© 2021 Getty Images
Spielwaren

Urlaub mit Kin­dern: 12 Gad­gets für die Kleinen

Unterwegs in den Urlaub: Mit den passenden Gadgets haben die Kids von Anfang an Spaß.

Som­mer­zeit ist Urlaubs­zeit, da macht sich die Fami­lie gemein­sam auf den Weg ins liebs­te Urlaubs­ge­biet, sei es die däni­sche Nord­see, die baye­ri­schen Alpen oder der Strand in Ita­li­en. Da heißt es, gut aus­ge­rüs­tet zu sein, sowohl für die Fahrt, als auch für den Auf­ent­halt vor Ort. Ganz beson­ders, wenn Kin­der dabei sind, für die gesorgt sein will. Damit Spiel, Sport und Enter­tain­ment nicht zu kurz kom­men, haben wir eine Lis­te zusam­men­ge­stellt, mit Din­gen, die Fami­li­en mit Kin­dern im Urlaub auf jeden Fall gut gebrau­chen können. 

Knips­kis­te für die Klei­nen: Kinderkamera

Was gibt es Schö­ne­res, als nach dem Urlaub gemein­sam Fotos anzu­schau­en und in Erin­ne­run­gen an die schö­ne Zeit im Foto­al­bum zu blät­tern – und sei es digi­tal. Wäre doch toll, wenn auch die jüngs­ten Urlau­ber ihren Bei­trag zum gemein­sa­men Album ein­brin­gen. Mit einer kind­ge­rech­ten Kame­ra wie der Kidi­zoom von VTech, kön­nen auch die klei­nen Fami­li­en­mit­glie­der schon Schnapp­schüs­se machen, über die sich beim gemein­sa­men Foto­abend die gan­ze Fami­lie freu­en kann. Die Kidi­zoom gibt es für knapp 80 Euro mit einer pas­sen­den Tragetasche.

Pas­send dazu 

Unter­hal­tung auf die Ohren: Kopfhörer

Hör­spie­le sind auf lan­gen Fahr­ten im Auto oder auch abends zum Ein­schla­fen für vie­le Kin­der seit Genera­tio­nen unver­zicht­bar. Was für die klei­nen Rei­se­teil­neh­mer hoch­gra­dig span­nend oder amü­sant ist, ist für die älte­ren Semes­ter unter Umstän­den von gerin­ge­rem Inter­es­se. Da hel­fen ein paar Kopf­hö­rer im Rei­se­ge­päck, mit denen die jün­ge­ren Urlau­ber ihre liebs­ten Lie­der und Hör­spie­le hören kön­nen sooft sie mögen, wäh­rend Mama und Papa auf der Fahrt in die Tos­ka­na noch die Urlaubs­ge­stal­tung bespre­chen. Einen robus­ten Kopf­hö­rer für Kin­der gibt es der­weil schon für unter 30 Euro.

Pas­send dazu 

Hör­spie­le und Kin­der­lie­der non­stop: MP3-Player

Wol­len die Kin­der im Urlaub ihre Hör­spie­le genie­ßen, stellt sich natür­lich auch die Fra­ge, wel­ches Gerät die Geschich­ten und Lie­der abspie­len soll. Wahr­schein­lich sind die wenigs­ten Erwach­se­nen bereit, ihr eige­nes Tele­fon für län­ge­re Zeit aus der Hand zu geben. Die­se Her­aus­for­de­rung lässt sich ele­gant mit einem MP3-Play­er lösen. Vor dem Urlaub mit den Hör­spie­len bestückt, ver­trei­ben Con­ny, Ben­ja­min und Co. die Lan­ge­wei­le ganz fix. Schon für weni­ger als 30 Euro.

Pas­send dazu 

Gefällt auch den Erwach­se­nen: Boot mit Fernsteuerung

Kin­der lie­ben fern­ge­steu­er­tes Spiel­zeug, egal ob Auto, Hub­schrau­ber oder Boot. Und, wenn wir ehr­lich sind, auch so man­cher Erwach­se­ne hat sei­nen Spaß dar­an, wenn die Fahr­zeu­ge ihre Run­den dre­hen, Hin­der­nis­se über­win­den oder Kunst­stü­cke zu Land, zu Was­ser und in der Luft voll­brin­gen. Wäh­rend ein Hub­schrau­ber aller­dings Gefahr läuft, im Baum, im Nach­bar­zelt oder hin­ter einer unüber­wind­ba­ren Mau­er zu lan­den, hat man ein Boot eigent­lich immer im Auge, wenn es im See sei­ne Run­den dreht. Egal, für wel­ches Modell du dich ent­schei­dest, für rund 30 Euro bekommst du ein fern­ge­steu­er­tes Gefährt, mit dem dei­ne Kin­der ihren Spaß haben wer­den – so wie bei­spiels­wei­se mit dem Sundan­cer von Revell.

Pas­send dazu 

Fit for Kids: Fitnessarmband

Fit­ness kann man auch spie­le­risch erle­ben – das gilt auch für Erwach­se­ne. Schließ­lich ist es doch ganz moti­vie­rend, wenn das Fit­ness­arm­band dir mit­teilt, dass du beim Rad­fah­ren oder Lau­fen einen neu­en per­sön­li­chen High­score auf­ge­stellt hast. Die Fit­bit Ace 3 für Kids ab 6 soll Kin­der dazu moti­vie­ren, sich gemein­sam mit Fami­lie und Freun­den zu bewe­gen. und gesun­de Gewohn­hei­ten zu fes­ti­gen. Der was­ser­ab­wei­sen­de Akti­vi­täts-Tra­cker erfasst nicht nur die sport­li­chen Akti­vi­tä­ten, son­dern auch die Schlaf­dau­er. Er ermög­licht vir­tu­el­le Wett­kämp­fe und hält mit einer Akku­la­dung bis zu acht Tage lang, das Gehäu­se ist staub- und spritzwassergeschützt

Pas­send dazu 

Wirk­sam gegen Mons­ter: Nachtlicht

Bei Dun­kel­heit in der Nacht beschleicht vie­le Kin­der ein etwas mul­mi­ges Gefühl. Das ist in den hei­mi­schen vier Wän­den der Fall und erst recht im unbe­kann­ten Feri­en­do­mi­zil. Ein dezen­tes Nacht­licht sorgt dafür, dass es nicht ganz dun­kel ist und hilft außer­dem, in der unge­wohn­ten Umge­bung nachts den Weg zum WC zu fin­den. Dar­um soll­te es auch im Rei­se­ge­päck dabei sein.

Pas­send dazu 

Prä­zi­si­ons­sport ohne Taschen­rech­ner: Darts

An einer gesel­li­gen Run­de haben auch Kin­der ihren Spaß, am etwas müh­se­li­gen Addie­ren der Punk­te aller­dings meist weni­ger. Wie gut, dass es elek­tro­ni­sche Dart­schei­ben gibt, bei denen der Taschen­rech­ner schon ein­ge­baut ist. Das erspart die läs­ti­ge Rech­ne­rei, die zeit­rau­ben­de Dis­kus­si­on um die kor­rek­te Punk­te­ver­ga­be und lässt noto­ri­sche Schumm­le­rin­nen und Schumm­lern ins Lee­re lau­fen. Somit steht der gepfleg­ten Dart­run­de eigent­lich nichts mehr im Wege. Tat­säch­lich kann man Darts im Som­mer auch sehr gut open air spie­len, auf der Veran­da, im Gar­ten, auf dem Campingplatz.

Pas­send dazu 

Für for­sche For­scher: Fernrohr 

Urlaubs­zeit ist auch Ent­decker­zeit. Was kann man nicht alles fin­den, vor allem in ver­steck­ten Ecken und Hohl­räu­men. Das Ent­de­cker-Fern­rohr von Natio­nal Geo­gra­phic ist ein hilft dei­nen Kin­dern dabei, ihrem For­schungs­drang erfolg­reich nach­zu­ge­hen: Dank des cir­ca 68 Zen­ti­me­ter lan­gen, fle­xi­blen Schwa­nen­hal­ses kommt das Fern­rohr auch in schwer zugäng­li­che Ecken. Am vor­de­ren Ende prangt eine Endo­skop­ka­me­ra mit 140° Weit­win­kel­lin­se. Und dank der LED-Beleuch­tung ist das Ent­de­cker-Fern­rohr sowohl in hel­len, als auch in dunk­len Umge­bun­gen bes­tens geeig­net. Auf einem 2,31″ LCD-Bild­schirm zeigt es an, was die Kame­ra am Ende des Schwa­nen­hal­ses vor die Lin­se bekommt. Die span­nen­den Ent­de­ckun­gen kön­nen dei­ne Klei­nen dann sogar als Fotos oder Vide­os auf SD-Kar­te speichern.

Pas­send dazu 

Gute Sicht bei der Nacht­wan­de­rung: Stirnlampe

Ein tol­les Gad­get für eine coo­le Nacht­wan­de­rung: Die Stirn­lam­pe gehört in jeden Urlaubs­kof­fer. Nicht nur weil Kin­der eine Nacht­wan­de­rung unheim­lich span­nend fin­den, son­dern auch, damit Erwach­se­ne wie Kin­der auf dem Cam­ping­platz unfall­frei den Weg zum nächs­ten WC fin­den. Also: Am bes­ten gleich meh­re­re Exem­pla­re einpacken

Pas­send dazu 

Spiel­spaß am Funk­ge­rät: Wal­kie Talkie

Auch wenn wir als Erwach­se­ne es heu­te gewohnt sind, immer und über­all per Smart­pho­ne erreich­bar zu sein, für Kin­der ist es eine span­nen­de Erfah­rung, sich mit Freun­den oder Geschwis­tern über Sprech­funk zu unter­hal­ten. Wal­kie Tal­kies sind für die klei­nen Aben­teu­rer von heu­te ein fas­zi­nie­ren­der Spiel­spaß, der ganz neue Wel­ten eröff­net. Gemein­sam die Umge­bung zu erkun­den ist viel inter­es­san­ter und lus­ti­ger, wenn man dabei im stän­di­gen Aus­tausch ste­hen kann. Und am Urlaubs­ort gibt es immer viel neu­es zu ent­de­cken. Poli­zist, Detek­tiv, Schatz­su­cher, all das sind span­nen­de Rol­len, in die Kin­der beim Spiel mit dem Wal­kie Tal­kie schlüp­fen können.

Pas­send dazu 

Spie­len und Ler­nen: tiptoi

Der Ravens­bur­ger tiptoi Stift mit Auf­nah­me­funk­ti­on gehört zu einem audio­di­gi­ta­len Lern- und Krea­tiv­sys­tem, das die Klei­nen anregt, ihrer Fan­ta­sie frei­en Lauf las­sen. Über den elek­tro­ni­schen Stift kön­nen Kin­der ab 3 Jah­ren ver­schie­de­ne Geräu­sche auf­neh­men, lus­ti­ge Lie­der sin­gen und span­nen­de Geschich­ten erzäh­len. Das umfang­rei­che Sor­ti­ment hält für jeden tiptoi-Fan ein pas­sen­des Spiel oder Buch bereit, wie zum Bei­spiel „Die Welt der Fahr­zeu­ge“. Hier kom­men Fahr­zeug-Freun­de voll auf Ihre Kos­ten. Vom For­mel-1-Flit­zer bis zu Trak­to­ren ist in die­sem Buch alles ver­tre­ten. Mit dem Stift kann man sich authen­ti­sche Geräu­sche anhö­ren und mit span­nen­den Wis­sens­tex­ten in die Welt der Fahr­zeu­ge eintauchen.

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Enter­tain­ment an Bord: DVD-Spieler

Enter­tain­ment auf der Urlaubs­fahrt gibt es nicht nur in Form von Hör­bü­chern, auch Fil­me sind für die klei­nen Urlau­ber eine will­kom­me­ne Abwechs­lung auf der lan­gen Tour über den Bren­ner gen Ita­li­en – und zurück. Die sil­ber­nen DVDs pas­sen näm­lich nicht nur in den hei­mi­schen DVD-Play­er, auch das trag­ba­re Gerät für unter­wegs kannst du damit füt­tern. Die por­ta­blen Sets fürs Auto bestehen in der Regel aus zwei ver­bun­de­nen Bild­schir­men, von denen einer mit einem DVD-Lauf­werk aus­ge­stat­tet ist. Die Gad­gets mit 7- oder 9‑Zoll-Dia­go­na­le zu Prei­sen ab 100 Euro zei­gen auf bei­den Bild­schir­men das glei­che Bild. Vie­le Gerä­te ver­fü­gen auch über einen SD-Kar­ten-Slot und einen USB-Anschluss, damit du auch mit Fil­men und Seri­en vom USB-Stick oder por­ta­bler Fest­plat­te füt­tern kannst. Die meis­ten DVD-Play­er kom­men im Set mit einer Hal­te­rung, die sich an der Kopf­stüt­ze der Vor­der­sit­ze befes­ti­gen lassen.

Pas­send dazu 

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!