Garten

Gartenparty: 9 Tipps für eine traumhafte Feier im Freien

Die Tage werden wieder länger, die Sonne strahlt vom Himmel und alles riecht nach Sommer – Zeit, den Grill anzuschmeißen, die Getränke kaltzustellen und gemeinsam mit Familie, Freunden und Nachbarn eine tolle Gartenparty zu schmeißen. Von der Deko über die Gartenbeleuchtung bis hin zu passenden Sitzgelegenheiten haben wir viele Gartenparty-Ideen für dich gesammelt, damit deine sommerliche Feier lange in Erinnerung bleibt.

1. Wichtige Fragen rund um die Gartenparty

Damit deine Gartenparty ein voller Erfolg wird, gibt es vorab ein paar wichtige Fragen zu klären. Hast du die abgehakt, kann es mit der eigentlichen Organisation losgehen.

Eingedeckter Tisch im Garten mit mit geblühmter Tischdecke, Blumensträußen und Lampions
  • Der Anlass: Gibt es einen bestimmten Grund zum Feiern? Ein runder Geburtstag oder ein Hochzeitstag etwa verdienen ein festliches Ambiente, beim Kindergeburtstag oder einem einfachen Sommerfest darf es in allen Bereichen bunter, lustiger und legerer zugehen.
  • Zeitpunkt und Dauer: Planst du eine Feier mit Kindern, dann findet sie am besten tagsüber statt. Lädst du deine Freunde ein, kann es auch mal später werden – denk in jedem Fall daran, deine Nachbarn zu informieren, falls es abends lauter wird.
  • Die Anzahl der Gäste: Klar, an der Anzahl der Gäste orientiert sich die Zahl der Sitzgelegenheiten. Richte dich auch nach der Gästeanzahl, wenn es darum geht, Essen und Getränke zu planen.
  • Die passende Location: Terrasse, Garten oder Hofeinfahrt? Wo genau du deine Gartenparty veranstaltest, hängt von verschiedenen Faktoren ab: Zum Beispiel sollte ausreichend Platz für Tische, Stühle und gegebenenfalls ein Pavillon sein. Perfekt, wenn dort auch noch schön lange die Sonne scheint.
  • Schlechtwetter-Plan: Natürlich wünschst du dir strahlenden Sonnenschein für deine Gartenfeier. Überlege dir aber schon vorab einen Plan B, falls es regnet – zum Beispiel ein regenfestes Sonnensegel oder ein Partyzelt.
  • Sommerliche Einladungen: Sind all diese Fragen abgehakt und der Zeitpunkt entschieden, kannst du schonmal thematisch passende Einladungen an deine Gäste verschicken.

2. Sommerliche Tischdeko

Beginne bei der Dekoration für deine Gartenparty am besten mit den Tischen. An der Tischwäsche und deinem Geschirr kannst du später den Rest der Garten-Deko ausrichten.

Gedeckter Tisch für Gartenparty mit frischen Blumen, Kerzen, Wassergläsern und Geschirr

Bei der Tischdeko heißt es: je natürlicher, desto schöner. Frische Blumensträuße auf den Tischen unterstreichen die Feier in der Natur. Vielleicht kannst du die Blumen und Gräser ja direkt in deinem Garten pflücken, dann spiegelt sich die Wildblumenwiese als Tischdeko wider. Auch im Freien sehen echte Gläser und dein Porzellangeschirr in Kombination mit der natürlichen Tischdeko schön und hochwertig aus. Und wenn du auf Einweg-Geschirr verzichtest, schonst du die Umwelt gleich noch mit.

Festlich Gedeckter Tisch im Garten mit Obstschale und Windlichtern

Später, wenn das Essen vorbei ist, kannst du auf dem Tisch Platz für Kerzen in Windlichtern oder alten Einmachgläsern machen – sie sorgen für gemütliches Ambiente in der Dämmerung.

3. Garten dekorieren

Da die Gartenparty draußen im Grünen stattfindet, ist sie per se etwas legerer als andere Feste. Statt deinen Garten also mit Deko-Elementen zu verkleiden, setze lieber auf eine sommerlich leichte und natürliche Gartendekoration.

Wimpelkette und verschiedene Papierlampions als stimmungsvolle Gartendekoration für eine Gartenparty

Girlanden und Lampions bringen Farbe in deinen Garten, genau wie Wimpelketten, Pompons oder Wabenbälle. Verteile sie in Bäumen und hohen Sträuchern oder hänge sie an das Dach deines Gartenpavillons.

Gartenfest mit weißen Lampions und Tischdecken in Weiß und Rosa im Grünen

Wenn du es insgesamt nicht so bunt haben möchtest, konzentriere dich bei der Dekoration auf ein bis zwei Farben. Besonders stimmig wird es, wenn du sie passend zur Tischdekoration aussuchst.

Gartenparty-Deko und Lichterketten:

4. Festliche Outdoor-Beleuchtung

Wenn deine Gartenparty bis in die Abendstunden gehen soll, sorgt eine festliche Beleuchtung für schöne Stimmung. Je nach Anlass und Wetter gibt es zahlreiche Ideen, wie du deine Gartenparty beleuchten kannst.

Entlang dem Gartenweg aufgestellte Windlichter als Deko für die Gartenparty

Klassisch und festlich sind Kerzen in hübschen Windlichtern und Gartenfackeln, die du zum Beispiel rechts und links vom Gartenweg aufstellst. Eine Feuerschale mit Lagerfeuer ist toll, wenn es später kühl wird – außerdem kannst du mit Kindern über dem Feuer Marshmallows und Stockbrot grillen. Achte bei einem festlichen Anlass darauf, dass die Schale etwas abseitssteht, damit die Kleidung deiner Gäste nicht nach Feuer riecht.

Garten im Abendlicht mit LED-Lampionkette und Windlichtern für eine Gartenparty
Festlich Gedeckter Tisch im Garten mit Lampionkette und Windlichtern für eine Gartenparty

Umstehende Bäume kannst du mit Solar-Lichterketten und Lampions dekorieren. Für die Tischdeko sind Sonnengläser toll, die tagsüber Sonnenlicht speichern und abends lange leuchten. Der Vorteil bei solarbetriebenen Lichtern: Du sparst dir den Aufwand, Verlängerungskabel zu verlegen.

5. Tipps für das Party-Buffet

Langer Buffettisch im Garten mit weißer Tischdecke für eine Gartenparty

Eine gute Idee für jede Gartenparty ist ein großes Grillbuffet. Klar, das gute Wetter musst du einfach zum Grillen nutzen. Ein weiterer Pluspunkt: Bei einem Buffet ist für jeden deiner Gäste etwas dabei: Fleisch, Fisch, Salate, Knoblauchbutter, leckere Soßen oder Dips – und auch Vegetarier sind mit Gemüsespießen oder gebackenen Kartoffeln vom Grill bestens versorgt. Als Nachtisch kannst du dann noch eine große Schüssel Obstsalat oder fruchtiges Sorbet vorbereiten und in einer DIY-Eisschale anrichten.

Schale aus Eis, in der Zitronenscheiben, Erdbeeren und Blaubeeren eingefroren sind, steht als Gartenparty-Deko auf einem Gartentisch

Wie du diese Frucht-Eisschale ganz einfach selber machen kannst, in der du deinen Nachtisch gekühlt servierst, erfährst du in unserem Artikel „Eisschale selber machen: Die perfekte Deko für die Gartenparty„.

Die passenden Getränke

Selbstgemachte Zitronenlimonade in Vintage-Glasbehälter auf einem Tablett mit buntem Wiesenblumenstrauß im Garten

Als Getränke auf einer Gartenparty sind vor allem selbstgemachte Limonaden und Bowle beliebt. Sie sind erfrischend und lassen sich gut in größeren Mengen vorbereiten – perfekt also für große Partys mit vielen Gästen. In einem großen Getränkespender sind Limo oder Bowle hübsch angerichtet und du kannst sie immer frisch nachfüllen.

Blauer Mosaiktopf mit Eis und Weißwein für eine Gartenparty

Möchtest du es etwas einfacher, gehen an heißen Sommertagen natürlich auch ein kühles Alster oder leichte Weißweine. Vergiss nicht, dir vorher eine Kühlmöglichkeit zu überlegen etwa eine große Wanne mit Eiswürfeln und stelle auch ausreichend alkoholfreie Getränke bereit.

6. Sitzgelegenheiten für deine Partygäste

Während des Essens brauchst du genügend Sitzplätze rund um den oder die Tische. Bist du selbst nicht so gut ausgestattet, kannst du dir vielleicht Stühle von den Nachbarn ausleihen – oder du mietest direkt einige Bierzeltgarnituren bei einem Getränkehändler vor Ort.

Outdoor-Sitzgelegenheit mit bunten Kissen und Decken

Du hast einen großen Garten mit viel Platz? Dann kannst du mit einem Strandkorb, einer Picknickdecke mit Kissen oder großen Sitzsäcken noch weitere Sitzmöglichkeiten schaffen. Für eine gemütliche Sitzgelegenheit im Freien eignen sich vor allem pflegeleichte Kissen und Bezüge. Wenn nicht genug Platz auf den Lounge-Möbeln ist kannst du große Matratzenkissen auf dem Boden oder im Gras verteilen.

Gartenmöbel, Sitzkissen und Party-Zubehör für die Gartenparty:

7. Keine Party ohne Musik

Klar, zu einer richtigen Party gehört natürlich auch Musik. Die einfachste Idee sind Lautsprecher, die du per Bluetooth mit deinem Smartphone oder Laptop verbindest und nach draußen stellst. So brauchst du keine unnötige Verkabelung. Für einen größeren Anlass könntest du eine Band organisieren, die als besonderes Highlight für ein bis zwei Stunden spielt. Vielleicht gibt es in deinem Garten ja noch etwas Platz für eine kleine Tanzfläche.

8. Gartenparty wetterfest planen

So gut du deine Gartenparty auch vorbereitet hast – das Wetter kannst du natürlich nicht beeinflussen. Damit du nicht vom Regen oder Wind überrascht wirst, lohnt sich am Tag vor der Party ein Blick in eine Wetter-App.

Gartentisch mit Stühlen und Pavillon im Grünen

Sollte das Wetter nicht ganz so gut sein, musst du noch lange nicht die ganze Party absagen: Ein Pavillon oder Partyzelt hält deine Gäste auch bei einem kurzen Regenschauer trocken. Ein Pavillon ist nicht nur ein guter Schutz vor schlechtem Wetter, tagsüber kannst du ihn auch als Sonnenschutz für das Buffet verwenden.

Holzterrasse mit Sonnensegel und Sitzecke mit Kissen und Decken

Wenn du kein Pavillon hast, baue Tische und Stühle möglichst an einem windgeschützten Ort auf, wo du gut ein regendichtes Sonnensegel spannen kannst. Die Tischdecken befestigst du am besten direkt mit Clips an den Tischen.

9. Ideen, wenn es kälter wird

So heiß es tagsüber im Sommer sein kann – ist die Sonne weg, wird es schnell etwas kühler. Deine Gäste freuen sich bestimmt, wenn du auch für die frischen Abendstunden gewappnet bist. Eine Idee ist es, kuschlige Decken zu verteilen.

Feuerschale mit brennendem Feuer im Garten bei Nacht

Du kannst auch mit Heizpilzen oder einem Lagerfeuer für Wärme sorgen. Eine Feuerschale ist eine praktische Alternative für ein klassisches Lagerfeuer. Wenn sich all deine Gäste auf Bänken oder Stühlen rund um das Feuer setzen, schaffst du mit so einer gemütlichen Runde einen tollen Ausklang für deine Gartenparty.