Vier Buchtipps: Umweltschutz für Klein- und Schulkinder

| von 
„Schon oft hat das Lesen eines Buch­es jeman­des Zukun­ft bee­in­flusst.”
Ralph Wal­do Emer­son

Kinder sind sehr wiss­be­gierig und saugen Infor­ma­tio­nen wie ein Schwamm in sich auf. Genau diese Eigen­schaft soll­ten wir nutzen, um sie an einen respek­tvollen Umgang mit unser­er Natur her­anzuführen. Damit dieser Wis­sens­durst gelöscht wer­den kann, habe ich vier span­nende und infor­ma­tive Lesetipps zum The­ma Natur und Umweltschutz für Kinder ab vier Jahren bis hin zum Teenager­al­ter.

Lesendes Kind

Wir schützen unsere Umwelt – Ravensburger Verlag

(Ab 4 Jahren)

umwelt schützen

Das Kinder­buch „Wir schützen unsere Umwelt“  ist ein Teil der bekan­nten Wieso?-Weshalb?-Warum?-Reihe des Ravens­burg­er Ver­lags. Mit Hil­fe dieses Buch­es ler­nen bere­its die Kle­in­sten spielerisch und mit vie­len Bildern den ver­ant­wor­tungsvollen Umgang mit der Natur ken­nen, erfahren warum der Müll getren­nt wird sowie warum und vor was Tiere und Umwelt geschützt wer­den müssen. Zusät­zlich gibt es prak­tis­che Tipps für den All­t­ag, die auch schon Kinder spie­lend mit umset­zen kön­nen. Ein toller Start in die Nach­haltigkeit!

Ebbe und Flut – Willegoos Verlag

(Ab 8 Jahren)

bücher für kinder zum thema umwelt

Seit unsere Kinder die Gezeit­en an der Nord­see miter­lebt haben, inter­essieren sie sich sehr stark für das Natur­phänomen von Ebbe und Flut. Der Wil­le­goos Ver­lag erk­lärt in seinem Buch „Ebbe und Flut“ aus­führlich und anschaulich diese Gezeit­enkräfte. Außer­dem erfährt man viel über das Wat­ten­meer und seine Tier- und Pflanzen­welt sowie über den Küsten­schutz, Sturm­fluten und warum es so wichtig ist, diesen Natur­raum zu schützen.

Pepe und der Pups-Roboter – Willegoos Verlag

(Erstleser 2.-4. Klasse, zum Vor­lesen bere­its ab 5 Jahren geeignet)

Pepe und der Pups-Roboter

Dieses Buch hat es geschafft, Mobil­ität und Nach­haltigkeit in ein­er span­nen­den Geschichte so miteinan­der zu verknüpfen, dass Kinder diese ver­ste­hen und lieben. Pepe genießt die regelmäßi­gen Aus­flüge mit seinem Vater, ist aber zu faul zum Laufen. Als sein Papa Rück­en­schmerzen bekommt und seinen Sohn nicht mehr tra­gen kann, baut er dem quen­gel­nden Pepe einen Robot­er. Alle anderen Kinder find­en diesen spitze und besitzen bald eben­falls einen. Das Prob­lem ist allerd­ings, dass die Robot­er eine stinkige und dun­kle Wolke ausstoßen. Die Luft wird nun immer schmutziger, während die Kinder zeit­gle­ich immer fauler und dick­er wer­den. Diese Geschichte zeigt den Kindern, was man selb­st tun kann, um die Umwelt zu schützen und was passiert, wenn man dies nicht tut, indem man mit ihr nach­läs­sig umge­ht.

Kinatschu

(5-10 Jahre)

kinatschu zeitschrift

Kinatschu ist eine Zeitschrift für Kinder, die vom Bun­de­samt für Naturschutz her­aus­gegeben wird. Es gibt acht ver­schiedene Hefte, von denen sich die ersten vier mit den Jahreszeit­en beschäfti­gen und die anderen die The­men Urlaub, Wald, Tiere und Ferien the­ma­tisch ver­ar­beit­en. Die Beiträge in dem Naturschutz-Magazin sind kindgerecht aufgear­beit­et und regen zum Ent­deck­en, Nach­denken und Forschen an. Es gibt tolle Mit­machtipps, Baste­lan­re­gun­gen und Spiele. Beson­ders hil­fre­ich sind die Pro­jek­tideen, die sich her­vor­ra­gend für Kinderge­burt­stage, Schulen und Kitas nutzen lassen. Die Zeitschrift kön­nt ihr übri­gens kosten­frei beim Bun­de­samt für Naturschutz bestellen und als PDF herun­ter­laden.

Kinder­büch­er über die Natur gibt es auch auf otto.de

Ravensburger Kinderbuch, »Wir schützen unsere Umwelt / Wieso? Weshalb? Warum?«
Ravensburger Kinderbuch, »Tiere! / Wieso? Weshalb? Warum?«
Ravensburger Buch tiptoi®, »Entdecke den Regenwald«
Ravensburger Bilderbuch, »Wer klopft und quakt denn hier?«
Ravensburger Buch, tiptoi®, »WWW - Komm mit in den Wald«

Balkongestaltung: So schaffst du dir eine nachhaltige Stadtoase

| von 
Draußen strahlt die Sonne, die Vögel zwitschern und der Wind streicht sanft durch die Bäume: Der Sommer ist da – höchste Zeit also, rauszugehen und das schöne Wetter in vollen Zügen zu genießen. Und das geht auch ohne Garten zu Hause – nämlich auf dem Balkon. Denn gibt es etwas Schöneres als nach einem langen Arbeitstag nach Hause zu kommen und bei einem leckeren Getränk auf dem Balkon zu entspannen? Oder am Wochenende im Freien ausgiebig zu frühstücken? Doch ganz egal, wie man seine Zeit auf dem Balkon verbringt, eines darf nicht fehlen: die richtigen Outdoor-Möbel. Und die sehen am besten…

Hallo, ich bin Christiane. Auf meinem Mama-Blog StyleMom geht es seit Anfang 2014 um die Themen Mode, Lifestyle und Beauty für Mütter und ihre Kinder. Seit einigen Jahren verzichten wir...

Zum Autor