Trends & Stile

Arbeitszimmer einrichten nach Feng Shui: So geht’s

Lass das Chi fließen! In keinem anderen Raum sind Konzentration und Ruhe so wichtig wie im Arbeitszimmer. Auch wenn Feng Shui Neuland für dich ist: Im Grunde geht es darum, eine Umgebung zu schaffen, in der du dich gern an den Schreibtisch setzt und produktiv bist. Die Grundregeln der fernöstlichen Harmonielehre helfen dir dabei. Wir erklären dir, wie du dein Arbeitszimmer nach Feng Shui einrichtest.

1. Darum geht’s beim Einrichten nach Feng Shui

Feng Shui ist eine chinesische Lehre, die seit rund 3.500 Jahren praktiziert wird. Im Mittelpunkt steht die Lebensenergie, das „Chi“. Es wird von den zwei Elementen Wind („feng“) und Wasser („shui“) gelenkt und verstärkt. Feng Shui lässt sich auf alle Lebensbereiche anwenden.

Bei der Wohnungseinrichtung geht es vor allem darum, das Chi ungehindert durch die Räume fließen zu lassen, um ein Gefühl von Ausgeglichenheit und Harmonie zu schaffen. Neben der Anordnung von Möbeln, Pflanzen und Accessoires spielen auch die verwendeten Formen und Materialien sowie die Licht- und Farbgestaltung des Raumes eine Rolle.

Feng Shui Arbeitszimmer mit blauer Akzentwand, weißem Schreibtisch und zwei blauen Stühlen

2. Optimale Himmelsrichtung für das Feng Shui Arbeitszimmer

Nach Feng Shui kommt jedem Raum in deiner Wohnung eine bestimmte Bedeutung zu – ähnlich einem Körper, bei dem jeder Körperteil seine Aufgabe erfüllt. Das Arbeitszimmer ist ein produktiver, aktiver Bereich, daher sollte es nach Möglichkeit von den Ruhezonen deiner Wohnung abgetrennt sein.

In den meisten Fällen kannst du dir die Lage deines Arbeitszimmers nicht unbedingt aussuchen: Der Arbeitsplatz wird dort eigerichtet, wo noch ein Zimmer frei ist. Wenn du doch die Wahl hast, richte dein Arbeitszimmer so aus, dass die Energiefelder nach Feng Shui deinen Bedürfnissen bei der Arbeit entsprechen.

Folgende Eigenschaften werden den Himmelsrichtungen nach Feng Shui zugesprochen:

  • Der Osten/Südosten verstärkt Kreativität und Kommunikation.
  • Im Süden fließt günstige Energie für die Selbstvermarktung und die Vermarktung deiner Ideen.
  • Der Westen fördert Ideen- und Projektentwicklung sowie zahlenlastige Arbeiten.
  • Der Nordwesten unterstützt Durchsetzungskraft und Organisationstalent und ist somit ideal für Führungspositionen.

3. Schreibtisch aufstellen nach Feng Shui

Der Schreibtisch ist das Zentrum des Arbeitszimmers – auch in räumlicher Hinsicht. Stelle ihn am besten ein Stück in den Raum hinein, um die Energie des Raumes zu zentrieren und einen möglichst freien Blick nach vorne zu haben. Stellst du den Schreibtisch an die Wand, kann das den Geist beengen und deine Kreativität behindern.

Beispiel für die richtige Ausrichtung des Schreibtischs im Feng Shui Arbeitszimmer
Beispiel für die falsche Ausrichtung des Schreibtischs im Feng Shui Arbeitszimmer

Sitzrichtung nach Feng Shui: Die Wand im Rücken

Unseren Rücken zu schützen, ist ein natürlicher Instinkt – offene Räume oder Bewegungen, die wir nicht sehen können, irritieren uns und stören die Konzentration. Richte daher den Schreibtisch im Arbeitszimmer so aus, dass du mit dem Rücken zur Wand sitzt. Falls sich Schränke oder Regale an dieser Wand befinden, sollten sie geschlossene Fronten haben.

Feng Shui Arbeitszimmer mit dunklem Holzschreibtisch, schwarzem Lederstuhl und Rundbogenfenster

Wenn du es aus Platzgründen nicht vermeiden kannst, mit dem Rücken zur Tür zu sitzen, stellst du am besten einen Gegenstand mit spiegelnder Oberfläche, zum Beispiel einen silbernen Briefbeschwerer, auf deinen Schreibtisch: So hast du die Tür trotzdem im Blick.

Am besten seitlich zum Fenster

Feng Shui Arbeitszimmer mit Holztisch und Lederstuhl seitlich zum Fenster aufgestellt

Auch, wenn an einer schönen Aussicht normalerweise nichts auszusetzen ist: Im Arbeitszimmer sollte der Schreibtisch möglichst nicht auf die Fensterfront ausgerichtet sein. Durch die Fensteröffnung wird der Energiefluss abgelenkt und das frontale Tageslicht stört die Konzentration. Besser: Den Schreibtisch so stellen, dass das natürliche Licht seitlich auf die Schreibtischplatte fällt – bei Rechtshändern von links, bei Linkshändern von rechts.

Schreibtischplatte aus Holz oder Metall

Dein Feng Shui Arbeitszimmer richtest du am besten mit einem Holzschreibtisch ein: Holz bringt natürliche, lebendige Energie in den Raum und ist besonders stabil. Leichte Holzschreibtische eignen sich vor allem für kreative Tätigkeiten, während massive Modelle Entschlossenheit und Disziplin fördern.

Feng Shui Arbeitszimmer mit minimalistischem Schreibtisch aus Holz, Lederstuhl und Schreibtischlampe.

Auch Metall-Schreibtische eignen sich für deinen Feng Shui Arbeitsplatz: Das Element Metall fördert deine Konzentration und unterstützt strukturiertes Arbeiten. Auf Glastische solltest du im Arbeitszimmer verzichten, da Glas instabil wirkt und dir keine gute Basis gibt. Wenn du bereits einen Glastisch in deinem Büro hast, dann beklebe ihn einfach mit Milchglas-Folie.

Funktionalität im Blick behalten

Denk daran, dass die Feng-Shui-Regeln jeweils Empfehlungen sind: Kein Raum ist perfekt und oft lässt sich nicht alles in deinem Arbeitszimmer umsetzen. Das Wichtigste ist, dass dein Arbeitszimmer praktikabel ist und dass du dich darin wohl fühlst. Probiere am besten ein bisschen herum, bis du die beste Lösung für dich gefunden hast.

Schreibtische und Büromöbel für dein Feng-Shui-Arbeitszimmer:
massivum Schreibtisch aus Akazie massiv »Lusaka«
SalesFever Polsterstuhl mit Armlehne und Holzgestell »Ando«
Home affaire Schreibtisch »Scandi« aus massivem Eichenholz und viele Stauraummöglichkeiten, Breite 110 cm
andas Sideboard »Melania« aus massiver Esche
Woodman Kommode »Wrap«, Breite 80 cm
GERMANIA Schreibtisch »Oslo«
Aktenschrank »Trelle«
Home affaire Rattansessel

4. Ordnung im Arbeitszimmer

Dass es sich an einem aufgeräumten Schreibtisch besser arbeiten lässt, ist nichts Neues. Nach Feng Shui solltest du aber auch offene Regalfächer nach Möglichkeit vermeiden. Zum einen wirkt der Raum viel klarer, wenn Akten, Bücher und Papierkram hinter geschlossenen Türen „versteckt“ sind. Zum anderen sind die horizontalen Regelbretter wie eine Grenze im Raum, die den Energiefluss durchtrennt.

Feng Shui Arbeitszimmer mit hellem Holzschreibtisch mit Bild, Bugholzstuhl und weißem Einbauschrank

Grundsätzlich solltest du in deinem Arbeitszimmer potenzielle Ablenkung durch Kleinkram vermeiden. Du kannst zum Beispiel Kabelgewirr hinter dem Schreibtisch verstecken und Unterlagen in einer Ablage sammeln. Elektrische Geräte, wie deinen Drucker, solltest du immer in gewisser Distanz zu dir aufstellen: Strahlen mindern das Chi und sorgen für Müdigkeit.

5. Optimales Licht am Arbeitsplatz

Feng Shui Arbeitszimmer mit Schreibtischleuchte und Laptop auf Holzschreibtisch und zwei Regalbrettern mit minimalistischer Deko

Im Idealfall fällt viel natürliches Licht in dein Arbeitszimmer: Das lässt nicht nur das Chi besser fließen, sondern tut auch Augen, Stimmung und Konzentration gut. Sehr harmonisch wirkt eine Grundbeleuchtung mit Tageslicht-Lampen (ab 5400 Kelvin), die durch warmweiße Lichtquellen ergänzt wird. Das können eine Tischleuchte auf der Fensterbank oder eine Stehlampe sein. Für die Schreibtischlampe wählst du am besten ebenfalls neutralweißes Licht. Die verschiedenen Lichtzonen lassen den Raum ausgewogen und freundlich erscheinen.

6. Farben und Deko nach Feng Shui

Für die Deko im Arbeitszimmer gilt: nicht zu viel und mit Bedacht auswählen. Um eine ruhige Arbeitsatmosphäre zu schaffen, solltest du Deko-Objekte mit scharfen Kanten oder Spitzen ebenso vermeiden wie grellbunte Bilder oder Ansammlungen kleiner Deko-Figuren. Wähle stattdessen einzelne Stücke mit organischen, geschwungenen Formen, an denen die Lebensenergie harmonisch entlang fließt.

Zimmerpflanzen für Frische und Energie

Feng Shui Arbeitszimmer mit Schreibtisch, Stehlampe und Pflanzendeko

In der Feng Shui-Lehre gilt die Annahme, dass das Chi durch die Tür hereinkommt und durch das Fenster entweicht. Zimmerpflanzen helfen dir dabei, die Energie im Raum zu erhalten: Ans Fenster gestellt, lenken sie das Chi in den Raum zurück und fördern so die Konzentration und Produktivität.

Farb- und Wandgestaltung

Feng Shui Arbeitszimmer mit Holzschreibtisch, großem Gemälde in Grün und Zebrafell auf dem Boden

Feng Shui empfiehlt sanfte, freundliche Farben im Arbeitszimmer. Ideal sind Erdtöne, zum Beispiel ein zartes Gelb oder ein helles Beige, die für Ausgeglichenheit und Ordnung stehen. Farbig abgesetzte Wände streichst du am besten in einem Grün oder Blauton: Diese Farben fördern die Konzentration und Kreativität und haben eine beruhigende Wirkung.

Farben und Deko für deinen Feng Shui Arbeitsplatz:
andas Bodenvase »White Bamboo«, aus Bambus
DOMINIK Zimmerpflanze »Glückskastanie«, Höhe: 60 cm, 1 Pflanze im Dekotopf
COUCH♥ Dekovase »Tear«
SCHÖNER WOHNEN FARBE Wand- und Deckenfarbe »Trendfarbe Cream, matt«, 2,5 l
Artland Poster oder Leinwandbild »Grace Popp: Abstrakte Striche II«
Home affaire Kunstblume »Amaryllis« (2 Stck.)
SCHÖNER WOHNEN FARBE Farbe »Designfarben«, Ausgeglichenes Piniengrün Nr. 28, feinmatt 2,5 l
Bilderwelten Leinwandbild Panorama »Top Abstrakte Leinwandbilder«