Hochzeitsdeko

Menükarten gestalten: Anleitung für Hochzeitsmenükarten in Aquarell-Optik

Du steckst mitten in den Hochzeitsvorbereitungen und findest kein passendes Menükarten-Design? Dann werde einfach selbst kreativ: Mit DIY-Deko verleihst du der Hochzeitstafel eine persönliche Note. Noch dazu macht es richtig Spaß, diese romantischen Menükarten zu basteln. Den dezenten Aquarell-Effekt und das Handlettering kannst du individuell an deine Tischdekoration anpassen und ein stimmiges Gesamtbild schaffen. In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir dir, wie du die Menükarten gestaltest.

Schau dir im Video an, wie du die Aquarell-Menükarten bastelst:

Folgendes Material brauchst du:

  • Vorgedruckte Menükarte auf Aquarell-Papier
  • Farbigen Karton, jeweils am Rand 0,5 cm größer als die Menükarte
  • Backpapier
  • Kleber
  • Fineliner
  • Aquarellstifte oder -farben
  • Wasser
  • Pinsel
  • Herzlocher
  • Klebestift
  • Lineal, Bleistift, Radiergummi

Und so funktioniert es:

Schritt 1: Vorlage auf Backpapier abzeichnen

Schritt 1: Lege deine Vorlage unter das Backpapier und zeichne die Umrisse mit Aquarellstiften oder -farben nach. Beginne für einen Mauve-Ton zum Beispiel mit Rosa. Dabei kannst du auch die Ecken etwas ausmalen.

Schritt 2: Konturen nachzeichnen mit Grau

Schritt 2: Zeichne die Konturen nochmals mit einem grauen Stift nach.

Schritt 3: Aquarellieren mit Wasser

Schritt 3: Nun geht es ans Aquarellieren. Dafür kannst du einen Zerstäuber nutzen oder mithilfe eines Pinsels etwas Wasser auf das Papier spritzen. Achte darauf, dass alle farbigen Stellen mit Wasser in Berührung kommen.

Schritt 4: Mit einem Pinsel die Farben vermischen

Schritt 4: Jetzt kannst du die Vorlage zur Seite legen. Vermische die Farben auf dem Backpapier mit einem Pinsel, sodass sie schön verlaufen.

Schritt 5: Die Vorlage in die Farbe legen

Schritt 5: Lege die Menükarte mit der Vorderseite nach unten auf das Backpapier. Drücke sie schön fest an. Achte darauf, dass der Rand der Karte genau auf den verschwommenen Farbrand des Backpapiers passt. Ziehe anschließend die Karte vorsichtig wieder ab. Wenn du magst, kannst du die Farbstellen auf der Menükarte mit einem feuchten Pinsel nochmal nachbessern. Lasse die Karte etwa 10 Minuten trocknen.

Schritt 6: Mit einem Lineal eine Linie zeichnen

Schritt 6: Für das Lettering ziehst du zunächst mit einem Bleistift zwei dünne Hilfslinien. Eine oberhalb des Menütextes, eine unterhalb. Dabei sollte der Text genau mittig sein. Verwende dafür am besten ein Lineal.

Schritt 7: Lettering mit einem Fineliner

Schritt 7: Orientiere dich beim Lettering mit einem Fineliner an der oberen Hilfslinie. Wenn die Farbe trocken ist, kannst du die Bleistiftlinie wegradieren.

Schritt 8: Herz ausstanzen

Schritt 8: Für etwas Dekoration unten auf der Menükarte bereitest du dir ein weiteres Aquarell auf Papier vor. Daraus kannst du zum Beispiel mit einem Herzlocher ein kleines Herzchen ausstanzen.

Schritt 9: Das Herz auf die Hilfslinie kleben

Schritt 9: Klebe das ausgestanzte Herz auf die untere Hilfslinie, am besten mittig.

Schritt 10: Um das Herz eine Linie zeichnen

Schritt 10: Mit dem Fineliner ziehst du nun eine Linie entlang der Bleistiftlinie und einmal um das Herz, sodass es schön eingerahmt ist.

Schritt 11: Drehe die Menükarte um und trage entlang des Randes auf der Rückseite Kleber auf. Lasse dabei etwas Abstand zum Rand.

Schritt 11: Drehe die Menükarte um und trage entlang des Randes auf der Rückseite Kleber auf. Lasse dabei etwas Platz zum Rand.

Schritt 12: Die Menükarte auf farbigen Karton kleben

Schritt 12: Klebe die Menükarte nun auf einen farbigen Karton, der etwas größer ist als die Karte. Er sollte circa 0,5 cm an jeder Seite überstehen. Drücke die Karte fest an.

Fertig ist deine Menükarte in Aquarell!

Fertig ist deine Menükarte in Aquarell!