Deko DIYs

Basteln mit Wäscheklammern: 4 kreative Anleitungen

In Bayern nennt man sie Glupperl oder Waschglupperl, in Österreich heißen sie Kluppen – bei uns kennt man sie als Wäscheklammern. Und die lassen sich nicht nur zum Wäscheaufhängen nutzen. Wir haben vier tolle Ideen, wie du aus einfachen Holzwäscheklammern schöne Deko basteln kannst.

1. Anleitung: Kerzenständer aus Holzwäscheklammern

Du hast zwei linke Hände oder möchtest einfach mal ein ganz entspanntes DIY ohne Hämmern, Schrauben und Bohren basteln? Dann sind diese Teelichthalter genau das Richtige für dich – die Holzklammern werden nämlich ganz unkompliziert geleimt.

Folgendes Material brauchst du:

Materialliste für Kerzenhalter mit Wäscheklammern

• 2 Kerzenhalter 6 x 6 x 6 cm aus Holz mit eingesetzter Kerzentülle
• 1 Kerzenhalter 12 x 6 x 6 cm aus Holz mit eingesetzter Kerzentülle
• 48 Holzwäscheklammer (Breite: 9-10 mm, Länge: 7,2 cm)
• Holzleim
• Bastelunterlage

Und so funktioniert es:

Schritt 1: Entferne zuerst die Metallklammer zwischen den beiden Holzstäben deiner Wäscheklammern.

Kerzenhalter DIY mit Wäscheklammern

Schritt 2: Dann gibst du einen Tupfer Holzleim auf die Rückseite der Hölzchen und klebst sie hochkant dicht an dicht auf die Seite der Kerzenhalter. Achte darauf, dass die Hölzchen am oberen Rand bündig anliegen und die Profile der Hölzer alle in eine Richtung zeigen – so entsteht ein schönes geometrisches Muster.

Ausrufezeichen
Holzleim trocknet nicht sofort: Die Klammern lassen sich bequem zurechtschieben, falls mal eine verrutscht.
Kerzenhalter dekoriert mit Wäscheklammern

Da die Wäscheklammern länger als die gekauften Kerzenhalter mit 6 cm Höhe sind, ragen sie an der Unterseite über die Kante hinaus. Das sieht man später gar nicht mehr. Bei dem hohen Kerzenständer klebst du die Hölzchen einfach in zwei Reihen untereinander.

Drei selbstgemachte Kerzenhalter mit Wäscheklammern vor Dekobild
Drei selbstgemachte Kerzenhalter aus Wäscheklammern auf Steintablett

Fertig die selbstgebastelten Kerzenständer aus Wäscheklammern!

Keine Zeit zum Selbermachen? Hier findest du schöne Accessoires aus Naturholz:

2. Anleitung: Hakenleiste mit Wäscheklammern

Diese selbstgemachte Hakenleiste mit extragroßen Wäscheklammern aus Holz ist nicht nur dekorativ, sie lässt sich auch mit wenig Aufwand selber machen: Schau dir hier an, wie’s geht.

Hakenleiste mit Wäscheklammern an der Wand über dem Schreibtisch mit Bastelmaterial

Folgendes Material brauchst du:

Schritt-für-Schritt-Anleitung für Hakenleiste aus Wäscheklammern

– Holzleiste
– 6 extrabreite Wäscheklammern
– 3 Möbelknöpfe
– farblose Holzlasur oder Beize
– farbiger Holzlack
– Pinsel
– Holzleim
– 2 Schraubhaken
– Akkuschrauber mit Holzbohrer
– Schraubendreher
– Lineal
– Bleistift

Und so funktioniert es:

Schritt 1: Zunächst behandelst du die Holzleiste mit einer farblosen Holzlasur oder Beize. Für einen kleinen Farbtupfer an deiner Hakenleiste kannst du eine der Wäscheklammern mit farbigem Holzlack anmalen.

Schritt 2: Wenn Lasur und Lack vollständig getrocknet sind, drehst du die beiden Schraubhaken zum Aufhängen möglichst gerade in die Längskante der Holzleiste. Achte darauf, dass die Löcher ungefähr den gleichen Abstand zu den äußeren Kanten deiner Leiste haben.

Schritt 3: Nun misst du mit dem Lineal die Holzleiste ab und markierst in gleichmäßigen Abständen 9 Punkte – 6 für die Wäscheklammern und 3 für die Möbelknöpfe.

Schritt 4: Bohre jetzt mit dem Holzbohrer an den markierten Punkten drei Löcher für die Möbelknöpfe vor und drehe die Schraubgewinde hinein. Zum Schluss klebst du die Wäscheklammern mit Holzleim auf deine Hakenleiste auf.

Fertig ist deine selbstgemachte Hakenleiste mit Wäscheklammern!

3. Anleitung: Topfuntersetzer aus Holzklammern

Dieser individuell Topfuntersetzer wird nicht geklebt, sondern aufgefädelt – das macht ihn flexibel. Für dieses DIY eignen sich übrigens ausschließlich Wäscheklammern aus Holz, da Kunststoffklammern nicht hitzebeständig sind.

Espressokocher auf Untersetzer aus Wäscheklammern auf Tisch mit geblümter Tischdecke

Folgendes Material brauchst du:

Schritt-für-Schritt-Anleitung für Untersetzer aus Wäscheklammern

– 21 Wäscheklammern aus Holz
– Akkuschrauber mit Holzbohrer, 2-3 mm Durchmesser
– Stabile naturfarbene Kordel (kein Kunststoff)
– Kantholz oder altes Brett als Bohr-Unterlage

Und so funktioniert es:

Schritt 1: Zunächst entfernst du alle Metallklammern zwischen den Holzstäbchen deiner Wäscheklammern.

Schritt 2: Dann bohrst du mit dem Akkuschrauber ein kleines Loch in die schmale Seite jedes Holzstäbchens. Versuche den Holzbohrer immer an derselben Stelle anzusetzen, damit dein Untersetzer später schön gleichmäßig wird.

Schritt 3: Fädele jetzt die Holzstäbchen so auf die Kordel auf, dass das Profil immer in die gleiche Richtung zeigt. Ziehe die Kordel so eng wie möglich zusammen, damit aus den Wäscheklammern ein Kreis entsteht. Zum Schluss knotest du die beiden Enden der Kordel fest zusammen, sodass der Knoten an der Unterseite des Untersetzers sitzt.

Fertig ist dein selbstgebastelter Untersetzer aus Wäscheklammern!

4. DIY-Idee: Wäscheklammer-Lampe

Ein selbst gestalteter Lampenschirm aus Wäscheklammern ist garantiert einzigartig. Durch die Holzklammern hindurch gibt die Lampe ein gemütliches, warmes Licht ab. Wenn du es bunt magst, kannst du für dieses DIY auch verschiedenfarbige Klammern aus Kunststoff verwenden.

Lampenschirm aus Wäscheklammern

Folgendes Material brauchst du:

• ein Lampengestell aus Draht (Ø ca. 30 cm, Höhe ca. 25 cm)
• Kabel, Fassung und Leuchtmittel
• ca. 250 Wäscheklammern aus Holz

Und so funktioniert es:

Beginne oben an deinem Lampengestell und klemme die erste Reihe Wäscheklammern dicht an dicht an den oberen Metallring. Die nächste Reihe klemmst du jeweils an der innen liegenden Seite der darüber liegenden Klammer fest.

Mache so weiter, bis du einen vollständigen Lampenschirm geklammert hast. Bei der letzten Reihe steckst du die Klammern mit dem langen Ende auf den unteren Metallring, sodass der Lampenschirm stabil ist.

Fertig ist dein selbstgebastelter Wäscheklammerlampenschirm!