Badezimmer

Badezimmer ohne Fenster: So gestaltest du dein innenliegendes Bad

Ein Bad ohne Fenster? Klingt nicht besonders einladend – bis man sich das Badezimmer von Julia anschaut. Mit viel Kreativität hat die Berlinerin ihr innenliegendes Bad in einen freundlichen, einladenden Raum verwandelt. Lass dich von Julias Ideen und Gestaltungstipps inspirieren!

1. Bad größer und heller wirken lassen (Video)

Zugegeben: In einer Mietwohnung sind die Möglichkeiten für die Badgestaltung begrenzt. Wer neue Fliesen oder einen modernen Boden möchte, braucht die Erlaubnis des Vermieters. Julia und ihr Mann hatten in dieser Hinsicht Glück: Ihre Wohnung wurde vor dem Einzug komplett kernsaniert. Die Familie konnte ihr neues Bad vom Bodenbelag über die Wandfliesen bis hin zu den sanitären Anlagen und Armaturen vollständig selbst gestalten.

L-förmiges Bad mit moderner weißer Wanne, weißem Fliesenspiegel, großen Bodenfliesen und dunkelgrüner Wand
Der weiße Fliesenspiegel „erhellt“ das fensterlose Bad – insbesondere im Kontrast mit den hellgrauen Bodenfliesen. Die kühlen Farben geben dem Raum trotz des fehlenden Tageslichts ein Gefühl von Weite.
Skizze von einem Bad ohne Fenster

Helle Wände, dunkler Boden: So wirkt das Bad luftiger

Kleine Räume wirken größer, wenn du die Wände hell streichst und eine Akzentwand in einer dunklen Farbe gestaltest. Die Zimmerdecke bleibt im Idealfall weiß: Das hebt die Decke optisch an und der Raum wirkt insgesamt heller. Julia kombiniert in ihrem fensterlosen Badezimmer ein kühles Salbeigrün mit einer dunkelgrünen Wand. Zusammen mit dem weißen Fliesenspiegel und den grauen Bodenfliesen gibt das dem Badezimmer Tiefe und Struktur.

Bad mit weißem Fliesenspiegel, hellgrünen Wänden, geöffneter Tür und Gastherme daneben
Die Kombination aus hellgrünen Wänden, weißen Wandfliesen und einem grauen Boden wirkt frisch. Möbel und Accessoires aus Holz sorgen für warme, wohnliche Akzente.
Julia
„Weil das helle Grün an den Badezimmerwänden sehr kühl wirkte, haben wir mit einer dunkelgrünen Akzentwand ein optisches Gleichgewicht geschaffen.”

Warme Akzente mit Holz

Als Gegengewicht zu den kühlen Farben von Wänden und Fußboden setzt Julia in ihrem Badezimmer natürliche Holztöne ein: Der schwebende Waschtisch oder das Badewannen-Tablett aus hellem Holz setzen freundliche Akzente, die das fensterlose Bad wohnlicher machen.

Badezimmer-Ecke unter der Gastherme mit Bambus-Hocker, Waschtisch und Holzregal mit Schilf vor grüner Wand
Kombiniere in deinem Badezimmer ruhig unterschiedliche Holzfarben und -strukturen.
Hängeregal aus Birkenholz mit Kerze, Glasvase mit Schleierkraut und Holzkasten mit Kosmetik
Julia mixt leicht glänzenden Bambus, warmes Eichenholz und helle, naturbelassene Birke.

Warme Lichtakzente mit Goldaccessoires

Tageslichtlampen sorgen in fensterlosen Bädern für ausreichende Helligkeit; in Kombination mit kühlen Wandfarben können sie den Raum aber etwas steril wirken lassen. Auch hier kannst du mit bestimmten Materialien gegensteuern: Accessoires aus Gold und Messing reflektieren das Licht mit einem warmen Schimmer und machen den Raum gemütlich.

Aufsicht auf moderne weiße Badewanne mit Holztablett und Drahtkorb mit Duschgel Tags: Badezimmer
Für die Badgestaltung hat Julia hauptsächlich sehr schlichte, gradlinige Accessoires gewählt. So wirkt das Bad trotz einiger Deko nicht vollgestellt.

Vorschaubild zum 360-Bild von Julias Bad ohne Fenster

2. Badmöbel für innenliegende Bäder

Bäder ohne Tageslicht wirken oft von vornherein etwas kleiner. Daher hat Julia sich entschlossen, ihr innenliegendes Bad sparsam zu möblieren. Konkret heißt das: ein schwebend montierter Waschtisch aus hellem Holz mit einem Unterbauregal sowie mehrere kleine Hängeregale.

Schwebender Waschtisch aus Holz mit weißem Unterschrank, weißem Fliesenspiegel und rundem Spiegel vor dunkelgrüner Wand im Badezimmer
Der schwebend montierte Waschtisch wirkt in Julias fensterlosem Badezimmer leicht und elegant. Viel Stauraum bietet er aber nicht – daher hat Julia ein schlichtes weißes Regal mit geschlossenen Fronten daruntergesetzt.

Leichte Möbel für dunkle Bäder

Schwebende Möbel wirken luftig und passen daher gut in kleine und etwas dunklere Bäder. Wenn du Waschtisch, Badezimmerschrank oder Regale mit geringer Tiefe auswählst, fügen sich die Badezimmermöbel noch dezenter in den Raum ein. Ein schöner Nebeneffekt: Die Möbel ohne Füße erleichtern das Wischen des Badezimmerbodens. Wenn sich deine Badezimmerwände nicht für schwebend montierte Möbel eignen, sind Badmöbel auf kleinen Füßen eine gute Alternative.

Julia
„Unser Einrichtungsstil? Wir versuchen, die typischen Klassiker mit Erbstücken und unkonventionellen Möbeln zu einem Ganzen zusammenzufügen.”

Helle Fronten und viel freier Platz an den Wänden

Dunkle Badezimmermöbel schlucken in fensterlosen Bädern wertvolles Licht. Entscheide dich stattdessen lieber für weiße oder cremefarbene Möbelfronten. Sie machen das Bad heller und schaffen ein frisches, ruhiges Raumgefühl. Julia hat noch einen weiteren Einrichtungstrick für dunkle Räume: Sie kombiniert helle Badezimmermöbel mit filigranen Regalen. So gewinnt sie viel Stauraum, aber die Wände bleiben größtenteils frei und können das Licht reflektieren.

Hängeregal aus Birkenholz mit Kerze, Vase und Holzkasten vor hellgrüner Badezimmerwand
Kleines Metallregal über WC, darunter eine Ablage mit Spiegel, Konsole und Kartonbox
Badmöbel und Accessoires in Julias Stil:

3. Tipps für die Badentlüftung

Beim Duschen steigt die Luftfeuchtigkeit im Badezimmer schnell auf 80 Prozent an. Ein schneller Luftaustausch hilft, Feuchtigkeitsschäden zu vermeiden. In einem innenliegenden Bad ist die regelmäßige Badentlüftung besonders wichtig – auch wenn es kein Fenster gibt, das du öffnen kannst.

Badezimmer mit moderner weißer Wanne, schwebendem Waschtisch und Handtuchheizung vor dunkelgrüner Wand, Badezimmertür weit geöffnet
Nach dem Duschen oder nach langen Bädern lässt Julia die Badezimmertür für eine Weile weit offenstehen, damit die feuchte Luft aus dem Raum entweichen kann.

Julia hat in ihrem fensterlosen Bad eine Entlüftungsanlage, die an das Badezimmerlicht gekoppelt ist. Über einen Bewegungsmelder schalten sich beim Betreten des Badezimmers sowohl Licht als auch Badentlüftung automatisch an.

L-förmiges Badezimmer mit weißer Wanne, WC, Holz-Waschtisch und dunkelgrüner Akzentwand, Handtuchheizung und Elchkopfdeko
Die Badentlüftung geht schneller, wenn du zusätzlich zur Badezimmertür auch das am nächsten gelegene Fenster öffnest. In Julias fensterlosem Bad trägt auch der große Handtuchheizkörper an der Wand dazu bei, die Feuchtigkeit zu vertreiben.

Zusätzliche Tipps, wie du Feuchtigkeit im fensterlosen Bad vermeidest:

  1. Fliesen und Duschwand nach dem Duschen trockenwischen: So ist schon ein großer Teil der Feuchtigkeit im Bad gebunden.
  2. Bad heizen: In einem gut beheizten Bad verdunstet die Feuchtigkeit schneller und setzt sich nicht ab.
  3. Nasse Handtücher in einem anderen Raum zum Trocknen aufhängen.

4. Bad ohne Fenster beleuchten

In einem Bad ohne Fenster ist die Beleuchtung nicht nur für die Helligkeit entscheidend, sondern auch für das Raumgefühl: Der richtige Lampen-Mix gibt deinem Badezimmer Struktur und wird allen Bedürfnissen gerecht.

L-förmiges Bad mit moderner Wanne, schwebendem Waschtisch mit Unterschrank, rundem Spiegel, weißem Fliesenspiegel und dunkelgrüner Akzentwand
In die Zimmerdecke integrierte Spots sind ideal für kleine und dunkle Bäder. Durch das dezente Design nehmen sie kaum Raum ein und heben die Decke optisch an.
  1. Deckenbeleuchtung: helles, neutralweißes Licht, im Idealfall aus mehreren Lichtquellen.
    Empfehlung: Deckenspots oder Deckenleuchten mit satiniertem Schirm
  2. Spiegelbeleuchtung: weißes, leicht warmes Licht, im Idealfall von beiden Seiten oder von oberhalb des Spiegels
    Empfehlung: Badspiegel mit integrierter seitlicher Beleuchtung, alternativ zwei längliche Wandleuchten
  3. Stimmungslicht: Indirektes, warmweißes Licht, das für Gemütlichkeit sorgt
    Empfehlung: Wandleuchte, Klemmlampe am Badregal oder Kerzen
Badezimmer mit hellgrünen Wänden und dunkelgrüner Akzentwand, Blick auf runde Spiegelleuchte und drei Deckenspots
Julia wählt unterschiedliche Farbtemperaturen für die drei Deckenspots in ihrem Badezimmer. Durch den Mix aus tageslichtähnlichem und warmweißem Licht wirkt das Licht natürlicher.

In Julias Bad gibt es drei in die Decke integrierte Spots, deren Farbtemperatur sich per Smartphone-App von kühlem bis hin zu warmweißem Licht variieren lässt. So kann Julia je nach Bedarf eine anregende oder eine ruhige, gemütliche Stimmung schaffen. Eine zusätzliche Wandleuchte neben dem Spiegel sorgt für angenehmes Licht beim Schminken. Die Spiegellampe wird auch unabhängig von der Deckenbeleuchtung als Stimmungslicht genutzt.

Runder Badezimmerspiegel mit runder Wandleuchte auf dunkelgrüner Wand über weißem Fliesenspiegel im Bad
Die runde Wandlampe neben dem Spiegel gibt nicht nur angenehm weiches Licht, sie passt auch optisch zum Spiegel: Die zwei runden Formen bilden ein schönes Ensemble auf der dunkelgrünen Wand.
Julia
„Das Wichtigste ist doch, dass das Licht einem schmeichelt, wenn man in den Spiegel schaut – das ist in unserem Bad der Fall.”
Hängeregal aus Naturbirke mit brennender Kerze, Glasvase mit Schleierkraut und Holzkasten mit Kosmetika
Kerzen schaffen ein gemütliches, warmes Licht im Badezimmer. Wenn du magst, kannst du Duftkerzen verwenden – es gibt aber auch LED-Kerzen, die sehr natürliches Licht spenden.
Alles, was du für dein innenliegendes Badezimmer brauchst:

5. Pflanzen im innenliegenden Bad

Ganz ohne Tageslicht kommt selbst die genügsamste Pflanze nicht aus – selbst wenn du Tageslichtlampen in deinem fensterlosen Badezimmer hast: Schließlich brennen die immer nur dann, wenn du gerade im Bad bist. Wenn nur wenig Tageslicht in dein Bad gelangt, zum Beispiel durch ein Oberlicht oder durch ein Glasbaustein-Fenster, kannst du es mit einem Farn oder mit Efeu versuchen. Grundsätzlich sind aber künstliche Pflanzen die beste Option für dunkle Bäder.

Julia
„Wenn schon künstliche Pflanzen, dann sollten sie so echt wie möglich aussehen.”
Hängeampel mit Efeu vor weißem Fliesenspiegel in Badezimmer-Ecke
Auch bei den Badezimmer-Pflanzen verzichtet Julia auf schwere Accessoires.
Pflanzenständer mit Farn neben Badewanne vor Fliesenspiegel in der Ecke
Die Hängeampel und der filigrane Pflanzenständer wirken leicht und lebendig – und lassen sich bei Bedarf schnell bewegen.

Pflanzen im Bad lebendig in Szene setzen

Auch Julia dekoriert ihr Badezimmer mit Kunstpflanzen. Dabei kombiniert sie unterschiedlich große Pflanzen auf verschiedenen Höhen: Ein Efeu rankt von der Hängeampel über der Badewanne, ein Farn steht in einem minimalistischen Pflanzenständer und neben dem Waschbecken hebt sich eine kleine Topfpflanze hellgrün vor der dunklen Wand ab. So wirkt das Badezimmer lebendig. Damit es abwechslungsreicher wird, ergänzt Julia die Kunstpflanzen mit echten, getrockneten Pflanzen, die sie in kleinen Vasen arrangiert.

Runder Holzspiegel mit getrockneten Gräsern in kleiner Glasvase an grüner Wand im Badezimmer
Pflanzen, die du in Spiegelnähe platzierst, wirken automatisch üppiger. In Julias Bad passt der Farbton der getrockneten Gräser perfekt zum warmen Holz des Spiegels.
Julia
„Künstliche Pflanzen kann man toll mit getrockneten Pflanzen wie Schleierkraut, Gräsern oder Weidenkätzchen kombinieren.”
String-Regal mit Holzkasten und Schleierkraut vor Badezimmer-Ecke mit Farn und Hängeampel mit Efeu
Auch künstliche Pflanzen brauchen etwas Pflege. Entstaube sie regelmäßig mit einem Staubwedel oder einer Wassersprühflasche, damit sie möglichst natürlich aussehen.
Niedriger Bambushocker in Badezimmer-Ecke neben Holz-Waschtisch mit Kunstpflanzen