Halloweendeko

Halloween-Deko basteln für Kinder: 6 einfache Ideen

Halloween ist ein toller Anlass, um kreativ zu werden. Vor allem Kinder können sich beim Basteln der Halloween-Deko so richtig austoben. Lass dich von unseren Bastelideen inspirieren: Mit diesen einfachen Anleitungen macht schon die Vorbereitung für das Gruselfest einen Riesenspaß.

1. DIY-Halloween-Knallbonbons

Diese Knallbonbons kannst du mit Süßigkeiten und kleinen Geschenken füllen – toll als Tischdeko oder für Kinder, die für „Süßes oder Saures“ an deiner Haustür klingeln.

DIY-Knallbonbons als Halloween-Tischdeko

Das brauchst du:

  • Leere Toilettenpapierrollen
  • Krepppapier, z. B. in Weiß, Orange und Grün
  • Tonkarton in Schwarz und Weiß
  • Bastelkleber
  • Geschenkband
  • Schere
  • Kleine Süßigkeiten zum Befüllen

Und so geht’s:

  1. Schneide einen Streifen Krepppapier zurecht. Der Streifen sollte etwa dreimal so lang sein wie die Toilettenpapierrolle.
  2. Fülle einige Süßigkeiten in die Toilettenpapierrolle und lege sie auf den Krepppapier-Streifen. Wickele die Rolle komplett in das Papier ein.
  3. Verschließe die beiden Enden der Rolle, indem du das Krepppapier mit Geschenkband fest zuknotest. Die überstehenden Ränder kannst du mit einer Schere in Zackenform schneiden.
  4. Schneide Münder, Augen und Zähne aus dem Tonkarton aus und klebe gruselige Halloween-Gesichter auf deine Knallbonbons.

Wenn du „Knallstreifen“ in deine DIY-Knallbonbons legst, krachen sie beim Auseinanderziehen genau wie echte Knallbonbons. Die Knallbonbon-Zünder kannst du online kaufen – achte aber darauf, dass sie die gleiche Länge haben wie deine Toilettenpapierrolle.

2. Witzige Mumien-Tischdeko

Salzstangen, Strohhalme oder Halloween-Süßigkeiten sehen in diesen Mumien-Dosen noch besser aus.

DIY-Mumien mit Mullbinden als Halloween-Tischdeko

Das brauchst du:

  • Leere Konservendosen
  • Mullbinden
  • Bastelkleber
  • Wackelaugen

Und so geht’s:

  1. Nimm eine sauber ausgewaschene, trockene Konservendose und gib einen Tropfen Bastelkleber auf den unteren Rand. Klebe hier das Ende einer Mullbinde an und warte einen Moment, bis der Kleber getrocknet ist.
  2. Wickele jetzt die Mullbinde kreuz und quer um die Dose, bis die gesamte Dose bedeckt ist. Das letzte Stück Mullbinde legst du über den Rand der Dose und klebst es an der Innenseite mit etwas Bastelkleber an – so sind die scharfen Kanten abgedeckt.
  3. Klebe mit je einem Tropfen Bastelkleber die Wackelaugen auf die Mumiendose. Jetzt kannst du die Dose mit Snacks, Geschirr oder anderer Tischdeko füllen.

Du hast Lust, auch bei deinem Halloween-Kostüm kreativ zu werden? Auf dem Fashion-Blog Twoforfashion findest du kinderleichte Halloween-Masken zum Ausdrucken und Selbermachen.

Bastelmaterialien für deine DIY-Halloweendeko:

3. Hexenhüte aus Eierkartons

Diese witzigen Hexenhüte passen nicht nur zur Halloween-Party, sondern auch als Geburtstags-Tischdeko auf einer Motto-Party.

Kleine Hexenhüte aus Eierkartons als Halloween-Tischdeko

Das brauchst du:

  • Eierkartons
  • Schwarzen Tonkarton
  • Schere
  • Pinsel
  • Schwarze Acrylfarbe
  • Bastelkleber
  • Lila Schleifenband oder Geschenkband
  • Kleine Spinnen oder andere Streudeko

Und so geht’s:

  1. Schneide die Spitzen aus dem Eierkarton heraus.
  2. Bemale jede der Spitzen mit schwarzer Acrylfarbe. Deine Finger bleiben sauber, wenn du die Spitzen zum Anmalen z. B. auf die Spitzen eines anderen Eierkartons aufsteckst. Lass die Farbe anschließend vollständig trocknen.
  3. Schneide Kreise aus dem Tonkarton aus – das werden die Hutkrempen.
  4. Setze die Eierkarton-Spitzen auf die Tonkarton-Kreise und klebe sie mit einigen Tropfen Bastelkleber fest.
  5. Zum Schluss bindest du ein Stück Geschenkband um den Hut und dekorierst ihn mit kleinen Spinnen oder Ähnlichem.
Ausrufezeichen
Wenn du magst, kannst du die Hutspitze mit einem Bonbon oder einer anderen kleinen Süßigkeit füllen.

4. Fledermaus-Strohhalme

Diese Fledermäuse sind eine tolle Last-Minute-Deko: Alles, was du brauchst, ist breites Schleifenband und Wackelaugen.

DIY-Fledermaus-Strohhalme als Halloween-Tischdeko

Das brauchst du:

  • Strohhalme
  • Breites schwarzes Textilband
  • Schere
  • Kleine Wackelaugen

Und so geht’s:

  1. Schneide etwa 20 cm lange Stücke vom Schleifenband ab.
  2. Knote je ein Band um einen Strohhalm und zupfe die Enden in Form.
  3. Schneide die Enden schräg zurecht, sodass sie wie Fledermausflügel aussehen. Besonders gut sieht es aus, wenn du eine Zackenschere verwendest.
  4. Klebe je zwei Wackelaugen auf den Knoten – fertig ist die Fledermaus.

5. Kürbis-Windlichter

Diese Windlichter leuchten genauso schön-schaurig wie ein geschnitzter Kürbiskopf. Das Basteln macht aber viel weniger Arbeit – und du kannst sie im nächsten Jahr wieder verwenden.

DIY-Windlichter mit Kürbisgesichtern als Halloweendeko

Das brauchst du:

  • Leere Marmeladengläser
  • Transparentpapier in Orange und Schwarz
  • Bastelkleber
  • Pinsel
  • LED-Teelichter

Und so geht’s:

  1. Schneide oder reiße das orangefarbene Transparentpapier in kleine Stücke von 5–10 cm.
  2. Pinsele ein sauber ausgewaschenes, trockenes Marmeladenglas dünn mit Bastelkleber ein.
  3. Jetzt kannst du die Pergamentpapierstreifen nach und nach leicht überlappend auf das Glas kleben. Es sieht schön aus, wenn die Papierstreifen kreuz und quer auf dem Glas kleben. Auf diese Weise beklebst du das komplette Glas und den oberen Rand.
  4. Lass den Kleber eine Weile trocknen. Wenn dein Kürbis-Windlicht noch intensiver leuchten soll, kannst du jetzt eine zweite Lage Transparentpapier in kleinen Streifen aufkleben.
  5. Schneide zum Schluss aus schwarzem Transparentpapier Augen, Nase und Mund für die typische Kürbisfratze aus. Klebe sie ebenfalls mit Pinsel und Bastelkleber auf das Glas.
  6. Jetzt kannst du ein Teelicht in jedes Glas stellen und den Tisch, die Fensterbank oder die Außentreppe mit deinen Kürbis-Lampen dekorieren.

6. Spinnennetze aus Papier

Die bunten Spinnennetze kannst du mit Washi-Tape an die Wände oder Fenster kleben.

DIY-Spinnennetze aus Papier

Das brauchst du:

  • Transparentpapier in Schwarz und Lila
  • Schere
  • Schmales Washi-Tape

Und so geht’s:

  1. Schneide aus Transparentpapier einen Kreis aus und falte den Kreis einmal in der Mitte.
  2. Falte den entstandenen Halbkreis noch einmal in der Mitte und dann noch zweimal, sodass du ein Sechzehntel des ursprünglichen Kreises vor dir hast – es sollte aussehen wie ein sehr schmales Dreieck.
  3. Nimm eine scharfe Schere und schneide an der offenen Faltkante des Dreiecks schmale Streifen aus dem Papier. Beginne an der Spitze des Dreiecks und schneide jeweils bis kurz unter die geschlossene Faltkante, sodass dort ein schmaler Rand stehen bleibt.
  4. Wenn du am offenen Ende des Dreiecks angekommen bist, schneide das Ende etwas ein, sodass es sich nach innen wölbt – das sieht aus wie bei einem echten Spinnennetz.
  5. Falte dein Papierdreieck vorsichtig auf. Jetzt kannst du das Spinnennetz dort aufkleben, wo du dekorieren willst.

Besonders schön sieht es aus, wenn du das Washi-Tape benutzt, um das Spinnennetz an der Wand noch ein bisschen „weiterzuspinnen“.