Deko DIYs

Memoboard selber machen

Du liebst es ordentlich? Dann ist ein Memoboard genau das Richtige für dich. Unsere zwei DIYs zeigen dir, wie einfach du ein Memoboard selber machen kannst. Mit der ersten Schritt-für-Schritt-Anleitung bastelst du ein Memoboard aus Drahtgitter im Retro Industrial Look. Unsere Gast-Bloggerin Kerstin stellt dir im zweiten Kapitel ihre Idee für ein schlichtes Memoboard aus Holz vor. Für welche Anleitung du dich auch entscheidest, wir wünschen dir viel Spaß mit den zwei DIYs!

Inhaltsverzeichnis

Memoboard aus Drahtgitter selber machen

An dem Memoboard finden Stifte, Klebeband und Notizen ein Zuhause. Damit das Ganze an der Wand auch noch richtig schick aussieht, haben wir es aus schwarzem Drahtgitter designt. Wir wünschen viel Spaß beim Werkeln!

So geht’s:

Folgendes Material brauchst du:

  • Estrichgitter aus dem Baumarkt
  • Seitenschneider
  • etwas Schleifpapier
  • schwarze Sprühfarbe
  • Einweghandschuhe
  • Pappunterlage zum Sprühen
  • S-Haken in Schwarz
Hier findest du passende Utensilien, um das Memoboard selber zu machen:

Bastelbedarf bei

Und so funktioniert es:

Schritt 1 Memoboard Gitterdraht
Schritt 1: Als erstes schneidest du das Estrichgitter mit einem Seitenschneider zurecht.  Die scharfen Kanten glättest du anschließend am besten mit ein wenig Schleifpapier.

Schritt 2 Gitterdraht Schwarz Anspruehen
Schritt 2: Damit das Gitter etwas schicker aussieht, kannst du es mit einer Farbe deiner Wahl ansprühen. Lege dabei einfach ein Stück Pappe unter das Gitter, ziehe Handschuhe an und sprühe dein Memoboard von beiden Seiten an. Bitte beim Sprühen ausreichend Abstand lassen und für eine gute Raumlüftung sorgen.

Schritt 3: Während das Gitter trocknet, kannst du die Kreidetafeln vorbereiten. Streiche dafür Pappelsperrholzplatten mit Kreidefarbe an.

Schritt 4: Memoboard Schleifen
Schritt 4: Nachdem die Farbe getrocknet ist, bearbeite die Oberfläche leicht mit Schleifpapier und bohre schon jetzt die Löcher für die S-Haken.

Schritt 5 Kreidefarbe Memoboard
Schritt 5: Lackiere die Bretter erneut mit Kreidefarbe. Nach dem zweiten Streichvorgang solltest du die Farbe mehrere Stunden gut trocknen lassen.

Schritt 7 Brett Lackieren Memoboard
Schritt 6: Jetzt kannst du mit weißer Kreidefarbe deine Notizen darauf schreiben. Praktisch: Die Schrift lässt sich jederzeit problemlos mit einem feuchten Lappen wieder abwischen.

memoboard DIY Anleitung
Schritt 7: Auf die gleiche Weise lassen sich auch andere Behälter und Körbe am Memoboard anbringen. Und fertig ist dein Memoboard aus Drahtgitter!

DIY Memoboard
Und hier noch einmal Schritt für Schritt!

Gefällt dir der Retro Industrial Look? Hier findest du passende Produkte:

Hast du Lust, noch mehr zu basteln? Auf dem Roombeez-Youtube-Channel gibt es jeden Dienstag ein neues DIY.

Süße Grüße aufbewahren: Ein DIY-Memoboard für Postkarten

Diese Anleitung für ein schlichtes Memoboard aus einer Holzplatte hat unsere Gast-Bloggerin Kerstin für uns entwickelt und geschrieben.

DIY Memoboard aus Holz im Wohnzimmer

Ich war schon lange auf der Suche nach einem schlichten Memoboard für meine Postkarten. Etwas, das sich nicht nur auf dem Schreibtisch gut macht, sondern auch an anderen Orten. Als ich neulich im Baumarkt an den schlichten Holzplatten vorbei kam, hatte ich sofort eine Idee: man nimmt sich entweder einfach eine von den vorgefertigten Platten oder entscheidet sich für etwas aus dem individuellen Zuschnitt, wählt die passende Größe und bespannt die Platten dann mit Gummibändern einer Farbe ganz nach persönlichem Gusto. Ursprünglich wollte ich das Holz sogar streichen, aber ich bin gerade total auf dem Naturtöne-Trip und mag gerade die Kombi aus weiß, schwarz und Holz sehr gern und so habe ich das Brett einfach en nature gelassen.

DIY Memoboard

Du brauchst also zum Nachbasteln nicht viel: ein Holzbrett, in der für dich passenden Größe, und mindestens fünf Meter farbiges Gummiband. Dann schneidest du vom Gummiband zuerst 4-5 Stücke ab, die so lang sind, dass sie auf Spannung um die kurze Seite passen und dann 2-3 Stücke für die lange Seite. Je größer das Board, desto mehr Bänder benötigst du natürlich.

DIY Memoboard

Jetzt knotest du nach und nach alle kurzen Gummiband-Stücke um das Holz. Knoten nach hinten! Die Bänder für die lange Seite fädelst du mal vorn mal hinter den Querstreifen entlang und knotest diese ebenfalls nach und nach zusammen. Schon ist dein Memoboard fertig.

DIY Memoboard

Nun kannst du das Board z. B. auf einer hübschen Wandkonsole zusammen mit ein paar weiteren dekorativen Elementen platzieren. Oder du befestigst auf der Rückseite ein Paar Zackenaufhänger (Sets mit höhenverstellbaren Wandhaltern bekommst du im Baumarkt oder Online) und hängst das Teil direkt an eine Wand.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Memoboards bei