Shopping
Auswahl verfeinern
Farbe
Marke
  • Alco
  • Amstyle
  • Delife
  • Duocollection
  • Gernot-M. Steifensand
  • KEBE
  • Nowystyl
  • Otto Office
  • Playseats
  • Prosedia
  • Salesfever
  • Sitwellbysteifensand
  • Stressless
  • Synoun
  • Topstar
  • Top Star
  • VCM
Preis
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Belastbarkeit
  • ab 121 kg
  • bis 100 kg
  • bis 110 kg
  • bis 120 kg
  • bis 60 kg
  • bis 70 kg
  • bis 90 kg

Bürostühle

 

Bürostühle für komfortables Arbeiten auf otto.de

 

Jeder, der regelmäßig am Schreibtisch arbeitet, weiß, welchen positiven Einfluss die richtige Sitzgelegenheit auf Produktivität, Motivation und Wohlfühlen hat: Wie man sitzt, so arbeitet man. Außerdem tragen Bürostühle nicht unerheblich zum Erscheinungsbild Ihres Arbeitsplatzes bei.

 

Bürostühle – Hingucker für Hinsetzer

 

Ob Sie Bürostühle für sich oder Ihre Mitarbeiter suchen oder Sitzmöbel für Besucher- und Meetingräume oder Wartezimmer: Das Sortiment von OTTO hält eine große Auswahl Bürostühle für Sie bereit. Vom Chefsessel über Drehstühle und Besucherstühle bis zu Dreh- & Arbeitshocker finden Sie hier die richtige Sitzgelegenheit für Ihren Arbeitsplatz. Entdecken Sie Stühle und Hocker vieler unterschiedlicher Hersteller in verschiedensten Ausführungen: Gepolsterte Armlehnen, erhöhte Rückenlehnen oder spezieller Federungen sind ebenso beliebte Funktionen bei der Auswahl wie Bezugsmaterial und Formfaktor.

Sortieren nach
Jetzt 10% auf Wohnen sichern & die Zahlpause nutzen!
Günstig neu einrichten und erst in 100 Tagen ohne Aufpreis zahlen. Alle Details hier  >
Chefsessel, DUO Collection, »Regensburg«
Chefsessel, DUO Collection, »Aichach«

Chefsessel, DUO Collection, »Spider«

XXL-Chefsessel, »Hannover XXL«, DUO Collection, bis zu 150 kg belastbar














































Kaufberatung Bürostühle

Wie viel Zeit pro Tag verbringen die Deutschen im Durchschnitt wohl täglich im Sitzen? Es sind 179 Minuten – meist bei der Arbeit. Bei vielen Bürojobs sind es aber bedeutend mehr. Und zu Hause geht es dann weiter: Bankgeschäfte, Online-Shopping oder PC-Spiele lassen sich schließlich bequem im Sitzen vor dem Computer erledigen. Längst dient in vielen Haushalten ein Zimmerbereich oder sogar ein ganzer Raum als Homeoffice. Umso wichtiger ist es, dass Sie in Ihrem Privatbüro ebenfalls bequem und gemütlich Platz nehmen können, ohne dass der Rücken sich schmerzhaft bemerkbar macht. Moderne Bürostühle sind deshalb bis ins Detail ergonomisch durchdacht, die Sitzbereiche sind weich genug, um Bewegungen abzufedern, und hart genug, um den Körper zu stützen.

Sie möchten sich einen neuen Bürostuhl anschaffen? Diese Kaufberatung liefert einen Überblick über die gängigsten Modelle, ihre Besonderheiten und die verwendeten Materialien. Außerdem können Sie sich im folgenden Ratgeber über die neuesten Trends informieren und clevere Tipps für einen hohen Sitzkomfort einholen. So finden Sie bestimmt den für Sie passenden Bürostuhl.

 

Rückenschmerzen ade

Egal ob klassischer Drehstuhl, Leder-Chefsessel oder Hightech-Modell – qualitativ hochwertige Stühle sind stets dynamisch, belastbar und pflegeleicht und passen sich unterschiedlichen Körperproportionen an. Warum ist das so wichtig? Weil Schultern, Wirbelsäule und Becken empfindlich auf ungeeignete Büromöbel reagieren. Wer dauerhaft falsch sitzt, riskiert Langzeitschäden. Nicht umsonst gibt es hierzulande für Unternehmen gesetzliche Vorschriften, die die ergonomische Beschaffenheit von Schreibtischarbeitsplätzen genau regeln. Doch auch in den eigenen vier Wänden ist ein guter Bürostuhl sinnvoll, wenn Sie viel im Sitzen arbeiten. Wer sich einen neuen Bürostuhl zulegen möchte, sollte auf die Ergonomie achtet. So sitzen Sie als Heimarbeiter garantiert ebenso entspannt und komfortabel wie die Kollegen im Büro.

 

Hauptsache kompatibel – die wichtigsten Kaufkriterien

Beim Kauf eines neuen Bürostuhls spielen viele Faktoren eine Rolle. Schließlich verbringen Sie täglich viel Zeit miteinander - und das im Idealfall eine Dekade lang, denn die durchschnittliche Lebensdauer eines guten Schreibtischstuhls beträgt zwischen acht und zwölf Jahren.

Natürlich soll der Bürostuhl gut aussehen. Doch noch wichtiger als ein schickes Design ist die ergonomische Kompatibilität. Machen Sie sich vor dem Kauf klar, welche Sitzgewohnheiten Sie haben. Ideal sind Bürostühle mit arretierbarer Wippmechanik, die zudem auf das individuelle Körpergewicht einstellbar sind.

Egal für welches Modell Sie sich entscheiden, achten Sie auf eine gewichtsangepasste Sitzfederung und eine optimale Polsterung. Ist der Sitz zu hart und unflexibel, kann das bei häufigem und langem Sitzen zu Schmerzen führen. Besser eignen sich deshalb gerade für Heimarbeiter etwas weichere Varianten. Ein aktueller Trend, der aus der medizinischen Gymnastik kommt: sogenannte Lordosenstützen in ergonomischen Formen, die sich der natürlichen Krümmung der Wirbelsäule anpassen und den Rücken fast unbemerkt zu einer gesunden Sitzhaltung zwingen.

Außerdem nicht zu unterschätzen: die Beschaffenheit des Oberflächenmaterials. Allein nach persönlichem Geschmack zu gehen ist zwar verführerisch, aber nicht ratsam, denn jede Oberfläche hat Vor- und Nachteile, die es abzuwägen gilt. Edles Leder ist herrlich weich, zeitlos schön und langlebig, aber empfindlich und nicht ganz günstig. Kein Wunder, dass deshalb die fast ebenso elegante, aber weitaus pflegeleichtere Kunstledervariante in vielen modernen Büros steht. Die lässt sich einfach mit einem nebelfeuchten Tuch abwischen. Kunstlederstoffe gibt es zudem in diversen modischen Farbnuancen. Einziger Nachteil: Auf dem wenig atmungsaktiven Material kommen Dauersitzer schnell mal ins Schwitzen. Das Problem haben Sie bei Stoffbezügen aus Kunstfasern nicht; einige lassen sich sogar bis 6 Grad in der Waschmaschine reinigen. Für Haushalte mit Kindern ist das oftmals eine echte Erleichterung. Die Stoffbezüge sind darüber hinaus rutschfest. Dafür sehen diese Modelle manchmal nicht ganz so elegant aus.

 

Drehstuhl – der multifunktionale Klassiker

Den zweiteiligen Drehstuhl auf praktischen Rollen kennen Sie garantiert seit Ihrer Kindheit. Die moderne Variante punktet mit bequemem Muldensitz, Sicherheitsdoppelrollen, stabilem Hartplastik und peppiger Optik − von frischen Knallfarben über aktuelle Trendtöne wie Aquamarin bis hin zu fröhlichen Mustern und Disney-Motiven für die Kleinen. Neben einer flexiblen Rückenstütze verfügen viele Modelle über Armlehnen, die ebenfalls in Breite, Höhe und Neigung verstellt werden können. Gehen Sie sicher, dass auch das Gestell individuell einstellbar ist, am besten stufenlos per Gasfeder.

Praktische Extras: Wippmechanik oder eine Rückenlehne, die sich für eine kleine Pause zwischendurch nach hinten klappen lässt. Die Rückenstütze sollte dabei bis mindestens unter die Schulterblätter reichen. Fünf Rollen mit Bremse sind heutzutage das Minimum. Was für ein klassisches Drehstuhl-Basismodell aus robustem Kunststoff und ohne technischen Schnickschnack spricht? Es schont den Geldbeutel und lässt sich durch seine getrennten Sitz- und Rückenpolster punktgenauer einstellen als viele preisgleiche „Einteiler“, bei denen beide Elemente fest miteinander verbunden sind.

Einige Basisvarianten bieten eine einfache atmungsaktive Netzbespannung für die Rückenlehne. Die Gitter sind häufig straff und wenig flexibel, können sich aber den körperlichen Gegebenheiten des Benutzers trotzdem angenehm anpassen. Diese Modelle sind in der Regel ein wenig günstiger, laut Expertenmeinung trotzdem für all diejenigen völlig ausreichend, die nur gelegentlich an ihrem Schreibtisch sitzen. Auch netzbespannte „mitwachsende“ Kinder- und Jugenddrehstühle, die der Größe des Nachwuchses angepasst werden, schneiden in Tests gut ab.

 

Chefsessel – Luxus für Körper und Seele

Keine Frage, gemütlicher geht es nicht! Die beliebten Chefsessel-Modelle haben eine breite Sitzfläche mit üppiger, dicker Polsterung, superflexible Kopf-, Arm- und Rückenlehnen und sie lassen sich per Gaslift schnell, stufenlos und punktgenau einstellen.

Ein Muss fürs kreative Päuschen: eine stufenlose Wippmechanik! Achten Sie auf atmungsaktive und ergonomiebetonte Materialbeschaffenheit, ein stabiles Fußkreuz und Sicherheitsdoppelrollen für Teppichböden beziehungsweise Hartbodenrollen für Parkett.

Die übrige Ausstattung eines Chefsessels hängt von Ihren individuellen Wünschen ab: Möchten Sie extraweiche Polsterungen, in denen Sie wunderbar versinken können? Bequeme Armlehnen mit Softpad-Auflagen? XXL-Größe? Auch anspruchsvolle Wünsche erfüllen viele Modelle ohne Probleme.

Tipp: Wer mehr Freiraum beim Arbeiten benötigt, ordert am besten ein Modell mit wegklappbaren Seitenlehnen. Und wer Wert auf hochwertige Optik und Langlebigkeit legt, wählt Lehnen und Füße aus Aluminium oder Edelstahl.

Chefsessel-Besitzer mögen es oft zeitlos klassisch. So präsentieren sich die meisten Stuhltypen in edel anmutendem Kunst- oder Echtleder und in elegantem Schwarz oder Naturtönen. Vorteil: Diese Material- und Farbpalette passt in ziemlich jeden Arbeitsbereich. Für Modebewusstere gibt es Varianten in poppigen Knallfarben oder 3-D-Designs. Sehr mobil ist das gemütliche Möbelstück allerdings trotz Rollen nicht. Einige Modelle wiegen über 2 kg.

 

Orthopädische Drehstühle – Hilfe für den Rücken

Bandscheiben-Drehstühle gleichen optisch Chefsesseln, sind aber zusätzlich mit einer sogenannten Punktsynchronmechanik ausgestattet, die Sitz-, Arm- und Rückenlehnenneigung optimal einstellt und für dynamisches Sitzen sorgt. Sie haben zudem einen speziellen Bereich, der das Becken besonders gut abstützt. Äußerst bequem sind die hohen Rückenlehnen und Extra-Nackenstützen. Empfehlenswert für Vielsitzer mit chronischen Schmerzen.

 

Freischwinger – perfekter Zweitstuhl für Ihr Homeoffice

Einteilige Schwingstühle bestechen durch schlichte Schönheit und fedrig-leichten Sitzkomfort. Besonders angesagt ist die Kombination aus zeitlos edlem Kunstleder in Naturtönen und coolem Chrom. Ideal für gemütliche Konferenzecken oder gelegentliche Schreibtisch-„Beisitzer“, vor allem, wenn Sie einen Freischwinger mit gemütlich-weicher Polsterung wählen. Allerdings ist die Sitzhöhe der meisten Modelle unverstellbar und liegt zwischen 45 und 48 cm.

 

Trend trifft Technik: So rückenfreundlich kann Design sein

Ein Trend, der sich in immer mehr Büros und Arbeitszimmern durchsetzt, sind Dreh- oder Arbeitshocker. Sie sehen aus wie flotte kleine Hocker, haben es aber in sich: Sitzzwerge mit Fitnessbonus. Wer ohne Arm- und Rückenlehne auf einem Hightech-Luftkissen mit Tiefenfederung sitzt, richtet automatisch seinen Oberkörper auf und trainiert ganz nebenbei den Rücken. Bei dieser Art des dynamischen Sitzens atmen Sie tiefer, bleiben wacher und konzentrierter. Der (regulierbare) Schwingeffekt des höhenverstellbaren Stuhlzwerges hält den gesamten Körper flexibel. Und weil der Fitness-Hocker überdies in frischen Trendfarben und angesagter Chromoptik auftritt, ist er derzeit ein Liebling der Möbeldesigner-Szene. Eine ideale Alternative für Schreibtischarbeiter, die sich nicht scheuen, ihr Sitzverhalten umzustellen. Achten Sie bei der Auswahl darauf, dass Sie die Höhe Ihres Modells verstellen können, damit Sie die für Sie passende Sitzposition einnehmen können.

 

Richtiges Sitzen will gelernt sein

Innovationen wie der Fitness-Hocker treffen den Nerv der Zeit, denn laut Krankenkassenstatistiken leiden mehr als zwei Drittel aller Büro- und Bildschirmarbeiter unter chronischen Rückenschmerzen. Das ist nicht verwunderlich, denn für stundenlanges Sitzen sind wir nicht geschaffen. Ein langer Tag am Schreibtisch ist deshalb eine echte Strapaze für Bandscheiben und Wirbelsäule. Wer einige ergonomische Regeln beachtet, kann allerdings vorbeugen.

- Stimmen Sie die Höhen von Schreibtisch und Bürostuhl richtig aufeinander ab: Sitzen Sie aufrecht mit mindestens einem rechten Winkel im Knie- und im Ellenbogenbereich. Das verhindert Verspannungen.

- Sorgen Sie auch im Sitzen für Abwechslung. Experten empfehlen, drei- bis viermal pro Stunde die Position zu wechseln. Stundenlanges regungsloses Vor-dem-Computer-Hocken, womöglich mit konstant rundem oder aber übergeradem Rücken, zahlt Ihnen Ihr Körper schmerzhaft heim.

- Bleiben Sie aktiv! Expertenregel für einen gesunden Tag am Schreibtisch: 6 % dynamisches Sitzen, 3 % Stehen und 1 % Bewegung.

 

Fazit

Lassen Sie sich bei der Auswahl Ihres Bürostuhls Zeit, beobachten Sie im Alltag Ihre Haltung und eventuell wiederkehrende Bewegungsabläufe. Wie oft und wie lange arbeiten Sie am Schreibtisch? Fühlen Sie sich danach oft verspannt?

Informieren Sie sich anschließend in aller Ruhe. Schließlich wollen Sie einen robusten, gemütlichen und im Idealfall langjährigen Begleiter, der sich perfekt Ihrem Bewegungsapparat anpasst, selbst an einem langen Arbeitstag im Homeoffice. Achten Sie in der Produktbeschreibung auf Details wie „ergonomiebetont“, „antistatisch“ oder „atmungsaktiv“. Letzteres erspart Ihnen im Sommer schweißtreibende Momente, vor allem auf Kunstledersesseln.

Diese Fragen gehören auf Ihre Checkliste:

- Was brauche ich, um komfortabel sitzen zu können? Ziehen Sie beim Kauf nicht nur eventuelle Beschwerden, sondern auch Ihre Größe und Ihr Gewicht in Betracht. Standardstühle haben eine Sitztiefe von 38 bis 44 cm, sind bis zu 48 cm breit und tragen bis zu 15 kg Gewicht.

- Was sagen Fachleute? Werfen Sie einen Blick auf Prüfsiegel, TÜV- und GS-Zeichen sowie auf (Umwelt-)Zertifikate. Wenn Sie unter chronischen Schmerzen leiden, ziehen Sie vor dem Neukauf zusätzlich Ihren Facharzt zurate.

- Wie robust muss mein Schreibtischstuhl sein? Ins edle Arbeitszimmer passt ein Designer-Chefsessel aus Echtleder perfekt. Für Kinder- und Jugendzimmer sind unverwüstliche Kunststoff-Chrom-Modelle empfehlenswert, deren Oberflächen sich unkompliziert reinigen lassen.

- Wie viel Luxus will ich mir gönnen? Ergonomisch einwandfreie, manuell verstellbare Schreibtischstühle sind bereits für wenig Geld zu haben. Wer Hightech, Designermodelle, hochwertige Bezüge und aufwendigere Polsterungen wünscht, muss tiefer in die Tasche greifen. Dafür bekommen Sie allerdings auch ein langlebiges, solide verarbeitetes Produkt in entsprechender Top-Qualität.

  • Θ Mein Konto
 
  • n Newsletter
  • g Geschenk-Gutscheine
 
 
  • n Newsletter
  • g Geschenk-Gutscheine
  • Zahlungsarten
  • Rechnung*
  • Ratenzahlung**
  • Zahlpause**
  • Vorkasse
  •  
  •  
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  •  
 
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung*
! Bequeme Ratenzahlung**
! 30 Tage Rückgabegarantie
         
 

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zuzügl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt
** Gegen Aufpreis, Bonität vorausgesetzt

Zur klassischen Ansicht wechseln
Zur mobilen Ansicht wechseln