Möbel selber bauen

Garderobe selber bauen: 3 kreative DIY-Ideen

Im Internet findet man die verrücktesten DIY-Ideen, um eine Garderobe selber zu bauen. Aber willst du wirklich, dass Klappstühle, Dinosaurier oder Papier-Locher zu Hause aus der Wand wachsen? Auf der Suche nach stilvollen Modellen haben wir im Netz nach Inspiration gesucht und präsentieren dir die schönsten und praktischsten DIY-Ideen zum einfachen Nachbauen.

1. Upcycling-Garderobe aus alter Tür

Bei dir im Keller steht eine alte Tür oder du hast zufällig ein schönes Exemplar auf dem Sperrmüll entdeckt? Unbedingt mitnehmen! Jetzt fehlen nur noch frische Farbe und die passenden Accessoires, um aus der Tür eine schicke Upcycling-Garderobe selber zu bauen. Accessoires wie eine Bilderleiste und die einzelnen Haken und Knäufe kannst du dir zwischendurch mal einzeln irgendwo mitnehmen – immer, wenn du etwas Schönes siehst.

Eines vorweg: An dem ersten Arbeitsschritt, dem Schleifen, führt leider kein Weg vorbei. Gerade bei einer alten Tür musst du dich vielleicht erstmal durch einige Farbschichten quälen. Aber es lohnt sich! Du kannst es auch mit Beize versuchen, schleifen musst du danach aber trotzdem noch.

Garderobenhaken und Bilderleiste an alter, weiß gestrichener Tür
Haken, Knäufe und Bilderleiste kannst du so auf der Tür verteilen, wie es für dich am besten passt.
Garderobenhaken und Bilderleiste an alter, weiß gestrichener Tür
Verschiedenfarbige Knöpfe und bunte Haken verleihen der Tür ihre schöne Shabby-Chic-Optik.

Folgende Materialien brauchst du für die DIY-Garderobe:

  • Alte Holztür
  • Schleifmaschine oder Handschleifgerät
  • 5-8 Bögen Schleifpapier mit grober Körnung
  • 5-8 Garderobenhaken oder Möbelknäufe
  • Lack
  • Pinsel
  • Kleine Holzschrauben
  • Schraubendreher oder Akkuschrauber

Und so funktioniert es:

Schritt 1: Schleife zunächst die Vorderseite und die Kanten der Tür gründlich mit Schleifpapier an. Die alten Farbschichten sollten angeraut sein, sodass der neue Anstrich gut haftet.

Schritt 2: Wisch anschließend die angeschliffene Tür mit einem feuchten Tuch sauber, um Schleifstaub und Schmutz zu entfernen. Lasse die Oberfläche einige Minuten trocknen.

Schritt 3: Verwende Türen- oder Fensterlack und streiche die Kassetten-Umrandungen, Kanten und andere Feinheiten mit einem Pinsel vor.

Schritt 4: Um den Lack gleichmäßig auf der gesamten Tür zu verteilen, nutze für die großen Flächen eine Schaumstoffrolle zum Lackieren. So bleiben dir Tropfen und Streifen erspart und der Anstrich wird schön gleichmäßig.

DIY-Garderobe aus alter, weiß gestrichener Tür im Flur
An der DIY-Garderobentür kannst du Haken und Knäufe auf mehreren Ebenen anbringen und so den Platz für Jacken, Schals und Co. optimal nutzen.

Schritt 5: Nachdem alles getrocknet ist, markierst du die Stellen auf der Tür, wo Löcher für Haken, Knäufe oder Schrauben gebohrt werden sollen.

Schritt 6: Lege die Tür auf zwei Arbeitsböcke oder eine alte Holzplatte, um deinen Fußboden zu schonen. Bohre anschließend alle gewünschten Löcher.

Zum Schluss befestigst du deine Accessoires an der Tür. Du kannst zum Beispiel eine einfache Bilderleiste in die Mitte setzen, in die du deine Schlüssel oder die Post legst. Eine andere Idee wäre, stattdessen direkt ein Schlüsselbrett oder sogar einen Spiegel in der Mitte der Tür anzubringen. Für eine Garderobe eigenen sich schöne Möbelknäufe im friesischen Blau-Weiß oder in knalligem Rot, Orange oder Pink – die Auswahl ist riesengroß und sehr verlockend.

Fertig ist deine DIY-Garderobe!

Falls du also ein altes Haus sanierst, dann schau doch mal, ob du nicht ein altes Teil wie eine Tür behalten willst, aus der du dir ein besonderes Erinnerungsstück machst. Genauso gut kannst du eine selbstgebaute Garderobe aber auch an Freunde verschenken – ein prima Einzugsgeschenk!

Keine Zeit zum Selbermachen? Hier findest du Wandgarderoben:
trendteam Garderobenpaneel »Ole«
Home affaire Garderobe »Pastell«
Places of Style Wandpaneel »Goccia«
Places of Style Wandpaneel »Finn« mit 8 Haken
trendteam Garderobenpaneel »Ole«
Home affaire Wandpaneel »Lucy« mit dekorativen Ornamenten verziert
HMW Garderobenpaneel »Come In«
Garderobenpaneel »1200 CSF«

2. Garderoben DIY mit Plexiglaskugeln

Vielleicht lassen sich Schals so schwer verstauen, weil sie nicht versteckt werden wollen? Und, sind Murmeln an sich nicht genauso schön bunt und dekorativ wie Schals? Wir zeigen dir, wie du eine Garderobe selber machen kannst, bei der deine Accessoires herrlich dynamisch über die Ablage kugeln – wie schöne Murmeln im XXL-Format. Mit dieser lustigen Schalgarderobe baust du ein echtes Spielzeug für Erwachsene. Und es ist wirklich kinderleicht.

Folgendes Material brauchst du für die DIY-Garderobe mit Plexiglaskugeln:

  • Zweiteilige Dekokugeln aus Plexiglas
  • 4 Regalwinkel aus Holz
  • 2 Holzlatten (je 2 m lang und 2-3 cm breit)
  • 6 Holzschrauben (2,5 cm)
  • 2 lange Schrauben mit Dübeln für die Wand
  • Akku-Schrauber mit Bit und Bohrkopf
  • Weiße Farbe
  • Pinsel
  • Keramik-Knäufe
  • Kleiderbügel
  • Bleistift und Lineal
DIY-Garderobe aus Holzleisten und Plexiglasbällen, darunter ein alter Globus
Wenn du sie leicht schief an die Wand bringst, wird deine DIY-Garderobe zur Kugelbahn für deine Schalmurmeln.

Und so funktioniert es:

Schritt 1: Rolle deine Schals und Tücher zu kleinen Knäueln zusammen und stecke sie in die Plexiglaskugeln.

Schritt 2: Miss mit einem Zollstock an beiden Latten je ein Drittel aus und markiere hier jeweils die Bohr-Stellen mit einem Bleistift.

Schritt 3: Lege die Latten im Abstand von 5-7 cm parallel nebeneinander und schraube zwei Regalwinkel an den markierten Punkten fest – so entsteht eine Art Schiene für die Schal-Murmeln.

Schritt 4: Die anderen beiden Winkel schraubst du auf einer Seite an die Enden der beiden Schienen. Sie dienen als „Stopper“ für die Plexiglaskugeln.

Schritt 5: Bohre bei Bedarf weitere Löcher in die äußere Holzlatte. Hier kannst du zusätzliche Haken für Jacken und Kleiderbügel anbringen.

Schritt 6: Wenn du magst, kommt jetzt Farbe ins Spiel: Schleife das Holz kurz an und lackiere die Garderobe in deinem Wunschton.

Schritt 7: Befestige die zusätzlichen Knäufe und Haken.

Schritt 8: Nun schraubst du die Konstruktion an die Wand – und zwar in einem leicht abfallenden Winkel.

DIY-Garderobe mit Plexiglasbällen für Tücher und Schals
Mit den aufgerollten Tüchern im Inneren, sehen die Kugeln wie große, bunte Murmeln aus.

Fertig ist deine selber gebaute Murmel-Garderobe!

3. Hänge-Garderobe aus Kleiderbügeln bauen

Wie schön wäre es, wenn du morgens beim Anziehen nicht lange überlegen musst, weil die richtigen Kleider für den Tag einfach von der Decke baumeln? Klar, dass du dein Lieblingsoutfit am Vorabend heraussuchen musst. Doch die stilvolle DIY-Garderobe sieht einfach super aus und ist einfach nachzubauen.

Folgendes Material brauchst du:

  • Kleiderbügel aus Holz
  • Bohrmaschine mit Holzbohrer
  • Stabile Kordel
  • Heißklebepistole
  • Schere
  • Holzperlen oder Buchstaben-Würfel

Und so funktioniert es:

Schritt 1: Bohre dort, wo der Metallhaken sitzt mit einem dünnen Holzbohrer ein Loch durch die Kleiderbügel.

Schritt 2: Drehe den Metallhaken mit etwas Kraft heraus.

Schritt 3: Schneide ein Stück von der Kordel ab und verklebe die beiden Enden mit etwas Kleber aus der Heißklebepistole – so ribbelt die Kordel nicht auf.

Schritt 4: Stecke die Schnur anschließend durch das Loch des ersten Kleiderbügels und knote sie fest.

Schritt 5: Jetzt kannst du die Holzperlen oder Buchstaben-Würfel auffädeln und die Kordel damit dekorieren.

Schritt 6: Das andere Ende der Kordel knotest du an den zweiten Kleiderbügel.

Schritt 7: Befestige die Konstruktion an der Decke – z. B. an einem stabilen Haken oder einem Deckenbalken. Du kannst die beiden Bügel auf gleicher Höhe anbringen oder etwas versetzt.

Fertig ist deine Hänge-DIY-Garderobe!

Viel Platz für Mäntel und Jacken – moderne Garderobenschränke:
Garderobenschrank »Avi«
Home affaire Kompaktgarderobe »Lucy« mit dekorativen Ornamenten verziert
Garderobenschrank »Letta«, 4 Fächer
Home affaire Stoffschrank »Lili«
Borchardt Möbel Kompaktgarderobe »Kompakta« mit Spiegeltür
Home affaire Garderobenschrank »Detroit« im angesagten Industrial Look
Borchardt Möbel Garderobenschrank »Dolly« mit 5 offenen Fächern und Metallgriffen
Borchardt Möbel Garderobenschrank »Finn« mit 2 Türen und Hochglanz Fronten
GERMANIA Garderobenschrank »Adana«

4. Weitere Ideen für DIY-Garderoben

Große Möbelhäuser und Designer machen es vor – und du machst es nach: Aus einfachen Materialien lassen sich tolle Garderoben selber bauen. Wir haben einige coole Ideen für dich zusammengestellt, mit denen du Kleider und Accessoires organisiert in Szene setzt.

„20 Hangers“ von Ligne Roset

Na, kommt dir dieses gute Stück irgendwie bekannt vor? Richtig – die Idee ist dieselbe, wie bei der DIY-Garderobe aus alten Kleiderbügeln und Perlen. Ligne Roset hat sich jedoch für ein Design mit „20 Hangers“ entschieden und die Holzkugeln weggelassen. Das Ergebnis: Eine schlichte, moderne Garderobe.

DIY-Hänge-Garderobe mit Kleiderbügeln an schwarzen Schnüren
Ligne Roset hat in ihrer Original-Garderobe 20 Kleiderbügel an Schnüren zusammengebunden. Du kannst die Anzahl je nach Lust und Bedarf natürlich variieren.

„Snake Garderobe“ von selekkt.com

Die Idee, bei einer der DIY-Garderoben noch Buchstabenwürfel aufzufädeln, ist durch die „Snake Garderobe“ von selekkt.com entstanden. Nur ein Seil durch den Raum zu spannen, ist einfach. Die Snake-Garderobe zeigt, wie viel schöner so eine Schnur-Garderobe mit ein paar aufgereihten Holzkugeln ist. Diese DIY-Garderobe ist zeitlos und dazu noch günstig und einfach gemacht. Um ein bisschen Farbe ins Spiel zu bringen, kannst du einzelne Kugeln anmalen oder unterschiedliche Perlen in verschiedenen Farben und Formen auffädeln.

Hänge-Garderobe aus großen Holzperlen, daran ein Kleiderbügel mit weißer Bluse
Die großen Kugeln der „Snake-Garderobe“ wirken wie eine Perlenkette für deinen Flur. Kombiniere das helle Holz mit hellen, soften Tönen wie Creme und Rosé.

Spider“ von Mach’s dir selber

Christian Kägi und Christian Lehmann sind die Köpfe hinter Mach’s dir selber, einem Blog für DIY-Möbel, die du komplett aus Baumarktteilen fertigen kannst. Für etwa 5 Franken (ca. 4,50 Euro) kannst du dir die Bauanleitung für die Garderobe „Spider“ herunterladen. Danach zimmerst du das Ganze mit Produkten aus dem Baumarkt zusammen.

Moderne Garderobe aus Holz und Metall im Flur
Mit ihren Ecken und Kanten sieht die DIY-Garderobe „Spider“ von „Mach’s dir selber“ grafisch und modern aus.

„Wolf den coat rack“ von cantilever and press

Juckt die DIY-Lust in deinen Fingern, wenn du beim Waldspaziergang all die schönen Naturmaterialien siehst? Dann mach es wie „cantilever and press“ und nutze natürlich geformte Äste und einen Holzrahmen, um eine Garderobe selber zu machen. Einfach Äste zusägen, im Rahmen festschrauben oder mit Holzleim verkleben. Fertig ist eine natürliche Design-Garderobe für Handtaschen und andere leichte Accessoires.

DIY-Garderobe aus Ästen im Holzrahmen
Aufgereiht in einem Holzrahmen werden die Astgabelungen der Garderobe „Wolf den coat rack“ zu einer Wandgarderobe mit Wald-Feeling.
Keine Lust auf Selbermachen? Hier gibt es originelle Garderobenständer:
HTI-Line Kleiderständer »Jana«
Zeller, Garderobenständer, »Bamboo«
HTI-Line Garderobe »Bambus«
Woodman Garderobenständer »Justice«
Garderobenständer
WENKO Garderoben-Set »Mikado«
welltime Herrendiener
jankurtz Handtuchhalter »hip«