Deko DIYs

Aus Kabelsalat wird Cable Art

Cable Art – was ist das denn?

Das habe ich mich vor Kurzem auch gefragt, als ich für eine Veranstaltung angefragt wurde, auf der ich Cable Art „live“ an die Wand bringen sollte.

Cable Art ist eigentlich nichts anderes als Kabel in Szene zu setzen, statt sie zu verstecken. Eine tolle Idee, dachte ich mir und bin dann auch im Internet fündig geworden. Es gibt ein paar witzige Beispiele, wie man aus dem lästigen Kabelsalat ein Kunstwerk zaubern kann. Besonders tolle Ideen habe ich bei homedit gefunden.

Also tasten wir uns doch einmal gemeinsam ran. Wer weiß, vielleicht ist das der nächste Interior-Trend? Ich habe Euch mal einen Roombeez-Schriftzug mit Anleitung mitgebracht.

Das braucht Ihr:

cable-art-zubehoer1

cable-art-zubehoer-legende-2

Es gibt sicher auch Möglichkeiten, dass Ihr nicht zum vollausgestatteten Elektriker werden müsst. Ich habe einen Freund mit Kenntnissen und Equipment zu Rate gezogen, vielleicht habt Ihr ja auch einen Ansprechpartner in Sachen Elektrik. Ich werde alles Schritt für Schritt erklären, aber bitte seid auch etwas vorsichtig.

Und so baut Ihr das Textilkabel zusammen:

Ihr könnt den Stoff ganz leicht ein Stück am Kabel hochziehen. Mit dem Kabelmesser (Nr. 9) könnt Ihr den äußeren Plastikmantel des Kabels abknipsen.

cable-art-kabelmesser-4

cable-art-erdung-plus-minus-5

Jetzt sind die einzelnen Kabelstränge freigelegt. Diese drei Kabelfarben sind die Standardfarben: Braun und Blau sind sozusagen das Plus und Minus und das grün-gelbe Kabel ist die Erdung, also neutral.

Jetzt müsst Ihr auch hier den Mantel der einzelnen Kabel entfernen. Nehmt mit der Abisolierzange (Nr. 8) ca. 1-1,5 cm ab.

cable-art-abisolierzange-5

Über die freigelegten Kabelenden könnt Ihr jetzt die Aderendhülsen stülpen, dabei sollte oben noch minimal das Ende aus den Hülsen herausschauen. Mit der Crimpzange (Nr. 11) könnt Ihr die Aderendhülsen mit einmal Festziehen direkt mit den Kabeln fest verbinden. Die Aderendhülsen schützen die kleinen Kabel davor, dass sie zerfransen oder brechen.

cable-art-crimpzange-6Jetzt nehmt Ihr den Stecker und schraubt ihn auf. Dort könnt Ihr das Textilkabel fest einschrauben. Zieht die Schrauben schön fest, damit auch der Stoff des Textilkabels fest sitzt und sich nicht aufdröselt.

cable-art-kabel-einschrauben-7

Jetzt verschraubt Ihr den blauen und braunen Zweig links und rechts. Wie herum ist in Deutschland egal, weil wir den Stecker in beide Richtungen in die Steckdose stecken können. In manch anderen Ländern allerdings gibt es z. B. drei Stäbe, dort kann man den Stecker nur auf eine Art in die Steckdose stecken und muss somit auch auf die genaue Kabelführung achten.

cable-art-enden-einstecken-8

Jetzt könnt Ihr den anderen Teil des Steckers wieder aufschrauben.

cable-art-steckerteil-aufscharuben-9

So, der erste Teil ist fertig!

Jetzt kommen wir zur anderen Seite des Kabels: Hier wird die Fassung mit der Glühbirne sitzen.

Als Erstes den unteren Teil der Fassung auf das Kabel setzen.

cable-art-fassung-aufschrauben-10

Nun wiederholt Ihr die Schritte, trennt das Kabel auf und verfahrt bei dem grün-gelben, blauen und braunen Kabel wie zu Beginn bei der Seite mit dem Stecker.

Das grün-gelbe Kabel wird im unteren Teil der Fassung verschraubt.

cable-art-fassung-kabel-11

Die anderen beiden Kabel werden nun mit der Porzellanfassung verschraubt. Auch hier ist es egal, welches Kabel auf welcher Seite angeschlossen wird.

cable-art-stecker-in-fassung-12

Jetzt den zweiten Teil der Fassung wieder aufschrauben und einrasten lassen. Und voilà!

cable-art-fassung-fertig-13

Cable-Art-Schriftzug an der Wand:

Der schwierige Teil ist getan, jetzt kommt der spaßige Part.

Sucht Euch ein hübsches Plätzchen an einer Wand in Eurer Wohnung, die noch zu nackig ist und klebt mit dem Kreppband einen geraden Kasten, in welchem Ihr Euren Schriftzug platzieren wollt. Durch den Kasten sichert Ihr Euch ab, dass Ihr beim „Schreiben“ nicht schräg und krumm werdet, so wie früher an der Schultafel.

cable-art-kreppband-wohnzimmer

Nun „schreibt“ Ihr mit dem Kreppband das, was Ihr in die Welt, oder in Eure Wohnung, hinausschreien möchtet.

cable-art-schriftzug-krepp

Danach nehmt das Maßband und messt den Schriftzug nach. Somit wisst Ihr, wie lang Euer Textilkabel sein muss. Bedenkt aber bitte den Weg zur nächsten Steckdose, den das Kabel noch zurücklegen muss und plant lieber ein paar Zentimeter zu viel ein. Ich habe für den Schriftzug ungefähr acht Meter benötigt.

Wenn Ihr mit Eurem Werk zufrieden seid, könnt Ihr anfangen, das Kreppband vom Anfang her abzulösen. Alle zehn bis 20 Zentimeter könnt Ihr jetzt einen der selbstklebenden Kabelclips (Nr. 12) platzieren. Dann könnt Ihr direkt das Kabel an den Clips befestigen. Besonders toll ist es, wenn Euer Wort mit einem „i“ beginnt, weil dann die Glühbirne wortwörtlich das i-Tüpfelchen auf Eurem Werk sein kann.

cable-art-kabel-anklippen

Arbeitet Euch immer weiter vor. Zum Schluss nehmt Ihr noch das restliche Kreppband ab und steckt den Stecker in die Steckdose.

cable-art-schriftzug-kabel

Fertig! Statt eines Schriftzuges könnt Ihr z. B. auch die Silhouette Eurer Lieblingsstadt abbilden. Lasst Euren Ideen einfach freien Lauf!

cable-art-schriftzug-komplett