Abbrechen

Rund 35 Kilometer vor den Toren Hamburgs genießt Andi die Ruhe und den Freiraum, die sein geräumiges Haus bieten. Zu ruhig soll es natürlich nicht werden: Freunde und Gäste empfangen Andi und seine Frau am liebsten in ihrem großen Esszimmer, das sie mit vielen knalligen Farbakzenten individuell und trotzdem stimmig gestaltet haben. 

Steckbrief

Hier wohnt: Andi, 33 Jahre 

Stadt: Hamburg 

Quadratmeter: Wohnbereich 15,4 m² 

Wohnungstyp: Altbau, Haus im Reformstil 

Lieblingsstück: Panton-Stühle, Wandbild 

Schau dir Andis Raum im Video an

Ein schlichter Esstisch als Zentrum des farbenfrohen Esszimmers

Auf einen großen Esstisch wollte Andi auf keinen Fall verzichten: „Wir wohnen zwar nur zu zweit hier, aber Besuch ist jederzeit herzlich willkommen.“ Der schlichte weiße Tisch in der Mitte des Raums wirkt freundlich und einladend – und bildet einen schönen Kontrast zur schwarzen Wand im Esszimmer.  

Farbenfrohes Bild – wie gemacht für die schwarze Akzentwand

Eine Wand im Esszimmer hat Andi schwarz gestrichen. Dunkel wirkt der Raum dadurch nicht – die schwarze Wandfarbe lässt die Farben im Esszimmer noch schöner leuchten. Das gilt vor allem für das große Wandbild, das eine befreundete Künstlerin gemalt hat.  

Design-Stühle schaffen Farbakzente im Esszimmer

Als Designer liebt Andi die geschwungenen Formen der ikonischen Panton-Stühle ebenso wie seinen Eames-Schaukelstuhl. Über die Jahre hat er die Designstücke auf Flohmärkten und digitalen Verkaufsplattformen zusammengesammelt. Im Team mit dem weißen Esstisch wirken die teils kräftigen Farben harmonisch und lenken den Blick in den Mittelpunkt des Raums. 

Ein Bücherregal als Spiegel der Persönlichkeit

Das Bücherregal im Esszimmer ist ein dänisches Designstück, das optisch perfekt zum Esstisch passt. Die kreuz und quer hineingestapelten Bücher waren ursprünglich eine vorübergehende Lösung – aber dann haben Andi und seine Frau festgestellt, dass ihnen das kreative Chaos und der Mix aus verschiedenen Farben vor der dunklen Wand sehr gut gefällt. 

Pflanzen und Deko bringen Farbe in den Raum

Das Esszimmer hat Andi bewusst sparsam möbliert – dafür gibt es viele kleine Farbakzente in Form von Pflanzen und anderen Accessoires. Alle Stücke sind sorgfältig zusammengestellt und offenbaren erst auf den zweiten Blick, dass sie etwas Besonderes sind, etwa die Übertöpfe mit Gesichtern oder die Stillleben aus verschiedenen Dekostücken. 

Θ Mein Konto