Deko DIYs

Kalender selber machen: Cooler DIY-Wandkalender

Neues Jahr – neuer Kalender? Dieser DIY-Kalender aus schlichten Klemmbrettern ist nicht nur eine tolle Wanddeko im Skandi-Stil – du kannst ihn im nächsten Jahr auch einfach wiederverwenden. Wie du den DIY-Wandkalender selber machen und gestalten kannst, erfährst du hier.

Folgendes Material brauchst du:

  • ausgedruckte Kalenderblätter (Vorlage zum Download)
  • festes Papier 200 g/m2 (DIN A4)
  • 6 Klemmbretter aus dem Kunstbedarfshandel
Nahaufnahme eines DIY-Kalenders mit ausgedrucktem Papier und Klemmbrettern

Und so funktioniert es:

Schritt 1: Lade dir die Vorlage für die einzelnen Kalenderblätter herunter und drucke sie dir auf festem Papier aus. Die einzelnen Kalenderblätter haben DIN-A5-Größe – es passen also immer zwei auf das Papier.

 

Schritt 2: Jetzt schneidest du das Papier einmal in der Mitte durch und verteilst die ersten sechs Monate auf deine sechs Klemmbretter.

 

Schritt 3: Die Klemmbretter haben auf der Rückseite eine kleine Öse, an der du sie an der Wand befestigen kannst.

Ausrufezeichen
Wenn dir sechs Klemmbretter an der Wand zu viel sind, kannst du auch einfach nur ein Klemmbrett verwenden und das Kalenderblatt dann jeden Monat austauschen.
DIY-Kalender mit ausgedrucktem Papier auf braunen Klemmbrettern

Fertig ist dein selbstgebastelter Kalender!

Weitere Ideen für deinen DIY-Kalender

Mit den ausgedruckten Kalenderblättern kannst du noch viele weitere DIY-Kalender selber machen.

  • Loche die einzelnen Blätter und gestalte aus ihnen einen Klappkalender für deinen Schreibtisch.
  • Integriere die hübschen Kalenderblätter in dein Bullet Journal und nutze sie für deine eigenen To-dos und Termine.
  • Verziere die einzelnen Blätter mit Filzstiften oder Aquarellfarbe – so hast du ein individuelles Weihnachtsgeschenk für Freunde und Familie.