Herbstdeko

Basteln mit Kastanien: Dekorative DIYs für den Herbst

Wenn im Herbst die glänzenden Kastanien unter den Bäumen liegen, dann muss man sie einfach aufsammeln. Damit du nicht jedes Jahr wieder Kastanienmännchen bauen musst, haben wir vier Ideen gesammelt, was du noch mit Kastanien basteln kannst: Diese einfachen DIYs sehen auf dem Tisch und als Wandschmuck richtig gut aus.

1. Kastanien-Herz

Du hast alte Drahtkleiderbügel, die nur nicht mehr brauchst? Mit ein paar Kastanien verwandelst du sie in einen dekorativen Herbstschmuck. Statt eines Herzens kannst du den Draht natürlich auch in eine andere Form biegen.

Kastanienkranz in Herzform hängt an Tür

Folgende Materialien brauchst du:

  • Drahtkleiderbügel (alternativ Basteldraht)
  • Kastanien
  • Drahtschere
  • kleine Zange
  • Ahle oder Stopfnadel zum Lochen
  • Schleifenband als Deko

Und so funktioniert’s:

  1. Schneide den Kleiderbügel mit der Drahtschere auf, am besten in der Nähe des Hakens zum Aufhängen.
  2. Biege den Kleiderbügel jetzt in die gewünschte Form. Besonders gut funktioniert das, wenn du eine Zange zur Hilfe nimmst.
  3. Loche jetzt die Kastanien mit einer Ahle oder einer großen Stopfnadel. Das funktioniert am besten mit ganz frischen Kastanien.
  4. Anschließend fädelst du die Kastanien auf den Kleiderbügel auf. Verschließe den Draht, indem du die Enden mit deiner Zange zu zwei Schlaufen biegst und sie ineinander hakst.
  5. Wenn du magst, kannst du dein Kastanien-Herz jetzt noch mit einer Schleife dekorieren.

2. Herbstkranz mit Laub und Kastanien

Mit seinen unterschiedlichen Brauntönen ist dieser Herbstkranz ganz schlicht und trotzdem wunderschön herbstlich – toll als Türkranz oder als Tischdeko.

Herbstkranz mit Kastanien und Herbstlaub im Garten

Folgende Materialien brauchst du:

  • Kranz-Rohling aus Styropor oder Stroh
  • Kleine getrocknete Blätter, z. B. Esche, Eiche, Buche, Linde
  • Kastanien
  • Heißklebepistole
  • Schleifenband zum Aufhängen

Und so funktioniert‘s:

  1. Lege den Rohling vor dich hin und klebe die getrockneten Blätter mit Heißkleber auf den Rohling. Die Blätter sollten sich leicht überlappen und alle in die gleiche Richtung zeigen. Am besten funktioniert es, wenn du einen größeren Tropfen Heißkleber auf den Rohling setzt und 2-3 Blätter mit den Stielen in den Klebetropfen drückst.
  2. Wenn du den Rohling einmal rundherum mit Blättern beklebt hast, sind die Kastanien dran: Setze je eine Kastanie mit einem Tropfen Heißkleber auf die Blätter. Versuche, die Kastanien etwas zwischen die Blätter zu schieben – so wirkt der Kranz natürlicher.
  3. Wenn du deinen Kranz an die Tür hängen möchtest, kannst du zum Schluss noch ein Schleifenband oder eine schöne Kordel um den Kranz knoten.

Du suchst noch mehr Ideen für herbstliche Türkränze? In unserem Beitrag „Herbstkranz basteln – Diese tollen Kränze schmücken Türen und Wände“ findest du jede Menge Inspiration.

3. Serviettenringe mit Kastanien

Diese Serviettenringe mit Kastanien und Holzperlen sind wirklich schnell gemacht und sehen toll aus auf dem herbstlich geschmückten Tisch. Statt der Perlen kannst du aber auch Eicheln oder getrocknete Hagebutten zum Basteln verwenden.

Selbstgemachte Serviettenringe aus Kastanien und Holzperlen

Folgendes Material benötigst du:

  • Kupferdraht
  • Zange
  • Ahle oder große Stopfnadel zum Lochen
  • Kastanien
  • Holzperlen

Und so funktioniert‘s:

  1. Schneide etwa 15 cm lange Stücke Kupferdraht ab. Biege mit der Zange das eine Ende des Drahtes zu einer offenen Schlaufe.
  2. Bohre mit der Ahle ein Loch mittig in jede Kastanie.
  3. Fädele jetzt Holzperlen und Kastanien abwechselnd auf den Draht auf, sodass an beiden Enden noch ein gutes Stück Draht frei bleibt.
  4. Zum Schluss biegst du auch das zweite Ende des Drahtes zu einer Schlaufe. Jetzt kannst du die beiden Drahtschlaufen ineinander haken und den Serviettenring verschließen.

Du suchst noch mehr herbstliche DIYs? In unserem Beitrag „Basteln mit Blättern: Ideen mit getrockneten Herbstblättern“ findest du Anleitungen für dekorative Herbst-Deko.

Materialien für deine Herbst-Basteleien:

4. Einfacher Kastanien-Untersetzer

Zugegeben: Für heiße Töpfe eignet sich dieser DIY-Untersetzer nicht. Dafür ist er eine tolle Deko für den herbstlich gedeckten Tisch. Achte darauf möglichst gleich große Kastanien zum Basteln zu verwenden, damit Krüge und Schalen auf dem Untersetzer sicher stehen.

Kleiner Tonkrug steht auf Untersetzer aus Kastanien

Folgende Materialien brauchst du:

  • Kupferdraht
  • Drahtschere
  • Kastanien
  • Ahle oder große Stopfnadel zum Lochen

Und so funktioniert‘s:

  1. Bohre zuerst in jede Kastanie möglichst mittig ein Loch. Das funktioniert am besten mit frischen Kastanien.
  2. Schneide nun ein 90-100 cm langes Stück Kupferdraht zurecht. Biege ein Ende des Drahtes zu einer Schlaufe um – so fallen die aufgefädelten Kastanien später nicht herunter.
  3. Fädele jetzt die gelochten Kastanien dicht an dicht auf den Draht auf. Wenn du am Ende des Drahtes angekommen bist, legst du die Kastanienkette zu einer Spirale, sodass sich die einzelnen Lagen berühren.
  4. Fixiere das Ende der Kastanienkette, indem du das Drahtende zu einer Schlaufe biegst und diese vorsichtig um den Draht schlingst. Jetzt kannst du deinen Kastanien-Untersetzer auf den Tisch legen.