Shopping
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
0€
Versandkosten bis 26.12.2016 ›
und pünktlich zum Fest geliefert
Figurtyp H
  • Bademode
  • Blazer
  • Blusen
  • Hosen
  • Jacken
  • Jeans
  • Kleider
  • Mäntel
  • Overalls
  • Pullover
  • Röcke
  • Shirts
  • Sportbekleidung
  • Strickjacken & -mäntel
  • Sweatshirts & -jacken
  • Tops
  • Tuniken
  • Westen
Farbe
Marke
  • AJC
  • Apart
  • Arizona
  • Boysen's
  • Bruno Banani
  • by S.Oliver
  • Création L
  • Doris Streich
  • Flg Flashlights
  • Frapp
  • Guido Maria Kretschmer
  • Heine
  • Joe Browns
  • Junarose
  • KangaROOS
  • KjBRAND
  • Laura Scott
  • Malvin
  • Miamoda
  • NYDJ
  • Samoon
  • Seeyou
  • Seeyou Silver
  • Sheego
  • So Bin Ich
  • Triangle
  • Via Appia Due
  • Zizzi
Preis
  • bis 10 €
  • bis 20 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe
  • 44
  • 46
  • 48
  • 50
  • 52
  • 54
  • 56
  • 58
  • 60
  • 62
Bewertung
o o o o o
Stil
  • Basic
  • Casual
  • Elegant
  • Feminin
  • Festlich
  • Klassisch
  • Modisch
  • Sexy
  • Sportlich
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 3 Wochen
  • lieferbar in 4 Wochen

Figurtyp H

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

Boysen's Ajourpullover in lässiger Kurzform
sheego Casual Longsleeve

Jeans

sheego Casual BASIC Spaghetti-Top mit Spitzenbesatz














































Sportlich und aufrecht 

Völlig unabhängig von Ihrem Gewicht ist Ihre Haltung selbstbewusst und Ihr Auftritt sportlich: Viele Frauen werden Sie um Ihren H-Figurtyp beneiden! Nicht ohne Grund, denn auch viele Models haben diese Figur, die durch ihre säulenartige Eleganz beeindruckt. Ihre Körpergröße und die gleichmäßigen Proportionen sind Ihre größten Vorteile, nutzen Sie sie und setzen Sie mit diesen Modetipps Ihren Figurtyp optimal in Szene!

 

Inhaltsverzeichnis

Die speziellen Merkmale des H-Typs
Die trendigsten Styles und die vorteilhaftesten Kombinationen
Oberteile
Hosen
Röcke
Kleider
Bademode und Dessous
Stoffe für den H-Typ

 

Die speziellen Merkmale des H-Typs

Ihre Statur hat etwas Sportliches, leicht Androgynes an sich: Die geraden Schultern sind etwa gleich breit wie Ihre Hüfte. Ihre Taille ist nicht stark ausgeprägt, aber oft mit einem kaum merklichen, femininen Schwung versehen. Ihre Oberweite harmoniert perfekt mit dem athletischen Gesamtbild und fällt eher klein bis mittelgroß aus. Der schmale, aber starke Rücken hält Sie gerade und aufrecht, ein großer Vorteil, denn so wirken Sie weltoffen und selbstbewusst. Ihre Arme haben eine lange, grazile Form und Ihre Finger sind elegant und eher länglich. Ihr größtes Potenzial sind Ihre schier endlos langen Beine, die schmal und schlank mit dünnen Waden für einen atemberaubenden Auftritt sorgen. Pölsterchen siedeln sich beim Figurtyp H an Bauch und Taille an, doch durch die ausgleichenden langen, schlanken Beine und den knackigen Po sehen Sie auch mit ein paar Pfunden mehr fantastisch aus.

 

Die trendigsten Styles und die vorteilhaftesten Kombinationen

Der H-Typ ist durch seine einzigartigen, markanten Merkmale sehr inspirierend für aktuelle Designer. Passend für Ihren Figurtyp kreieren sie gerade geschnittene Mantelkleider wie einige exklusive Designs von Sheego, kastige Oberteile und schmale Hosen mit langem, geradem Bein. Diese Looks muten häufig leicht futuristisch an, sind mit glänzender Beschichtung oder Colour-Blocking-Elementen versehen und spielen immer mit der Körpergröße und der frei stehenden Kleidungsform.

 

Oberteile

Tief ausgeschnittene Oberteile setzen Ihr Dekolleté vorteilhaft in den Fokus Ihres Outfits. Besonders tiefe V-Ausschnitte, Oberteile im wickelartigen Kimonostil und U-Boot-Ausschnitte stehen Ihnen hervorragend. Mit diesen tiefen Ausschnitten setzen Sie feminine Akzente und lassen Ihre weiblichen Kurven in den Vordergrund treten.

Schmucksteine oder große Statement-Ketten eignen sich optimal, um schlichte Basic-Oberteile zu Eyecatchern zu machen. Gerade Applikationen am Ausschnitt, zum Beispiel Rüschen in Busenhöhe, lassen Sie femininer wirken und ziehen die Aufmerksamkeit auf sich.

Hochgeschlossene Blusen und Rollkragenpullover lassen Sie am besten im Laden, denn diese lassen Sie schnell prüde wirken und vergrößern optisch die Fläche Ihres Oberkörpers. Ebenso sind Schößchenoberteile eher ungeeignet für Ihren Figurtyp. Durch Ihre hochgewachsene Statur kann es leicht passieren, dass die künstliche, durch das Schößchen erschaffene Taille für einen anderen Figurtyp oder eine andere Körpergröße ausgelegt ist. Eine falsch platzierte Taille wirkt befremdlich und Sie werden sich in Stücken, die zwar gut aussehen, aber nicht richtig sitzen, niemals wohlfühlen.

Ihr Ziel, weiblichere Konturen zu erhalten, erreichen Sie dagegen hervorragend mit Blazern, die unter der Brust mit nur einem Knopf geschlossen werden.

 

Hosen

Ihre Beine sind das Sahnestück an Ihrer Figur. Setzen Sie sie mit langen, schmal geschnittenen Röhrenhosen aus Stoff oder Jeans im Slim-Fit- oder Straight-Fit-Cut in Szene. Weiße Modelle sind wie für Sie geschaffen und liegen absolut im Trend. Auch Hosen aus extravaganten Materialien wie Krepp, Leder oder Brokat sowie in aufregenden Designs und Mustern können Sie problemlos tragen. Kombinieren Sie dazu am besten schlichte Oberteile, die nicht von den Beinkleidern ablenken.

Weite Hosen und Schlaghosen sind eher unvorteilhaft für Ihre Figur, es sei denn, sie werden mit Overalls verbunden. Ein eleganter Overall mit weitem, geradem Bein und tiefem V-Ausschnitt oder Racerback ist eine attraktive Alternative zum Businessoutfit, Abendkleid oder legeren Freizeitoutfit, je nach Kombination und Modellauswahl. Im Sommer können Sie einen kurzen Strandoverall der kurzen Hose vorziehen.

3/4-Hosen, 7/8-Hosen und Bermudashorts stauchen zwar ein wenig die Figur, aber bei so schönen Fesseln können Sie auch beruhigt zu diesen Hosenformen greifen. Allerdings sollten Sie sie mit lässigen Absatzsandaletten verbinden, um die Beine optisch wieder etwas zu verlängern, sonst entsteht ein Ungleichgewicht zwischen Ober- und Unterkörper.

 

Röcke

Wenn Sie Ihre Feminität mit Röcken unterstreichen möchten, empfehlen sich knielange Modelle ohne Taillierung. Da Bleistiftröcke meist in der Taille ansetzen und mit der Rundung der Hüfte spielen, sind diese für Sie eher ungeeignet, ebenso Ballonröcke und weit ausgestellte Tellerröcke.

Wählen Sie lieber gerade und klar konturierte Wickelröcke, die auf Hüfthöhe getragen werden, Jeansröcke oder Röcke aus Lederimitat von Mandarin oder Esprit. Gemusterte oder gesteppte Varianten setzen ein klares Statement und passen hervorragend.

 

Kleider

Für luftige Erfrischung an heißen Sommertagen sorgen Schlauchkleider mit Spaghettiträgern in Maxilänge. Gerade die verzierten Modelle im Ethnostyle wie von Boysen?s sind absolut trendy. Bandeaukleider mit kürzerem Schnitt stehen Ihnen gut, diese Schnittform eignet sich auch für Cocktailkleider. Bei Abendkleidern profitieren Sie vom Empire-Schnitt. Figurbetonte, aber nicht eng anliegende Etuikleider zieren Ihre Silhouette und sind sehr zu empfehlen. Wie für Sie geschaffen sind allerdings Kleider mit akkuratem, geradem Schnitt, da sie die Körperkonturen nur an den Schultern erkennen lassen und bei Bewegungen an den Hüften die Figur abzeichnen und erahnen lassen.

Verzichten Sie unbedingt auf dekorative Applikationen auf Taillenhöhe, ebenso auf Taillengürtel und Raffungen, die eine künstliche Taille schaffen sollen. Letztere sind für Sie nur geeignet, wenn sie direkt unter dem Busen angebracht sind. Betonen Sie Ihre gerade Figur und seien Sie stolz auf Ihre extravagante Ausstrahlung. Sie sind übrigens einer der seltenen Figurtypen, die Fledermausflügel-, Glocken- und Trompetenärmel tragen können! Das können Sie sich zunutze machen und mit transparenten Ärmeln für spannende Effekte sorgen.

Wie auf einen geraden, unkomplizierten Schnitt sollten Sie auch auf eine dezente Musterung Wert legen. Besonders schmeichelhaft sind längs verlaufende Farbblöcke. Hier können Sie zu eleganten Farbtönen wie Schwarz und Weiß, aber ebenso zu Schwarz mit Sorbetrot oder Weiß mit Sorbetgelb greifen.

 

Bademode und Dessous

Alles, was Figur schafft, steht Ihnen bei Bademode und Dessous besonders gut. Mit Mustern (große Zickzack-Muster und Streifen, Paisley-Muster, Ethno- und Hippie-Muster), Rüschen, Spitzenlage, Fransen, Polstern und mehreren Stofflagen im Layer-Look können Sie seitlich an den Hüften und frontal am Busen für optisch mehr Volumen sorgen. Auch Einteiler wie Bodys, Monokinis und Badeanzüge können Sie wunderbar tragen. Außergewöhnlich werden diese Stücke durch gezielt platzierte Cut-outs.

 

Stoffe für den H-Typ

Grobe Stoffe, die steif in ihrer Form verharren, sollten Sie vermeiden. Besser geeignet sind Seide, Chiffon, glänzender Satin, feine Wolle und Feinstrick, Gabardine, Baumwolle, Leinen, Leder, Tweed und strukturierte Stoffe wie leichtes Stepp-Material. Wenn Sie zarte Stoffe aussuchen, ergeben mehrere Lagen übereinander einen tollen Effekt.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?