Lampen selber bauen

DIY: Die beschreibbare Tafellampe für Klein und Groß

Stehleuchte für süße Nachrichten

Mittlerweile habt Ihr bestimmt gemerkt, dass ich verrückt nach Lampen bin. Meistens baue ich sie auch noch selbst. Gutes Licht ist für ein gelungenes Interior sehr wichtig. Es kann beispielsweise einzelne Bereiche oder Möbel hervorheben, den Raum in Zonen gliedern und für Wohlfühlatmosphäre sorgen.

Das Design der Leuchte selbst muss sich dabei nicht höflich zurückhalten. Ich liebe Leuchten, die nicht nur gutes Licht verbreiten, sondern auch noch gut aussehen und ein Hingucker sind.

Was mir vor einiger Zeit fehlte, war ein Leuchte, die mehr kann als nur Licht schaffen. Eine Lampe, die mitlebt, sich verändert und individuell anpassen lässt. Vor allem Kinder wollte ich mit meiner Lampenidee ansprechen. Welches Kind kritzelt und malt nicht gerne?! Und wenn es dabei noch spielerisch seine ganz eigene Lampe kreieren kann, umso besser.

Der Prototyp

So kam mir die Idee eines beschreibbaren Schirms. Kinder können auf diese Weise aktiv ihre eigene Umgebung mitgestalten und sich kreativ austoben.

DIY Tafellampe

Ordentlich was aushalten muss die Lampe – das war klar. Nicht zu klein und mickrig darf sie sein und am besten aus haptisch angenehmen Materialien geschaffen.

Die Oberfläche: Tafellack

Für den Schirm testete ich unterschiedlichste Oberflächen und stellte fest, dass eine Beschichtung mit Tafellack am interessantesten und sinnvollsten ist. Ein robuster Metallschirm mit Tafellack in Schwarz nimmt also die mit Kreide geschriebenen Botschaften auf. Mit einem feuchten Schwamm oder Tuch lässt sich die Kreide wieder abwischen.

DIY Tafellampe

Für die Stabilität: Holz

Der zylinderförmige Schirm ruht auf einem massiven Holzfuß. Das Kiefernholz bietet durch sein Eigengewicht noch mehr Stabilität, so dass die Lampe nicht einfach umkippen kann, wenn der Schirm bemalt wird. In den Sockel sind Löcher für Kreide gebohrt. So kann nichts verloren gehen.

DIY Tafellampe

Bis ins letzte Detail

Und auch das Lampenkabel ist ein schlichtes, aber hochwertiges Detail. Das textilumflochtene Kabel greift das Schwarz des Schirms auf.

DIY Tafellampe

Lampe selber bauen

Gewinner der Herzen

Die Tischleuchte ist von ihrer Form so zeitlos und schlicht, dass sie sich natürlich auch in ein erwachsenes Interior prima einfügt.

Mit meiner Tafellampe nahm ich an einem „Kids Design“ Contest teil und belegte tatsächlich den ersten Platz.

Du bist auf den Geschmack gekommen und möchtest auch eine Tafellampe haben? Dann lackiere einfach einen textilen Leuchtenschirm mit Tafelfarbe. Je glatter der Stoff, desto besser lässt sich die Kreide später abwischen.

Was Du für das DIY braucht:

  • Lampenfuß aus Holz
  • Lampenschirm (aus Metall, Holz, Pappe oder Kunsttoff)
  • Tafelfarbe
  • Kreide
  • Malerrolle oder Pinsel
  • Bohrmaschine

DIY Tafellampe

Und so funktioniert es:

  1. Je nachdem welchen Durchmesser Deine Kreide hat und wie viel Kreide Du platzieren willst, bohrst Du Löcher in das Standbein des Lampenfußes. Achte dabei auf einen regelmäßigen Abstand!
  2. Lampenschirme, die eine glatte Oberfläche haben, eignen sich besonders gut, um sie mit Tafelfarbe zu bestreichen.
  3. Verwende eine kleine Malerrolle oder einen Pinsel, um die Farbe auf den Lampenschirm zu bringen. Keine Angst vor Pinselspuren! Die Farbe ist sehr dickflüssig und verbindet sich beim Trocknen zu einer einheitlichen Fläche.
  4. Lasse die Farbe ein paar Stunden trocknen. Wenn Dir die Deckkraft nicht stark genug ist, trage noch eine Schicht Tafelfarbe auf.
  5. Schraube den fertigen Lampenschirm auf den Fuß, platziere die Kreide und bringe eine Glühbirne an.
  6. Fertig ist Deine individuelle Lampe für süße Nachrichten!

Lampe selber bauen