein Element, das man zum Beispiel in vielen spanischen Fincas findet, sind Muster und Verzierungen aus Mosaik. Wenn du leuchtende Mosaiks einsetzt, schaffst du richtige Hingucker in deinem Garten.

Tolle Produkte für deinen Mediterranen Garten findest du hier:

Zurück zur Übersicht

 

Moderner Garten

Klare Linien, Minimalistisch, Praktisch, keine wild wuchernden Pflanzen, Pflastersteine, Beton, Kiesbeete – der Moderne Garten unterscheidet sich klar von einem Nutzgarten oder einem Garten im Mediterranen Stil.  Es gilt das Prinzip: „Weniger ist mehr“. Dieser Gartenstil ist sehr pflegeleicht und vor allem für Menschen geeignet, die nicht genug Zeit haben, um sich um die Zucht von Pflanzen zu kümmern. Die Rasenfläche, die vor allem im Sommer viel Wasser benötigt, kann problemlos durch Kies als Bodenbelag ersetzt werden.

_

Der moderne Garten ist im minimalistischen Stil angelegt – mit Sukkulenten und Wüstenpflanzen kannst du ganz hervorragend ein klassisches Blumenbeet ersetzen. Zum Beispiel in geometrischen Miniterrarien und Glaskugeln. So wirkt ein Moderner Garten nicht farblos oder trist, aber dennoch strukturiert und aufgeräumt.

_

Ein wichtiges Gestaltungselement in einem Modernen Garten ist Wasser. Ob als Bachlauf,  als flaches rechteckiges oder rundes Wasserbecken oder als raffiniertes Wasserspiel – alles ist möglich. Wer genug Platz hat, kann auch über einen Swimmingpool nachdenken. Ein Moderner Garten mit Wasserbecken bietet das ganze Jahr über einen hübschen Anblick.

_
 

Der Garten orientiert sich an der Architektur des Wohnhauses. Wenn du sehr clean und minimalistisch eingerichtet bist, dann passt auch eine Moderne Gartengestaltung perfekt zu dir. Ohne viel Aufwand ist dieser Garten immer aufgeräumt und wirkt sauber.

Hier findest du tolle Produkte für einen Modernen Garten:

Zurück zur Übersicht

Landhaus Garten

Verträumt-idyllisch kommen sie daher: die Gärten im Landhaus Stil. Mit der Landhaus-Atmosphäre verbindet man Ruhe, Bodenständigkeit, Tradition, Familie und Geselligkeit. Typische Merkmale sind Details, die für diese Werte stehen. Zurückhaltende Farben, natürliche Formen, nichts Aufgeregtes oder Innovatives. Im Einklang mit der Natur und dem Gefühl von nackten Füßen im Gras.

_

Einladend, bequem und freundlich wirken die Möbel, die zum Landhaus-Stil passen. Gut eignet sich weiß gestrichenes Holz und helle Ratten-Möbel mit geschwungenen Formen und hellen Auflage-Polstern. Heimelige und praktische Wohn-Accessoires decken den Tisch und laden zum gemeinsamen Wohlfühlen ein. Der Garten ist hier und da geschmückt mit Obststräuchern, Obstbäumen und Wiesenblumen. Es gibt keine Regeln oder Anordnungsmuster, denen man folgen muss, nur die eigene Lust und Laune, es sich im eigenen Garten schön zu machen. Schaukeln, Hängematten, Liegestühle und Bänke stehen im Garten verteilt und warten darauf, dass man auf ihnen die Seele baumeln lässt.

_

Passende Deko-Elemente sind schöne Lampions oder Lichterketten. Wichtig bei der Deko ist, dass sie meist auch einen Zweck erfüllt: Kerzen, Lämpchen und Lampions erhellen Wege und Bänke. Eine Feuerstelle wird zum Wärmen und Quatschen für lange Sommerabende genutzt. Steine auf dem Boden dienen als Weg zum Apfelbaum,  Der Landhaus-Stil ist eher praktisch, als pompös – aber deswegen nicht weniger schön.

_

Wildwuchs ist erwünscht! Richtig charmant wird der Landhaus-Stil erst mit der Zeit. Wenn das Gewächs sich vermischt, Efeu seinen Weg findet und Büsche schwermütig und verflochten vom Gartenhaus hängen –  dann beginnen Deko, Möbel und Wege mit dem Garten im Einklang zu sein.

Den Landhaus-Stil kannst du hier shoppen:

Zurück zur Übersicht