%
Eichhorn Schiebestab aus Holz, »Frosch«
z Vollbild
  • Eichhorn Schiebestab aus Holz, »Frosch«, Bild 1
  • Eichhorn Schiebestab aus Holz, »Frosch«, Bild 2
  • Eichhorn Schiebestab aus Holz, »Frosch«, Bild 3
  • Eichhorn Schiebestab aus Holz, »Frosch«, Bild 4
  • Eichhorn Schiebestab aus Holz, »Frosch«, Bild 5

Eichhorn Schiebestab aus Holz, »Frosch«

* * * o o (1) anzeigen >


UVP 17,99 -11%
€ 15,99 inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


  • 100 Tage Zahlpause
  • Sicherer Kauf auf Rechnung
  • Einfache Ratenzahlung
  • PaketShop-Lieferung möglich

Artikel-Nr. 6398876322

  • Holzspielzeug »Schiebetier Frosch«
  • Ab 12 Monaten
  • FSC®-Holz aus gewissenhaft bewirtschafteten Wäldern
  • Mit beweglicher Kugel
  • Fördert die Mobilität der Kinder
Der lustige Schiebestab »Frosch« aus Holz von Eichhorn macht das Laufen für den Nachwuchs zum Vergnügen. Wenn der niedlich gestaltete Frosch geschoben wird, bewegt sich die bunte Kugel in seinem Bauch. Praktisch: Der lange Stab kann in zwei Stücke geteilt werden und lässt sich dadurch einfach transportieren. Ideal für vergnügliche Spaziergänge auf dem Spielplatz, im Haus oder im Garten. Durch das Schiebespielzeug wird die Mobilität von Kindern ab 12 Monaten gefördert. Als Material wird FSC®-Holz verwendet. Mit dem lustigen Schiebestab »Frosch« aus Holz von Eichhorn macht das Laufenlernen großen Spaß.
  • Schiebespielzeug in Froschform mit beweglichem Kugelbauch
  • Größe Frosch (B/T): ca. 15/13 cm
  • Grifflänge: ca. 45 cm
  • FSC®-Holz aus gewissenhaft bewirtschafteten Wäldern
Altersempfehlung ab 12 Monaten

Kundenbewertungen

  • 5 Sterne
    (0) Auswahl aufheben
  • 4 Sterne
    (0) Auswahl aufheben
  • 3 Sterne
    (1) Auswahl aufheben
  • 2 Sterne
    (0) Auswahl aufheben
  • 1 Stern
    (0) Auswahl aufheben
Kunden äußerten sich häufig zu folgenden Themen:
* * * o o nicht zufrieden

lässt sich leider nicht gut schieben. Kugel fällt außerdem immer raus.

von einem Kunden aus Hannover 03.01.2019 Findest du diese Bewertung hilfreich? Bewertung melden

Θ Mein Konto
Hast du Fragen oder Kritik?